Zum Inhalt springen

Holland-Reisen – Flussreise durch Belgien und Amsterdam mit der MS Antonio Bellucci

Auf Rhein, IJsselmeer und Maas

  • Naturparadies Texel
  • Bezaubernde Altstädte in Belgien
  • Mythos "Romantischer Rhein"

Zur Zeit ist keine Abreise verfügbar

  • Programm
  • Schiff
  • Impressionen
  • Programm

    Mit dem Luxusschiff auf Flandern-Reise – jede Menge Highlights entlang dieser Holland-Flussfahrt

    Entspannt und komfortabel jede Menge Städte entdecken und besondere Events erleben: Diese Holland-Reise verbindet Sightseeing mit Natur, Genuss und Erlebnis. Ob eine Belgien-Reise, eine Amsterdam-Besichtigung, das Markermeer, eine Naturreise durch Texel, eine Weinverkostung in Baden-Baden oder vieles mehr – auf dieser luxuriösen Flusskreuzfahrt werden Sie jeden Moment geniessen!

    Eine Holland-Reise mit exklusivem Flair: Nutzen Sie auf der MS Antonio Bellucci während unserer Flussfahrt alle Annehmlichkeiten einer besonderen Reise mit Ihrer privaten Kabine, geschmackvoll eingerichtet mit zwei Betten, welche auch getrennt werden können. Alle Kabinen verfügen über ein Fenster oder – je nach Deck – einen französischen Balkon sowie ein eigenes Bad mit Dusche. Bummeln Sie durch die kleine Bordboutique oder gönnen Sie sich einen Drink an der Panoramabar. Auf dem grossen Sonnendeck mit Whirlpool können Sie während der Flandern-und-Friesland-Flussreise Kraft tanken und echte Erholung geniessen. Kulinarisch können Sie sich bei dieser Flusskreuzfahrt im Restaurant bei mehrgängigen Menüs oder geschmackvollen Buffets verwöhnen lassen.

    1. Tag Basel: Start Ihrer Holland-Flussfahrt

    Individuelle Anreise nach Basel. Einschiffung ab 14.00 Uhr. Um 15.00 Uhr heisst es «Leinen los!». 

    2. Tag Flusstag: Entspannung und Natur zum Bestaunen

    Gemütliche Schifffahrt entlang des Rheins und Entspannung an Bord. Am Abend passiert das Schiff den «Romantischen Rhein».

    3. Tag Nijmegen: Ihre Holland-Flussfahrt mit Besichtigung einer der ältesten niederländischen Städte

    Rundgang(1) durch die charmante Hansestadt Nijmegen, eine der ältesten Städte der Niederlande, mit bezaubernden Gebäuden. Alternativ Ausflug(3) ins Freilichtmuseum Arnhem.

    • Ausflüge

      Rundgang Nijmegen

      Die Hansestadt Nijmegen ist die älteste Stadt der Niederlande, welche Sie auf einem Rundgang erkunden werden. 2005 fand die 2000-Jahr-Feier statt. Die Geschichte der Stadt geht bis in die Zeit des Römischen Reiches zurück. Wer über die Waalbrücke ins Zentrum kommt, versteht warum die knapp 170'000 Einwohner von Nijmegen so stolz auf ihre Stadt sind: die Waalkade und die Silhouette der Innenstadt bilden eine imposante Einheit. Gestern und Heute gehen Hand in Hand; historische Teile wechseln mit moderner Architektur ab. Gelegen auf einem Höhenrücken an den Ufern der Waal, übt die Stadt bereits seit Jahrhunderten eine grosse Anziehungskraft auf die Menschen aus.

      Ausflug Freilichtmuseum Arnheim

      Im Freilichtmuseum Arnheim erhalten Sie auf einem geführten Rundgang einen Einblick in das niederländische Leben der vergangenen 350 Jahre. Im Museumspark befinden sich historische Häuser, Mühlen und Bauernhöfe. Lernen Sie mehr über lokale Bräuche und Traditionen und erleben Sie, wie Geschichten zum Leben erweckt werden.

    4. Tag Maastricht-Rundgang zum Entdecken der bezaubernden Stadt auf einer der beliebtesten Holland-Reiserouten

    Malerische Gassen, altehrwürdige Kirchen, hübsche Plätze mit belebten Cafés, zahlreiche Kunstgalerien und Antiquitätenläden ma-chen den Charme von Maastricht aus, wovon Sie sich bei einem Rundgang(1) überzeugen können. Alternativ Untergrundführung(3) in Maastricht. Weiterfahrt auf dem Albert-Kanal bis Antwerpen.

    • Ausflüge

      Rundgang Maastricht

      Maastricht ist Hauptstadt der Provinz Limburg. Die sehr elegante Stadt mit ca. 120'000 Einwohnern ist Geburtsort von André Rieu und ist geprägt durch grossen französischen Einfluss. Zudem ist Maastricht bekannt durch Alexandre Dumas Roman «Die drei Musketiere», wo d’Artagnan bei der Belagerung von Maastricht im Jahr 1673 durch eine Musketenkugel ums Leben kam. Unzählige malerische Gassen, 52 Kirchen, hübsche Plätze mit belebten Cafés, Kunstgalerien und Antiquitätenläden machen den Charme der Stadt aus und erwarten Sie auf einem geführten Rundgang.

      Untergrundführung Maastricht

      Kurzer Bustransfer zu den Grotten Noord. Was bedeuten die zahlreichen Zeichnungen und Aufschriften genau und was wurde im unterirdischen Tresor tatsächlich aufbewahrt? Kein Empfang, Licht oder Geräusch und somit alle Aufmerksamkeit für Ihren Guide, der Sie durch das Gängesystem führt. Eigentlich sind die Grotten Noord eine Art magisches unterirdisches Museum voller
      einzigartiger Holzkohlezeichnungen, Inschriften und Malereien. Überzeugen Sie sich selbst.

    5. Tag Antwerpen: Hafenstadt in Belgien hautnah erleben

    Rundfahrt/-gang(1) durch Antwerpen. Die grösste Hafenstadt Belgiens erlebte im 16. Jahrhundert ihre Blütezeit und ist heute wichtigster Diamant-Handelsplatz der Welt.

    • Ausflüge

      Rundfahrt/-gang Antwerpen mit Schokoladensouvenir

      In Flandern am Fluss Schelde gelegen, ist Antwerpen die wichtigste Hafenstadt Belgiens und weist eine lange Geschichte und Tradition auf. Im 16. Jahrhundert erlebte die Stadt ihre Blütezeit und war eine der reichsten Handelsstädte Europas. Architektonisch wertvoll ist der Grote Markt mit dem glanzvollen Stadhuis (Rathaus). Die im 14. Jh. begonnene Liebfrauen-Kathedrale mit ihrem 123 m hohen Turm ist ein Hauptwerk der flämischen Spätgotik und beherbergt drei Meisterwerke von Rubens. Auf einer Rundfahrt vom Schiff durch die Stadt bis zum Hauptbahnhof erhalten Sie einen ersten Eindruck von der Hafenstadt. Einen Stopp machen Sie am Hauptbahnhof in Antwerpen. Von den Belgiern liebevoll „Eisenbahnkathedrale“ genannt, zählt das historische Hauptgebäude mit seiner pompösen Eingangshalle zu den schönsten Gebäuden der Stadt. Weiter geht es zu Fuss zu einem Schokoladengeschäft, wo Sie Belgische Schokolade als Souvenir erhalten. Beim Grote Markt, dem zentralen Platz der Stadt, erhalten Sie etwas Freizeit und können die prächtigen Gebäude rund um den Platz bewundern. Zu Fuss geht es abschliessend zu Ihrem Bus zurück, welcher Sie gemütlich zum Schiff zurückfährt.

    6. Tag Gent: Grachtenfahrt und Bierdegustation in der Provinz-Hauptstadt und Ausflug nach Brügge

    Transfer(1) nach Gent mit Grachtenfahrt und anschliessender Bierdegustation in einer lokalen Bierbrauerei. Alternativ Tagesausflug(3) «Gent und Brügge»..

    • Ausflüge

      Tagesausflug Gent und Brügge mit Mittagessen

      Auf diesem Tagesausflug nach Gent und Brügge werden Sie zwei wunderschöne belgische Städte entdecken. Der Bus bringt Sie zuerst nach Gent. Gent ist nach Antwerpen die zweitgrösste Stadt in Flandern. Sie wird wegen ihrer Lage in einem ausgedehnten Gebiet von Blumen- und Pflanzenzüchtungsbetrieben auch „Blumenstadt“ genannt. Besonders an der Stadt ist, dass ein Großteil der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Bausubstanz erhalten ist. Gent zählt mehr als 9800 registrierte, kulturhistorisch wertvolle Gebäude, die meisten sind gleichzeitig auch denkmalgeschützt. Nach einem geführten Rundgang zu Fuss und etwas Freizeit geht es mit dem Bus weiter ins charmante Brügge. Das Mittagessen nehmen Sie in einem traditionellen Restaurant zu sich, bevor Sie die Sehenswürdigkeiten von Brügge aufsuchen. Brügge hat sich wie kaum eine andere Stadt in Europa die Struktur einer mittelalterlichen Stadt bewahren können. Fast jedes Gebäude ist ein Kleinod der Baukunst des 17. Jahrhunderts. Während des Rundgangs durch die mittelalterliche Stadt sehen Sie unter anderem den Beginenhof aus dem Jahre 1245. Nach der Führung erhalten Sie wieder Freizeit, bevor Sie zurück zu Ihrem Schiff gebracht werden.

      Ausflug Gent mit Bootsfahrt und Bierprobe

      Bustransfer ab dem Schiff nach Gent. Während einer Bootsfahrt erkunden Sie die Stadt von den Grachten aus. Anschliessend können Sie in einer lokalen Brauerei ein Bier probieren. Gent ist nach Antwerpen die zweitgrösste Stadt in Flandern. Sie wird wegen ihrer Lage in einem ausgedehnten Gebiet von Blumen- und Pflanzenzüchtungsbetrieben auch „Blumenstadt“ genannt. Besonders an der Stadt ist, dass ein Grossteil der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Bausubstanz erhalten blieb. Gent zählt mehr als 9800 registrierte, kulturhistorisch wertvolle Gebäude, die meisten sind gleichzeitig auch denkmalgeschützt.

    7. Tag Middelburg: beeindruckende Bauwerke und zugleich modernes Weltwunder erkunden

    Am Morgen Ausflug(1) zu den mächtigen Deltawerken. Dieses Schutzsystem gegen Sturmfluten ist ein modernes Weltwundern. Alternativ Rundgang(3) in Veere mit Verkostung von Austern. Nachmittags Rundgang(2) in Middelburg, der Hauptstadt der Provinz Zeeland, welche Sie bei dieser Holland-Reise so unvergleichlich entdecken können.

    • Ausflüge

      Ausflug Deltawerke

      Gemütliche Busfahrt nach Neeltje Jans zu den Deltawerken. Bei einem Film bekommen Sie einen ersten Überblick über die Bauarbeit und den Zweck des Schutzsystemes. Das Schutzsystem gegen Hochwasser und Sturmfluten gehört zu den modernen Weltwundern und schützt mehrere Provinzen Hollands. Die einzelnen Bauwerke der Deltawerke sind räumlich voneinander getrennt. Einige Dämme sind offen und werden nur bei Gefahr geschlossen, andere sind ganzjährig geschlossen. Als Baugrundlage diente eine alte Bauinsel, auf der man die Sperre errichten konnte und mit den Landzungen verbinden konnte. Anlass zur Konstruktion der Deltawerke war die Flutkatastrophe von 1953, bei der im Flussdelta im Süden der Niederlande 1835 Menschen und über 200.000 Tiere ums Leben kamen. Es war die größte niederländische Sturmflutkatastrophe seit der Elisabethenflut 1421. Entdecken Sie dieses Meisterwerk auf einem geführten Rundgang.

      Rundgang Veere mit Austernverkostung

      Etwa nach einer 30-minütige Busfahrt in das historische Örtchen Veere, in dem Ihnen die Geschichte buchstäblich zu Füssen liegt. Wenn Sie durch die Strassen schlendern, sehen Sie die Schottischen Häuser, in denen in der Blütezeit des Städtchens Handel getrieben wurde. Die Hauptkirche, die Grote Kerk, ist eins der charakteristischen Gebäude der Stadt. An der imposanten Grösse können Sie erkennen, dass Veere einst ein wohlhabender Ort gewesen sein muss. Der Turm Campveerse Toren ist ein Überrest der einstigen Stadtbefestigung. Nach einem kurzen Stadtrundgang und Zeit zur freien Verfügung kehren Sie ein in das charmante Restaurants Peperboom ein. Der Name und Schiffscharakter des Restaurants stammen aus dem 17. Jahrhundert. Da Zeeland das "Land der Austern" ist, können Sie hier eine kleine Kostprobe der feinen Delikatesse geniessen. Anschliessend Rückfahrt zum Schiff nach Middelburg

      Rundgang Middelburg

      Middelburg ist die Hauptstadt der niederländischen Provinz Zeeland. Mit den historischen Grachtenhäusern und verwinkelten Gassen, dem spätgotischen Rathaus, einem der schönsten Gebäude der Niederlande, und dem Turm namens «Lange Jan» steckt Middelburg voller Sehenswürdigkeiten, welche Sie auf einem Rundgang entdecken werden.

    8. Tag Amsterdam: Reise in die berühmte Grachtenstadt und zum Markermeer

    Ausflug(2) zur Insel Marken mit Besuch einer Käserei. Nach dem Mittag haben Sie Zeit, Amsterdam individuell zu erkunden. Am Abend romantische Grachtenfahrt(2) durch das historische Zentrum.

    • Ausflüge

      Ausflug Insel Marken

      Auf der Hinfahrt zur Insel, welche ca. 30 Minuten von Amsterdam entfernt liegt, stehen ein Spaziergang durch das hübsche Dörfchen Broek in Waterland und der Besuch einer Käsefarm auf dem Programm. Die Insel Marken hat eine sehr eigentümliche Bebauung. Der Grund liegt darin, dass die Insel immer wieder überschwemmt wurde. Die Häuser wurden daher erhöht oder auf Pfählen gebaut. Meist baute man die Häuser eng aneinander bzw. immer in kleinen Gruppen, weil es nicht so viele erhöhte Plätze auf der Insel gab. Eines der Wahrzeichen der Insel ist die farbige Tracht der Bewohner, die auch heute noch häufig getragen wird. Durch die lange Isolation als Insel hat sich in Marken bis heute ein eigener Dialekt gehalten – das Markens. Im Anschluss an den geführten Rundgang erhalten Sie etwas Freizeit, bevor es wieder zurück zum Schiff geht.

      Grachtenrundfahrt Amsterdam

      Wussten Sie, dass Amsterdam 165 Grachten, 1281 Brücken, 70 Rundfahrtboote, 8 hölzerne Zugbrücken, 2500 Wohnboote und 120 Tretboote zählt? Im engeren Sinn werden als Grachten die schmalen Wasserwege bezeichnet, welche die gesamte Innenstadt Amsterdams in mehreren Ringen durchziehen und von zahlreichen Brücken überspannt werden. Das Grachtennetz Amsterdams wurde überwiegend im 17. Jahrhundert angelegt zur Entwässerung und Verteidigung der Stadt sowie zum An- und Abtransport von Waren zu den direkt daran errichteten Lager- und Kaufmannshäusern.

    9. Tag Kampen - Lemmer: Ausflug nach Giethoorn, das «Venedig des Nordens», und eine Ijsselmeer-Fahrt

    Rundgang(1) Kampen mit Besuch einer Tabakfabrik. Alternativ Ausflug(3) nach Giethoorn, auch bekannt als «Venedig des Nordens», welches im faszinierenden Naturschutzgebiet liegt. Mittags Weiterfahrt auf dem IJsselmeer. Ankunft in Lemmer und Zeit zur freien Verfügung. Nach dem Abendessen werden Sie von einem Seemannschor musikalisch unterhalten.

    • Ausflüge

      Rundgang Kampen

      Kampen ist eine Hansestadt. Mitte des 13. Jahrhunderts schlossen sich die niederdeutschen Fernkaufleute in der Hanse zusammen, um gemeinsam ihre wirtschaftlichen Interessen zu verfolgen. Dem Bündnis gehörten bis zu 200 größere und kleinere Städte sowie auch einige der großen Handelskontore im gesamten Nord- und Ostseeraum an. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt erinnern mächtige Stadttore, prunkvolle Patrizierhäuser und hunderte weitere Denkmäler an die Zeit der Hanse. Anschliessend spazieren Sie zur Tabakfabrik, wo Sie an einem geführten Rundgang mit Verköstigung von einem Tee teilnehmen. In dem alten Gebäude ´de Olifant` im Zentrum von Kampen ist die einzige Zigarrenfabrik der Stadt. Für eine lange Zeit war es nur ein Museum, doch in der Mitte der 1980er wurden die traditionellen Maschinen (die älteste aus dem Jahr 1888) von einem qualifizierten Team wieder in Stand gesetzt. Die tägliche Produktion begann wieder. Seit 2009 wurden einige Modernisierungen vorgenommen. Spazieren Sie durch die stimmungsvollen Räume, in denen noch wie damals traditionell Zigarren hergestellt werden.

      Ausflug Giethoorn mit Boosfahrt

      Giethoorn, im Nationalpark Weerribben-Wieden gelegen, ist ein idyllisches Dorf in der Provinz Overijssel, wo zahllose reetgedeckte Bauernhöfe auf kleinen Torfinseln erbaut wurden, die mit über 170 Holzbrücken verbunden sind. Sie steigen auf ein Boot um (der Einstieg in die kleinen Ausflugsboote kann beschwerlich sein) und erkunden das Dorf auf seinen Wasserwegen. Giethoorn wird wegen der vielen Grachten auch als "Venedig des Nordens" bezeichnet.

    10. Tag Oudeschild – Enkhuizen: Ihre Naturferien in Texel warten auf Sie

    Rundfahrt(1) über die von zahlreichen Vogelarten belebte Insel Texel und interessanter Besuch der ältesten Seehundauffangstation. Fahrt über das IJsselmeer nach Enkhuizen. Spazieren Sie nach dem Abendessen durch das Hafenstädtchen.

    • Ausflüge

      Rundfahrt Insel Texel mit Seehundstation

      Die Hauptgründe die Insel zu besichtigen sind die Sanddünen, das tierreiche Naturschutzgebiet, sonnengetränkte Wälder und malerische Dörfer. Bei Ihrem kurzen Aufenthalt auf der Insel bekommen Sie eine Übersicht zur Fauna und Flora. Die Insel ist 25 km lang und 9 km breit. Bis 1835 waren es zwei Inseln bis eine Landzunge trockengelegt wurde. Vor dem Nordseekanal war Texel eine wichtige Station für die Schiffe auf dem Weg nach Asien, Afrika und Nordamerika. Der Besuch des Ecomare rundet den Ausflug ab. Das Ecomare wurde ursprünglich erstellt um kranke Seehunde zu pflegen. Mittlerweile hat es sich auch zu einem Zentrum für die Fauna und Flora der Insel entwickelt.

    11. Tag Flusstag: Ruhe und Entspannung während Ihrer Holland-Reise

    Erholen Sie sich an Bord und geniessen Sie die vorüberziehende Landschaft während der Schifffahrt auf der IJssel und dem Rhein. Freuen Sie sich auf den kommenden Tag, an dem ein Rundgang durch die Rheinmetropole Köln auf Sie warten wird.

    12. Tag Köln: Dom als eines der architektonische Highlights Ihrer Flussreise

    Mit dem imposanten Dom wartet eine der grössten Kathedralen Europas und ein Meisterwerk der Hochgotik auf Sie bei einem Rundgang (1) durch die Rheinmetropole Köln. Erleben Sie dieses Wahrzeichen und erfahren Sie weitere interessante Fakten zur Stadt.

    • Ausflüge

      Rundgang "Köln ist ein Gefühl"

      Was macht Köln so speziell? Was ist "typisch Kölsch"? Sind es vielmehr die zahlreichen bekannten Lieder, die Jung und Alt gleichermaßen ansprechen und die nicht nur zur Karnevalszeit gesungen werden? Oder sind es die unzähligen Geschichten und Anekdoten, die hier gerne augenzwinkernd über die Stadt und ihre Bewohner erzählt werden? Am Ende dieses humorvollen Rundgangs durch die Altstadt werden Sie uns garantiert zustimmen: Köln ist ein Gefühl!

    13. Tag Braubach: Besichtigung der Marksburg und «Romantischer Rhein»

    Ausflug(2) zur Marksburg, der einzigen unzerstörten Höhenburg am Mittelrhein. Lauschen Sie den Ausführungen eines Einheimischen über die einzigartige Kulturlandschaft während der Passage des «Romantischen Rheins».

    • Ausflüge

      Ausflug Marksburg

      Fahrt zur Marksburg in Braubach. Es handelt sich bei der Marksburg um die einzig komplett erhaltene Höhenburg am Mittelrhein mit ihren mittelalterlichen Wehranlagen (UNESCO-Weltkulturerbe). Die imposante Festung mit Bauten hauptsächlich aus dem 13. bis 15. Jahrhundert staffelt sich mit Bergfried, mehreren Gebäuden, Zwingern und Bastionen auf einem Felskegel 90 Meter über dem romantischen Städtchen Braubach und ermöglicht heute – auch durch sehenswerte, typische Innenräume wie Burgküche, Rittersaal, Kemenate, Kapelle, Rüstkammer, Weinkeller, Wehrgänge und Turmstuben – kommen Sie mit auf eine Reise ins Mittelalter!

    14. Tag Gambsheim - Kehl: Weinverkostung in Baden-Baden

    Ankunft in Gambsheim. Ausflug(1) zum Weingut «Schloss Neuweier» und Verkostung regionaler Weine. Rückfahrt nach Kehl, wo das Schiff die Ausflugsteilnehmer:innen erwartet.

    • Ausflüge

      Weinprobe Schloss Neuweier Baden-Baden

      Bustransfer nach Baden-Baden zum Weingut «Schloss Neuweier». Nach aufwendiger Instandsetzung ist das Anwesen heute ein Kleinod mit Gourmet-Restaurant. Sie verkosten die Top-Weine der Region, dazu werden Ihnen köstliche Häppchen gereicht. Busrückfahrt zu Ihrem Schiff und Wiedereinschiffung.

    15. Tag Basel: Abschluss Ihrer Flusskreuzfahrt durch Flandern und Holland

    Ausschiffung nach dem Frühstück und individuelle Heimreise.

    Noch mehr Flandern-Reisen mit verschiedenen Routen und Highlights – jetzt unsere Belgien- und Holland-Reisen entdecken.


    (1) Im Ausflugspaket enthalten, vorab buchbar | (2) Fak. Ausflug nur an Bord buchbar | (3) Fak. alternativer Ausflug an Bord buchbar

    Programmänderungen vorbehalten

     Routenplan

    Leistungen

    Inbegriffen

    • Kreuzfahrt in gebuchter Kategorie
    • Vollpension an Bord
    • Thurgau Travel Kreuzfahrtleitung
    • Audio-Set bei den Ausflügen

    Nicht inbegriffen

    • An-/Rückreise zum/vom Schiff
    • Versicherungen
    • Ausflüge
    • Getränke
    • Passagiergebühr Amsterdam
    • Trinkgelder (Empfehlung € 5–7 p.P./ Tag)
    • Auftragspauschale (entfällt bei Buchung über thurgautravel.ch)
  • Schiff

    Antonio Bellucci

    • Beschreibung

      Das Luxusschiff hat Anfang April 2012 seine Jungfernfahrt absolviert. Die 69 geschmackvoll eingerichteten Kabinen bieten Platz für maximal 140 Gäste.

      Kabinen

      Alle Kabinen verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, Flachbild-TV / Radio, Telefon, Safe, Föhn und Dusche/WC.

      Mittel-/Oberdeck

      Die ca. 15 m² grossen 2-Bettkabinen des Mittel-, bzw. Oberdecks verfügen über einen französischen Balkon mit raumhohen Glasschiebetüren. In der Kabine gibt es eine Sitzgelegenheit, bestehend aus einem Tisch und zwei Stühlen.

      Die Kabinen der Kategorie Mitteldeck hinten fallen etwas kleiner aus (ca. 14 m²) als die restlichen Mitteldeckkabinen und bieten keine zusätzlichen Sitzgelegenheiten. Zwischen den getrennt stehenden Betten befindet sich ein Nachttisch.

      Die Suite im Oberdeck ist gleich ausgestattet wie die übrigen Kabinen des Mittel-/Oberdecks, jedoch beträgt die Grösse ca. 32 m².

      Hauptdeck

      Die Hauptdeckkabinen sind ein wenig kleiner (ca. 13 m²) als diejenigen auf dem Mittel-/Oberdeck, verfügen über Oberlichtfenster (1.25m X 0.60m) und keine Sitzgelegenheit. Die Oberlichfenster lassen sich aus Sicherheitsgründen nicht öffnen.

      Restaurant

      Für alle Gäste steht auf dem Mitteldeck ein Restaurant zur Verfügung.

      Bordeinrichtung

      Auf dem Oberdeck befindet sich die Réception und ein kleiner Bordshop. Im vorderen Teil geniessen Sie eine grosse Panoramalounge mit Bar und Tanzfläche und im Heckbereich den gemütlichen Captain's Corner mit Kaffee-Bar und Bibliothek. Den Fitnessraum sowie die Sauna finden Sie auf dem Hauptdeck. Das grosse und teilweise überdachte Sonnendeck verfügt über einen Whirlpool (Durchmesser 2.5m). Das Mittel- und das Oberdeck sind mit einem Lift verbunden, das Hauptdeck kann nur über die Treppe erreicht werden.

      Nichtraucherschiff (Rauchen auf dem Sonnendeck erlaubt).

      Antonio Bellucci Deckplan

      Infos

      • Baujahr: 2011/2012
      • Flagge: Schweiz
      • Länge: 110 m
      • Breite: 11.45 m
      • Tiefgang: 1.6 m
      • Höhe über Wasser: 6 m
      • Passagiere: 140
      • Passagierdecks: 4
      • Bordwährung: Euro
      • Bordsprache: Deutsch/Englisch
      • Management: Feenstra

      Schiffsbesichtigung - 360°-Ansicht

    • Kabinen

      2-Bettkabine Hauptdeck hinten

      2-Bettkabine Hauptdeck hinten

      • Kabinengrösse ca. 13 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • Fenster (Öffnen nicht möglich)
      • ohne Sitzgelegenheit (Tisch und Stühle)

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

      2-Bettkabine Hauptdeck

      2-Bettkabine Hauptdeck

      • Kabinengrösse ca. 13 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • Fenster (Öffnen nicht möglich)
      • ohne Sitzgelegenheit (Tisch und Stühle)

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

      2-Bettkabine Mitteldeck hinten, franz. Balkon

      2-Bettkabine Mitteldeck hinten, franz. Balkon

      • Kabinengrösse ca. 14 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      • ohne Sitzgelegenheit (Tisch und Stühle)

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

      2-Bettkabine Mitteldeck, franz. Balkon

      2-Bettkabine Mitteldeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse ca. 15 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      • Tisch mit zwei Stühlen

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

      2-Bettkabine Oberdeck hinten, franz. Balkon

      2-Bettkabine Oberdeck hinten, franz. Balkon

      • Kabinengrösse ca. 15 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • Französischer Balkon
      • Tisch mit zwei Stühlen

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

      2-Bettkabine Oberdeck, franz. Balkon

      2-Bettkabine Oberdeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse ca. 15 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      • Tisch mit zwei Stühlen

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

      Suite Oberdeck, franz. Balkon

      Suite Oberdeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse ca. 32 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • Minibar
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      • Sitzecke mit Sofa und kleinem Tisch
      • Tisch mit zwei Stühlen

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

    • Impressionen

  • Impressionen

Das könnte Sie auch interessieren

  • Teilen auf FacebookTwitter
  • Weiterempfehlen
  • Drucken
Nach oben

Bienvenue à bord — information en français


Nos partenaires en Suisse romande sont: 

 

Hotelplan - MTCH SA
Rue du Concert 2
CH-2001 Neuchâtel

Tel. 032 613 20 00
thurgautravel@hotelplan.ch 
www.croisieres.hotelplan.ch

CruiseCenter SA
Rue de l’Hôpital 2
CH-2000 Neuchâtel

Tél. 032 755 99 99
thurgautravel@cruisecenter.ch
www.cruisecenter.ch

MS Edelweiss
Bâle - Amsterdam - Bâle
Bâle - Trèves - Bâle
 

 

D'autre partenaire en Suisse romande est Romandie Voyages