Tulpenfeld - © catolla - Fotolia
Rathaus und Dom, Bremen - © Mikhail Markovskiy - Fotolia
Amsterdam - © shutterstock_256053601
Pilsumer Leuchtturm an der Nordseeküste  - © Dar1930 - stock.adobe.com
Meyer Werft in Papenburg - © Meyer Werft, Ingrid Fieba
Atemberaubende Eindrücke: Flussreise auf der «Thurgau Saxonia»

Blütenzauber ums IJsselmeer

Thurgau Saxonia
April 2025 - Mai 2025
BREMEN–GRONINGEN–DEN HELDER - AMSTERDAM
IJsselmeer und Hansestädte
Highlights der Reise
  • TULPENFELDWANDERUNGEN
  • FREIE HANSESTADT BREMEN
  • BEZAUBERNDES OSTFRIESLAND
9 Tage ab CHF 2’090 buchen
Teilen
Teile diese Reise

Auf der 9-tägigen Flussfahrt von Bremen nach Amsterdam erleben Sie neben interessanten Städte auch eindrückliche Brückenbauten. Ob Dreh-, Klapp-, oder Hubbrücke, von allem ist was dabei.

Reiseverlauf

Individuelle Anreise nach Basel. Fahrt im direkten ICE nach Bremen. Transfer zum Anleger, Einschiffung und Willkommensdrink. Danach heisst es «Leinen Los» und die Fahrt auf Unterweser und Hunte beginnt.

Verpflegung an diesem Tag: Abendessen

Rundgang(1) durch Oldenburg mit der ältesten grossen Fussgängerzone Deutschlands. Eindrückliche Flussfahrt auf dem Küstenkanal durch ein Moorgebiet, das überwiegend zu Torfabbau genutzt wurde.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Rundgang Oldenburg

Ab Kampe bieten wir Ihnen eine geführte Besichtigung der 30 km entfernten Stadt Oldenburg an. Die heutige Universitätsstadt war ehemals Residenz- bzw. Hauptstadt der Grafschaft, des Her¬zogtums, des Grossherzogtums, des Freistaates und des Landes Oldenburg. Die Stadt besitzt mehrere repräsentative Gebäude wie z. B. das Schloss, die Schlosswache, die Lambertikirche oder den Olden¬burgischen Landtag. Im August 1967, also vor über 50 Jahren, wurde hier die erste grosse Fussgänger¬zone Deutschlands eröffnet. In der autofreien Innenstadt befindet sich auch das Wahrzeichen der Stadt, der "Lappan", ein Glockenturm von 1467. Rückkehr an Bord in Oldenburg.

Auf der Ems geht die morgendliche Flussfahrt weiter nach Emden in Ostfriesland. Der Ausflug(2) nach Greetsiel startet mit einer Rundfahrt in Emden. Danach geht die Busfahrt weiter zum Rundwarfendorf Rysum mit kurzem Aufenthalt. Weiterfahrt vorbei an zwei Leuchttürmen nach Greetsiel und Rundgang.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Ausflug Greetsiel

Der Ausflug startet mit einer kurzen Stadtrundfahrt durch Emden. Danach geht die Fahrt weiter nach Rysum. In diesem malerischen Rundwarfendorf gibt es einen kurzen ca. 20-minütigen Ausstieg. Anschließend fährt der Bus an zwei Leuchttürmen vorbei nach Greetsiel. Das Fischer- und Künstlerdorf erkunden Sie zuerst bei einem ca. 30-minütigem Rundgang und danach haben Sie noch Zeit, das Städtchen individuell zu entdecken.

Schifffahrt über das grossartige Vogelparadies Dollart nach Groningen. Erleben Sie rund um Emmeloord, riesig bunte Tulpenfelder und lassen Sie sich durch die gelben, pinken und roten Tulpen verzaubern (1) .Alternativ Rundgang (3) durch Groningen, die grösste Stadt der nördlichen Niederlande mit ihrem regen Kulturleben.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Rundgang Groningen

Groningen ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und liegt im Norden der Niederlande, etwa 180 Kilometer nordöstlich von Amsterdam. Die Geschichte der Stadt reicht bis in das Mittelalter zurück und schon zur damaligen Zeit galt diese als wichtiges Handelszentrum. Ausserdem wurde bereits im 17. Jahrhundert die Universität von Groningen erbaut und noch heute leben hier rund 50.000 Studenten. Jeder zweite der insgesamt 120.000 Einwohner ist jünger als 35 Jahre. Erkunden Sie auf dem geführten Rundgang diese vielseitige Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten wie dem Wahrzeichen der Stadt, dem Martiniturm. Wie durch ein Wunder überstand der Glockenturm der Martinikerk die Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg, sodass wir ihn glücklicherweise heute noch bestaunen dürfen. Im Kontrast dazu steht das Forum Groningen mit seiner markanten futuristischen Architektur, welches als Treffpunkt für Kulturinteressierte jeder Altersklasse gilt. Die Mischung aus historisch und modern macht den Charme von Groningen aus.

Schifffahrt von Groningen bis an den Rand des Ijsselmeers nach Lemmer. Geniessen Sie eine Tulpenausflug(1) nach Lemmer.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Entspannen Sie sich an Bord während der Fahrt von Lemmer nach Den Helder. Während der Fahrt passieren Sie das Ijsselmeer, die ehemalige Meeresbucht Zuiderzee. Am Nachmittag Ankunft in Den Helder. Rundgang(1) durch die Stadt.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Auf dem Nordhollandkanal, der für grössere Schiffe nicht passierbar ist, gelangen Sie nach Alkmaar. In Alkmaar startet der Ausflug(1) zu den Tulpenfeldern in Limmen. Die Region um Alkmaar mit Limmen, ist ebenfalls eins der wichtigsten Zentren für Blumenzwiebelzucht. Auch hier sorgen die Tulpenfelder für ein malerisches Bild der Blütenpracht. Alternativ(3) Rundgang durch die Käsestadt Alkmaar.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Rundgang Alkmaar

In Alkmaar, einer Stadt im Norden der Provinz Noord-Holland, nehmen an einem geführten Rundgang teil. Neben dem sehenswerten historischen Zentrum mit dem Stadhuis und dem Waag-Gebäude ist die Stadt berühmt wegen ihres Käsemarktes. Der Käsemarkt findet jeweils vom letzten Freitag in März bis zum letzten Freitag im September statt. Im Anschluss an den Rundgang erhalten Sie Zeit zur freien Verfügung für eigene Entdeckungen.

Weiter geht die Fahrt auf dem Nordhollandkanal nach Amsterdam. Nach dem Mittagessen Ausflug(1) zum Keukenhof mit seiner weltweit einmaligen Blütenpracht. Alternativ romantische Grachtenrundfahrt(3) in Amsterdam. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Ausflug Keukenhof

Sie werden mit dem Bus ab Amsterdam zum Keukenhof in Lisse gebracht. Der weltberühmte Keukenhof zählt zu einem der meistbesuchten Orte Europas im Frühjahr. Im Mittelalter gehörte der Park als Küchenhof zum Landgut der Gräfin Jacoba von Bayern. Seit 1949 ist der 32 Hektar grosse Park das „Eldorado“ für Zwiebelblumenliebhaber, bietet er doch die grösste Freiland-Blumenschau der Welt. Hunderte Tulpenarten in vielen Farben und Formen von ca. 90 Züchtern begeistern die Besucher immer wieder aufs Neue. Vor Ort erhalten Sie eine kurze Übersichtsführung und haben dann Zeit, den Park auf eigene Faust zu entdecken.

Grachtenfahrt Amsterdam

Lernen Sie Amsterdam vom Wasser aus kennen! Wussten Sie, dass die Stadt 165 Grachten, 1281 Brücken, 70 Rundfahrtboote, 8 hölzerne Zugbrücken, 2500 Wohnboote und 120 Tretboote zählt? Im engeren Sinn werden als Grachten die schmalen Wasserwege bezeichnet, welche die gesamte Innenstadt Amsterdams in mehreren Ringen durchziehen und von zahlreichen Brücken überspannt werden. Das Grachtennetz Amsterdams wurde überwiegend im 17. Jahrhundert angelegt zur Entwässerung und Verteidigung der Stadt und sowie zum An- und Abtransport von Waren zu den direkt daran errichteten Lager- und Kaufmannshäusern.

Besuch Reichsmuseum

Der Ausflug führt Sie zum Reichsmuseum mit seinen wunderschönen Ausstellungen und umwerfender Architektur. Die grossen Höhepunkte des Reichsmuseums bestehen aus den Arbeiten des Goldenen Zeitalters der niederländischen Kunst aus dem 17. Jahrhundert und der Gemälde­sammlung von großartigen Künstlern, wie Rembrandt, Vermeer und vielen anderen. Schwelgen Sie in der Welt der klassischen Kunst.

Ausschiffung nach dem Frühstück. Bahnfahrt mit der Gruppe im ICE via Frankfurt nach Basel. Individuelle Heimreise.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück

(1) Im Ausflugspaket enthalten, vorab buchbar(2) Fak. Ausflug nur an Bord buchbar(3) Alternativer Ausflug an Bord buchbarProgrammänderungen, speziell aufgrund ungünstiger Wind-/Wetterverhältnisse, vorbehaltenWegen niedrigen Brückenhöhen kann das Sonnendeck auf einigen Kanalabschnitten nur eingeschränkt genutzt werden
Weitere Reisevarianten entdecken

Termine & Preise

Termin
Preis pro Person
Status
Di., 15.04. - Mi., 23.04.2025
Di., 15. April - Mi., 23. April 2025
ab CHF 2’090
Verfügbar
Do., 01.05. - Fr., 09.05.2025
Do., 01. Mai - Fr., 09. Mai 2025
ab CHF 2’190
Verfügbar

Ihr Schiff

MS Thurgau Saxonia

Besonderheiten des Schiffs
  • Zeitloses, elegantes Boutiqueschiff für max. 84 Gäste
  • Dank geringer Grösse auf touristisch unbekannteren Wasserwegen unterwegs
  • Familiäre und gemütliche Atmosphäre
An Bord erwartet Sie

Das im Winter 2019/2020 renovierte Boutique-Schiff bietet in familiärer, gemütlicher Atmosphäre Platz für 84 Gäste. An Bord erwartet Sie eine geschmackvolle Einrichtung in Salon, Restaurant und Kabinen. Ein gepflegtes, elegantes Restaurant sorgt für Ihr leibliches Wohl, ebenso wie die freundliche Crew, die Sie verwöhnt und umsorgt.

Technische Daten
Baujahr/ Teilrenovation2001/2020
FlaggeSchweiz
Länge82 m
Breite9.5 m
Tiefgang1.2 m
Höhe über Wasser4 m
Kabinen42
Passagiere max.84
Passagierdecks3
Crew ca.22
BordspracheDeutsch/ Englisch
BordwährungEuro
ManagementRiver Advice

Elbe, Havel, Oder

Elbe, Havel, Oder

Deutschlands Wasserstrassen eröffnen einen Blick auf die Tradition der Hansestädte Norddeutschlands. Flusskreuzfahrten Richtung Ostsee und Nordsee legen beeindruckende Küstenregionen, Kreidefelsen und Seebäder offen sowie die Schönheit der Natur auf Flussreisen auf Deutschlands Wasserstrassen eröffnen einen Blick auf die Tradition der Hansestädte Norddeutschlands. Flusskreuzfahrten Richtung Ostsee und Nordsee legen beeindruckende Küstenregionen, Kreidefelsen und Seebäder offen sowie die Schönheit der Natur auf Flussreisen auf Elbe, Weser, Havel.

Flussfahrten auf Elbe, Weser und Rhein: Stadtgeschichte für Kulturliebhaber

Die Städte entlang deutscher Wasserstrassen sind reich an Tradition, Kultur und Geschichte. Erleben Sie auf einer Flusskreuzfahrt, wie deutsche Flüsse den Städten in Deutschland kulturellen Reichtum und materiellen Wohlstand brachten. Besuchen Sie von Kiel, Berlin oder Basel aus über die Elbe Hamburg, eines der Zentren der mächtigen Hanse, oder geniessen Sie auf der Flusskreuzfahrt auf der Havel und entlang des Wannsees die Aussicht auf die verträumte Pfaueninsel und die Uferlandschaften am Stadtrand Berlin.

Flussfahrt auf der Ostsee – Besonderes für Naturliebhaber

Auf einer Flusskreuzfahrt auf Havel und Oder abwärts Richtung Ostsee erschliessen Sie die naturbelassene Landschaft der Ostseeküste und die erholsame Wirkung der Strand- und Heilbäder.

Flussreise auf Elbe und Havel: Beeindruckende Fluss- und Seenlandschaften

Mit einer Flussfahrt auf Elbe oder Havel erleben Sie das charmante Norddeutsche Tiefland. Starten Sie in Berlin, um dann bei einer Flussreise Richtung Elbe Bekanntschaft zu machen mit Potsdam und der preussischen Parkanlage von Sanssouci, den Seen des Havellandes oder der pittoresken Salzstadt Lüneburg. Erleben Sie technische Wunderwerke wie das Schiffshebewerk Lüneburg und die einzige deutsche Elbschleuse Geesthacht. Sehenswerte Schlusspunkte der Fahrt auf der Elbe sind Hamburg, Nord-Ostsee-Kanal und Kiel sowie das Ostseebad Laboe samt imposantem Marine-Ehrenmal.

Weitere Empfehlungen

Blütenzauber ums IJsselmeer
ab CHF 2’090