Zum Inhalt springen

Al Andalus

Santiago de Compostela-Sevilla
  • Exklusiv-Charter zwischen Sevilla und Santiago de Compostela
  • 6 UNESCO-Welterbe-Stätten: Sevilla, Santiago de Compostela, Toledo, Córdoba, Ávila und Aranjuez
  • Bischofsstadt León: Bedeutendes Etappenziel der Jakobspilger
  • Exquisite Gaumenfreuden und edle Weine
  • Bootsfahrten an Spaniens Fjordküste und Sil-Canyon

Nächste Reisedaten

  1. 02.09. bis 10.09.2018Auf Anfrage
Nr.AbreisedatumAnkunftDauerPreis / PersonStatus
1.02.09.18, Sonntag10.09.18, Montag9 TageAb CHF 7′215.00 Auf Anfrage
  • Programm
  • Zug
  • Impressionen
  • Programm

    1. Tag Zürich - Santiago de Compostela

    Individuelle Anreise zum Flughafen Zürich. Flug via Frankfurt oder München nach Santiago de Compostela. Ihre Reiseleitung begrüsst Sie am Flughafen von Santiago de Compostela, Endpunkt des Jakobswegs und Ziel Tausender Pilger, die hier das Grab des Apostels Jakobus besuchen. Hotelbezug für 2 Nächte im Parador Santiago de Compostela. Das Hotel gilt als das älteste der Welt – ein ehemals königliches Pilgerhospiz von grossartiger Schönheit.
    (A)

    2. Tag Rías Baixas

    Ausflug nach Rias Baixas an Spaniens Fjordküste. Bootsfahrt zu den Muschelbänken, wo die weltbesten Mies- und Jakobsmuscheln gezüchtet werden. Geniessen Sie an Bord mit einem guten Albariño-Wein die frisch zubereiteten Meeresfrüchte. Wetterabhängig ist ein Besuch der Cíes-Inseln, die zum Nationalpark Islas Atlánticas gehören. Besuch des Fischerdorfs Combarro mit denkmalgeschütztem Ortskern. Am Nachmittag Rückkehr nach Santiago de Compostela.
    (F, M, A)

    3. Tag Santiago de Compostela (UNESCO-Welterbe)

    Nach der Fahrt durch Galiciens zauberhafte Bergwelt erreicht der Al Andalús am frühen Nachmittag Santiago de Compostela, Endpunkt des Jakobswegs. Sie nehmen Abschied vom Sonderzug und checken ein im 5-Sterne-Hotel Parador Santiago de Compostela. Das wunderschöne Gebäude aus dem 15. Jahrhundert, einst königliches Pilgerhospiz, gilt als ältestes Hotel der Welt. Bummel durch das, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärte, historische Zentrum der Stadt. Beeindruckend sind die engen Gassen, grossen Plätze und die Kathedrale mit ihrer majestätischen Fassade.
    (F, M, A)

    4. Tag Galicien

    Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundungen in Ourense am Río Miño zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen, ein entspannendes Bad in einem der seit dem Altertum bekannten Thermalbäder in Ourense zu geniessen. Während des Mittagessens an Bord fährt der Al Andalús südwärts. Willkommen in der Ribeira Sacra, einem spanischen Weinbaugebiet in der Region Galicien. Wildromantische Landschaft, die von Weingärten, Bergen und von den Wassern des Sil-Flusses geprägt wird, erleben Sie während einer Flussfahrt durch den eindrucksvollen Sil-Canyon. Nach dem Mittagessen Weiterfahrt nach Ourense am Río Miño, wo Sie die historische Altstadt besichtigen.
    (F, M, A)

    5. Tag Ávila-Astorga-(León) (UNESCO Welterbe)

    Vormittags erreichen Sie die geschichtsträchtige Bischofsstadt León, eines der bedeutendsten Etappenziele der Jakobspilger auf dem Weg nach Santiago de Compostela. Ein Muss in León: Der Besuch der gotischen Kathedrale, die sich unübersehbar mit den fast 70 m hohen Türmen über die Plaza de Regla erhebt. Weiter führt Sie die Fahrt ins tiefste Kastilien-León nach Ávila (UNESCO-Weltkulturerbe), dessen gewaltige Befestigungsanlage aus dem 11. Jh. zu den besterhaltenen und vollständigsten mittelalterlichen Stadtbefestigungen weltweit zählt. Und noch etwas kommt hinzu, was den Besuch unbedingt lohnt: Ávila ist eine Hochburg spanischen Kunsthandwerks, vor allem Leder- und Keramikarbeiten sind hier zu finden. Während Ihres Abendessens an Bord rollt der Al Andalús in Richtung El Escorial.
    (F, M, A)

    6. Tag Toledo (UNESCO-Welterbe)

    Da Toledo eine einzige Sehenswürdigkeit ist, wurde die Stadt gleich komplett zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Kirchen, Paläste und orientalisch anmutende Häuser türmen sich auf einer Granithöhe, die vom Río Tajo umflossen wird. Christen, Mauren und Juden haben hier ihre Spuren hinterlassen. Sie besichtigen das Kloster San Juan de los Reyes, die Synagogen Santa María la Blanca und El Transíto sowie in der Kirche San Tomé ein bekanntes Gemälde von El Greco. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Am Abend erreicht der Al Andalús das UNESCO-Welterbe-Städtchen Aranjuez in der Provinz Toledo, das Sie auf Wunsch auf einem Abendspaziergang erkunden. Seit dem 16. Jh. war Aranjuez einer der Sommersitze der königlichen Familie.
    (F, M, A)

    7. Tag Cordoba (UNESCO-Welterbe)

    Das heutige Ziel ist Córdoba, wo das maurische Spanien seine geistige, kulturelle und wirtschaftliche Blüte erlebte. Während einem Altstadtrundgang besichtigen Sie die Mezquita mit ihrem faszinierenden Säulenwald, das bedeutendste Baudenkmal der Stadt, sowie den von herrlichen Gärten umgebenen Palast Alcázar. Nach einem Bummel durch die alten Gassen des jüdischen Viertels setzen Sie Ihre Fahrt mit dem Al Andalús fort. Am Abend erreicht der Al Andalús den Bahnhof Santa Justa in Andalusiens Hauptstadt Sevilla.
    (F, M, A)

    8. Tag Sevilla (UNESCO-Welterbe)

    Heute heisst es Abschied nehmen vom legendären Al Andalús. Während Ihrer Entdeckungsreise durch Sevilla erwartet Sie u. a. die grösste gotische Kathedrale der Welt mit dem Wahrzeichen der Stadt, der Giralda, dem einstigen Minarett der Almohaden-Moschee, und der Alcázar als eines der herausragenden Beispiele andalusischer Mudéjar-Architektur. Breite Alleen entlang des Flusses Guadalquivir erwarten Sie während Ihrer Panorama-Fahrt zu Ihrem Deluxe-Hotel in der Altstadt. Abends unternehmen Sie einen kleinen Spaziergang zum Restaurant in der Altstadt, wo Sie ein andalusisches Abschiedsessen in einem bezaubernden Stadtpalais geniessen.

    9. Tag Sevilla-Zürich

    Rückflug im Laufe des Tages über Frankfurt oder München nach Zürich. Individuelle Heimreise.
    (F)

     


    Mahlzeiten: (F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (A) = Abendessen

    Programmänderungen vorbehalten.
     
    Mindestteilnehmerzahl: 50 Gäste / Maximalteilnehmerzahl: 60 Gäste
    Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn

    Partnerfirma: Lernidee GmbH, Berlin

    Al Andalus: Sevilla-Toledo-Leon-Santiago de Compostela Routenplan

    Leistungen

    Inbegriffen

    • Zugfahrt im gebuchten Abteil (5 Übernachtungen)
    • 1 Übernachtung im 5-Sterne-Hotel in Sevilla
    • 2 Übernachtungen im 5-Sterne-Hotel in Santiago de Compostela
    • Flüge Zürich-Sevilla/Santiago de Compostela–Zürich via Frankfurt/München in Economy oder umgekehrt
    • Mahlzeiten gemäss Programm sowie ausgewählte Getränke während den Mahlzeiten
    • Englisch sprechende Reiseleitung für je maximal 30 Gäste ab Sevilla/bis Santiago de Compostela oder umgekehrt
    • Englisch sprechende örtliche Reiseleitung
    • Alle Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
    • Alle Transfers und Gepäckträgerservice

    Nicht inbegriffen

    • An-/Rückreise zum/vom Flughafen Zürich
    • Versicherungen
    • übrige Getränke
    • Trinkgelder
    • Auftragspauschale Fr. 35.– pro Rechnung (entfällt bei Buchung über www.thurgautravel.ch)

    Hinweis

    Diese Reise wird in Englisch durchgeführt. Die Reise mit deutscher Reiseleitung findet in umgekehrter Richtung von Sevilla nach Santiago de Compostela statt.
    Weitere Informationen

  • Schiff

    Al Andalus

    • Beschreibung

      Sonderzug Al Andalús

      Ihre Zugkomposition

      Der Al Andalús, Spaniens berühmtester Nostalgie-Zug, diente ursprünglich der britischen Königsfamilie für ihre Urlaubsfahrten an die Côte d’Azur. Heute bietet die originelle Ausstattung im Stil der Belle Époque alle Annehmlichkeiten der Gegenwart. Sieben bequeme Schlafwagen mit Gran Clase-Abteilen oder Deluxe-Abteilen und vier geräumige Salon-Wagen aus den 1920er-Jahren stehen während der Zugreise zur Verfügung. Jedes Abteil ist klimatisiert und verfügt über ein privates Bad mit Dusche, WC und Waschbecken. Tagsüber werden die Betten zu bequemen Sofas umfunktioniert, so dass Sie in Ihrem Abteil eine gemütliche Salon-Atmosphäre geniessen.

      Gran Clase Standard-Abteil (7 m²)

      Zwei unten liegende, getrennte Betten über Eck, privates Bad mit Dusche und WC, Safe, Minibar, Kleiderschrank. Lage im letzten Waggon des Zuges.

      Gran Clase-Abteil (7 m²)

      Zwei unten liegende, getrennte Betten über Eck, privates Bad mit Dusche und WC, Safe, Minibar, Kleiderschrank. Lage im Zug mit kürzeren Wegen zu Bar und Restaurant.

      Deluxe-Abteil (9 m²)

      Ein Bett (150 × 200 cm), privates Bad mit Dusche und WC, Safe, Minibar, Kleiderschrank. Vorteilhafte Lage im Zug mit kurzen Wegen zu Bar und Restaurant.

    • Abteile

      Gran Clase Standard Abteil

      Gran Clase Standard Abteil

      Zwei unten liegende, getrennte Betten über Eck, privates Bad mit Dusche und WC, Safe, Minibar, Kleiderschrank. Lage im letzten Waggon des Zuges.

      Gran Clase Abteil

      Gran Clase Abteil

      Zwei unten liegende, getrennte Betten über Eck, privates Bad mit Dusche und WC, Safe, Minibar, Kleiderschrank. Lage im Zug mit kürzeren Wegen zu Bar und Restaurant.

      Deluxe Abteil

      Ein Bett (150 × 200 cm), privates Bad mit Dusche und WC, Safe, Minibar, Kleiderschrank. Vorteilhafte Lage im Zug mit kurzen Wegen zu Bar und Restaurant.

    • Impressionen

  • Impressionen
  • Teilen auf FacebookTwitter
  • E-Mail senden
  • Drucken
Nach oben

Bienvenue à bord — information en français


CruiseCenter SA
Rue de l'Hôpital 4
CH-2000 Neuchâtel

Tel. 032 755 99 99
E-Mail: neuchatel[at]cruisecenter.ch
Site Web: www.cruisecenter.ch

MS Edelweiss
Bâle-Amsterdam-Bâle
Bâle-Sarrebruck / Sarrebruck-Bâle

MS Thurgau Silence
Passau-Budapest-Passau
Passau-Delta du Danube-Passau

Thurgau Exotic 1
Mandalay-Rangun

 

Romandie Voyages
Mariahilfstrasse 47
CH-1712 Tavel

Tel. 026 494 59 59
E-Mail: info[at]romandie-voyages.ch
Site Web: www.romandie-voyages.ch/f/

MS Thurgau Silence
Passau-Budapest-Passau
Passau-Delta du Danube-Passau