Uferlandschaft entlang der Alten Oder - © Monika Theiler
Blick von der Seebrücke auf den Strand und das Kurhaus des Ostseebads Binz auf Rügen - © hifografik - stock.adobe.com
525360914 - © Getty Images/iStockphoto
Seebrücke von Zinnowitz auf Usedom - © ©R.Bitzer Photography - stock.adobe.com
Brandenburger Tor, Berlin - © ©orpheus26 - stock.adobe.com
Greifswald Wieck - ©
Lotsenhaus, Stralsund - © Sina Ettmer - stock.adobe.com
Thurgau Chopin: einzigartige Flussreise entlang der schönen Sonnenroute

Von Berlin zu den Ostseeinseln

Thurgau Chopin
Juli 2024 - September 2024
BERLIN–STETTIN–USEDOM–RÜGEN–STRALSUND–BERLIN
Highlights der Reise
  • OSTSEEINSELN RÜGEN, USEDOM, WOLLIN UND AUTOFREIES HIDDENSEE
  • BEEINDRUCKENDE BACKSTEINARCHITEKTUR IN STRALSUND
  • DEUTSCHLANDS SCHÖNSTE SONNENROUTE
  • LAGUNEN DES NORDENS
11 Tage ab CHF 2’590 buchen
Teilen
Teile diese Reise

Reiseverlauf

Individuelle Anreise nach Basel. Bahnfahrt mit der Gruppe im direkten ICE nach Berlin. Transfer und Einschiffung sowie Willkommens-Apéro und genussvolles Abendessen.

Rundfahrt(2) durch die pulsierende Hauptstadt Deutschlands. Am Mittag heisst es «Leinen los»!. Gemütliche Schifffahrt auf Tegeler See, Havel und Oder-Havel-Kanal.

Rundfahrt Berlin

Entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten dieser pulsierenden Weltmetropole bequem vom Bus aus und werfen Sie einen Blick auf den Kurfürstendamm, die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, den neuen Potsdamer Platz, das berühmte Brandenburger Tor, den ehrwürdigen Reichstag oder den Prachtboulevard Unter den Linden mit seinen historischen Gebäuden.

Im Schiffshebewerk Niederfinow überwindet das Schiff einen Höhenunterschied von 36 m. Geniessen Sie die atemberaubende Weitsicht über das Odertal in den frühen Morgenstunden. Während der Fahrt auf der Alten Oder können Sie mit etwas Glück Biber entlang des Flussufers beobachten. Entspannen Sie sich an Bord und lassen Sie die unberührte Natur an sich vorbeigleiten. Am frühen Abend Ankunft in Stettin.

Überfahrt zur Insel Wollin. Ausflug(1) nach Kamień Pomorski mit Orgelkonzert und Besuch des polnischen Seebads Misdroy. Weiterfahrt über das Stettiner Haff nach Wolgast.

Ausflug nach Kamień Pomorski

In Wollin beginnt der Busausflug nach Kamień Pomorski (deutsch Cammin), einem knapp 9'000 Einwohner zählenden Städtchen. Der staatlich anerkannte Kurort mit Soleheilbad liegt auf dem Festland am Camminer Bodden. Im Mittelalter war die Stadt Residenz des Bischofs sowie der Herzöge Westpommerns. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die wichtigsten Gebäude der Altstadt historisch genau rekonstruiert. So erstrahlt das spätgotische Rathaus heute wieder im alten Glanz. Die Kathedrale St. Johannes blieb hingegen verschont und gilt heute als eines der herausragendsten Sakralbauten Polens. Hier finden alljährlich bedeutende Orgelfestivals statt. Eine Kostprobe der weitherum bekannten Orgel mit dem Orgelgehäuse aus dem Jahr 1669 erleben Sie bei Ihrem Besuch. Während der Rückfahrt zum Schiff besuchen Sie das polnische Seebad Misdroy, wo Sie auch Zeit für einen kurzen Bummel haben.

Erkunden Sie die bezaubernde Sonneninsel Usedom während einer Inselrundfahrt(2), bei welcher Sie die mondänen Seebäder Koserow und Zinnowitz besuchen. Wiedereinschiffung in Peenemünde. Während eines Rundgangs(1) durch die Altstadt von Greifswald erfahren Sie Wissenswertes über die Geschichte der Hansestadt.

Ausflug Insel Usedom

Die schöne Inselnatur mit langen feinsandigen Stränden, Wäldern und kleinen Seen sowie der stillen Hafflandschaft machte Usedom schon im 19. Jahrhundert zu einem der beliebtesten Sommerurlaubsziele. Zum Erfolg beigetragen hat sicherlich auch die Tatsache, dass Usedom die Region mit den mei¬sten Sonnenstunden Deutschlands ist. Die Ostseebäder Koserow und Zinnowitz mit ihrer speziellen Bäderarchitektur erstrahlen nach der Restauration wieder wie anno dazumal. Wenn es die Zeit zulässt und das Wetter entsprechend ist, können Sie gemütlich auf der Strandpromenade und/oder zur See¬brücke flanieren.

Rundgang Greifswald

Ein Bus bringt Sie in die Innenstadt, wo Ihnen anschliessend ein lokaler Führer die Sehenswürdigkeiten der ehemaligen Hansestadt bei einem Rundgang zeigt. Greifswald besitzt eine der ältesten Universitäten Deutschlands und blieb im Zweiten Weltkrieg vor Zerstörungen verschont. Mittelpunkt der Stadt ist der denkmalgeschützte Markt mit dem Rathaus sowie weiteren Gebäuden der Backsteingotik und prächtigen Giebelfassaden aus glasierten Ziegel¬steinen. Weithin sichtbar sind die Türme der drei gotischen Backsteinkirchen, die alle aus dem 13. Jh stammen.

Ausflug ab Lauterbach zu den markanten und bekannten Kreidefelsen auf Rügen. Sie haben die Wahl zwischen einer Bootsfahrt(1) entlang der Küste oder einer Busfahrt(3) zur Viktoriasicht mit Skywalk und Infozentrum. Weiterfahrt durch den Nationalpark «Vorpommersche Boddenlandschaft». Abendliche Rundfahrt(1) im gemütlichen Pferdewagen oder für Aktiv-Liebende ist eine individuelle Velotour(3) über das autofreie Hiddensee möglich.

Ausflug Insel Rügen mit "Rasendem Roland"

Fahrt mit dem «Rasenden Roland» nach Binz und zurück. Die Rügensche Bäderbahn ist eine dampflokbetriebende Schmalspureisenbahn. Mit gemütlichen 30 km/h Höchstgeschwindigkeit fährt er über die Insel Rügen und verbindet die bekannten Seebäder miteinander. Wir bringen Sie mit einer kurzen Transferfahrt nach Putbus, von wo Sie zum Seebad Binz fahren und Sie bei einsprechendem Wetter eine Bademöglichkeit haben. Mit Dampf geht die Fahrt auch wieder zurück nach Putbus und zum Schiff.

Ausflug zur Viktoriasicht mit Skywalk und Infozentrum

Der Bus fährt zunächst zum Ostseebad Binz. Um das Jahr 1875 kam das Baden im Meer in Mode und man baute eine Verbindungsstrasse vom damaligen Dorf zum Strand. Ende des 19. Jhs. entstanden Logierhäuser im Villenstil der damaligen Bäderarchitektur. Dieses einzigartige Stadtbild ist auch heute noch vorhanden. Weiter geht es entlang der Alten Bäderstrasse und durch den Nationalpark Jasmund zum Besucherzentrum des Nationalparks bei der Kreideküste. Wer möchte und gut zu Fuss ist, kann einen Spaziergang zur sogenannten Victoriasicht unternehmen, von wo man einen guten Blick auf den Königsstuhl sowie die Ostsee hat. (nicht geeignet für Gehbehinderte). Alternativ können Sie das Informationszentrum besuchen, wo Sie in die interessanten Geheimnisse der Kreidelandschaft eingeweiht werden.

Kremserfahrt Insel Hiddensee

Die 17 km lange und zwischen 3 km und 125 m breite Insel Hiddensee ist autofrei und nur per Schiff zu erreichen. Deshalb wird die Rundfahrt mit Pferdewagen durchgeführt. Geniessen Sie die herbe Schönheit und die Ruhe dieses schmalen Landstrichs zwischen Ostsee und Boddengewässern.

Radmiete Insel Hiddensee

Entdecken Sie die autofreie Insel auf eigene Faust. Kartenmaterial ist nicht nötig, da die Insel nur gerade über eine Handvoll Strassen verfügt und Sie sich so gut zurechtfinden können.

Rundgang(1) in Stralsund durch die historische Altstadt. Stadtmauer, Teiche und das leuchtende Rot der Backsteinbauten verleihen der Hansestadt ein ganz besonderes Flair. Nachmittags schöne Küstenschifffahrt.

Rundgang Stralsund

Nach der Ankunft können Sie an einem Rundgang durch die Hafenstadt Stralsund teilnehmen. Die historischen, mehrheitlich restaurierten Gebäude sind von einer Stadtmauer mit Tortürmen sowie mehreren Teichen umgeben und ergeben dadurch ein einzigartiges Stadtbild. Ein Juwel der norddeutschen Backsteingotik ist das Rathaus am Alten Markt mit seiner prächtigen Fassade. Dahinter erhebt sich St. Nikolai, die älteste Pfarrkirche der Stadt aus dem Jahr 1276.

Schifffahrt auf der Oder entlang unberührter Uferlandschaften. Am Nachmittag erfahren Sie Interessantes bei der Rundfahrt/-gang(1) oder dem reinen Rundgang(3) zur Geschichte von Stettin.

Rundfahrt/-gang Stettin

Die ehemalige Hansestadt hat eine bewegte Vergangenheit. Preussische, schwedische und polnische Herrscher beanspruchten die Stadt für sich. Heute präsentiert sie sich mit grossen runden Plätzen und breiten Boulevards. Besonders sehenswert ist das Schloss der pommerschen Fürsten sowie die Hakenterrasse mit ihren repräsentativen Gebäuden.

Alternativ haben Sie die Möglichkeit, Stettin bei einem Rundgang zu entdecken.

Rundgang Stettin

Mögen Sie es lieber etwas aktiver? So nehmen Sie am Rundgang teil und lernen die Stadt zu Fuss kennen.

Ab Hohensaaten Ausflug(2) zum Schiffshebewerk Niederfinow. Bestaunen Sie das alte und neue Hebewerk von Land aus. Wieder zurück an Bord ist die Hebung des Schiffes um 36 m ein eindrückliches Erlebnis. Das Schiff nimmt Kurs Richtung Eberswalde.

Ausflug Niederfinow

Mit dem Bus geht es zum Schiffshebewerk. Eindrücklich ist bereits der erste Blick von unten auf das mehr als 80 Jahre alte Wunderwerk der Technik. Bei einer Führung werden Ihnen danach zahlreiche ungewohnte Einblicke sowie historische und technische Fakten über dieses besondere Bauwerk vermittelt. Dabei können Sie auch einen Blick auf das neue und modernste Schiffshebewerk Deutschlands werfen, das direkt neben dem bisherigen erstellt worden ist und seit Oktober 2022 den Betrieb aufgenommen hat.

Busausflug(1) zur Klosterruine Chorin. Auf der Rückfahrt zum Schiff in Lehnitz haben Sie Gelegenheit, Eberswalde auf eigene Faust zu entdecken. Start zur letzten Reiseetappe nach Berlin.

Ausflug Klosterruine Chorin und freier Aufenthalt in Eberswalde

Per Bus geht es zur Zisterzienser-Klosterruine in Chorin, die in einer reizvollen Wald- und Seenlandschaft liegt. Erbaut im Jahre 1273, ist sie heute das bedeutendste Beispiel norddeutscher Backsteingotik in der Mark Brandenburg und wird für kulturelle Veranstaltungen aller Art genutzt.

Ausschiffung nach dem Frühstück und Bustransfer zum Bahnhof. Rückfahrt mit der Gruppe im direkten ICE nach Basel. Individuelle Heimreise.

(1) Im Ausflugspaket enthalten, vorab buchbar(2) Fak. Ausflug nur an Bord buchbar(3) Alternativer Ausflug an Bord buchbarWegen niedrigen Brückenhöhen kann das Sonnendeck auf einigen Kanalabschnitten nur eingeschränkt genutzt werden

Termine & Preise

Termin
Preis pro Person
Status
Do., 18.07. - So., 28.07.2024
Do., 18. Juli - So., 28. Juli 2024
ab CHF 2’790
Verfügbar
So., 28.07. - Mi., 07.08.2024
So., 28. Juli - Mi., 07. August 2024
ab CHF 2’790
Verfügbar
Mi., 07.08. - Sa., 17.08.2024
Mi., 07. August - Sa., 17. August 2024
ab CHF 2’590
Verfügbar
Sa., 17.08. - Di., 27.08.2024
Sa., 17. August - Di., 27. August 2024
ab CHF 2’590
Verfügbar
Di., 27.08. - Fr., 06.09.2024
Di., 27. August - Fr., 06. September 2024
ab CHF 2’890
Verfügbar
Fr., 06.09. - Mo., 16.09.2024
Fr., 06. September - Mo., 16. September 2024
ab CHF 2’890
Verfügbar

Ihr Schiff

MS Thurgau Chopin

Besonderheiten des Schiffs
  • Boutiqueschiff im Belle Époque-Stil und hochwertigen Materialien
  • Gelebte Gastfreundschaft macht es zu Ihrem Zuhause
  • Kleine Perle mit optimaler Platznutzung
  • Renovation des Panorama-Salons im Jahr 2023
An Bord erwartet Sie

Das im Belle Époque-Stil konzipierte Schiff bietet den max. 80 Passagieren viel Komfort und Ambiente. Alle Kabinen sind mit Dusche/WC, Föhn, TV, Safe, Kühlschrank, Bordtelefon und individuell regulierbarer Klimaanlage ausgestattet. Die ca. 12 m² grossen, aussen liegenden 2-Bettkabinen verfügen entweder über ein Doppelbett (1.50 × 2.00 m) mit zwei Matratzen oder über ein Sofabett und ein feststehendes Bett. Eine der beiden Deluxe Kabinen (ca. 13 m²) besitzt ein Doppelbett mit zwei Matratzen, die andere ein Sofabett sowie ein quer stehendes Bett. Die 1-Bettkabinen (ca. 9 m²) verfügen über ein Sofabett. Sämtliche Kabinen des Oberdecks haben einen französischen Balkon. Die Fenster der Kabinen auf dem Hauptdeck lassen sich aus Sicherheitsgründen nicht öffnen. Im gemütlichen Restaurant werden internationale Spezialitäten und regionale Speisen serviert. Zur Bordausstattung gehören Panorama-Salon mit Tanzfläche und Bar, Bordshop, Réception sowie ein kostenloser Wasserspender. Das Sonnendeck mit Sonnensegel, komfortablen Liegestühlen, Stühlen und Tischen lädt zum Verweilen ein. Gratis WLAN nach Verfügbarkeit. Nichtraucherschiff (Rauchen auf dem Sonnendeck erlaubt).

Technische Daten
Baujahr/ Renovation2002/2018
FlaggeSchweiz
Länge83 m
Breite9.5 m
Tiefgang1.1 m
Höhe über Wasser4 m
Kabinen42
Passagiere max.80
Passagierdecks3
Crew ca.22
BordspracheDeutsch/ Englisch
BordwährungEuro
ManagementRiver Advice

Elbe, Havel, Oder

Elbe, Havel, Oder

Deutschlands Wasserstrassen eröffnen einen Blick auf die Tradition der Hansestädte Norddeutschlands. Flusskreuzfahrten Richtung Ostsee und Nordsee legen beeindruckende Küstenregionen, Kreidefelsen und Seebäder offen sowie die Schönheit der Natur auf Flussreisen auf Deutschlands Wasserstrassen eröffnen einen Blick auf die Tradition der Hansestädte Norddeutschlands. Flusskreuzfahrten Richtung Ostsee und Nordsee legen beeindruckende Küstenregionen, Kreidefelsen und Seebäder offen sowie die Schönheit der Natur auf Flussreisen auf Elbe, Weser, Havel.

Flussfahrten auf Elbe, Weser und Rhein: Stadtgeschichte für Kulturliebhaber

Die Städte entlang deutscher Wasserstrassen sind reich an Tradition, Kultur und Geschichte. Erleben Sie auf einer Flusskreuzfahrt, wie deutsche Flüsse den Städten in Deutschland kulturellen Reichtum und materiellen Wohlstand brachten. Besuchen Sie von Kiel, Berlin oder Basel aus über die Elbe Hamburg, eines der Zentren der mächtigen Hanse, oder geniessen Sie auf der Flusskreuzfahrt auf der Havel und entlang des Wannsees die Aussicht auf die verträumte Pfaueninsel und die Uferlandschaften am Stadtrand Berlin.

Flussfahrt auf der Ostsee – Besonderes für Naturliebhaber

Auf einer Flusskreuzfahrt auf Havel und Oder abwärts Richtung Ostsee erschliessen Sie die naturbelassene Landschaft der Ostseeküste und die erholsame Wirkung der Strand- und Heilbäder.

Flussreise auf Elbe und Havel: Beeindruckende Fluss- und Seenlandschaften

Mit einer Flussfahrt auf Elbe oder Havel erleben Sie das charmante Norddeutsche Tiefland. Starten Sie in Berlin, um dann bei einer Flussreise Richtung Elbe Bekanntschaft zu machen mit Potsdam und der preussischen Parkanlage von Sanssouci, den Seen des Havellandes oder der pittoresken Salzstadt Lüneburg. Erleben Sie technische Wunderwerke wie das Schiffshebewerk Lüneburg und die einzige deutsche Elbschleuse Geesthacht. Sehenswerte Schlusspunkte der Fahrt auf der Elbe sind Hamburg, Nord-Ostsee-Kanal und Kiel sowie das Ostseebad Laboe samt imposantem Marine-Ehrenmal.

Weitere Empfehlungen

Suche Angebote...
{"headline":"Weitere Empfehlungen","text":"","columns_on_desktop":4,"layout_type":"slider","search":{"pm-li":"0,9","pm-o":"rand","pm-ot":2732},"mobile_slider":"no","uid":35996752,"pagination_bottom":"false","link_bottom":false}
Von Berlin zu den Ostseeinseln
ab CHF 2’590