Dürnstein - © EKH-Pictures - stock.adobe.com
Parlament, Budapest - © Getty Images/iStockphoto
Alte Hofburg, Wien - © pure-life-pictures - Fotolia
Donauklassiker
Abwechslungsreiche Reise auf dem Fluss mit der «Thurgau Prestige»

Glanzlichter der Donau

Thurgau Prestige
Juni 2024 - Oktober 2024
LINZ–WIEN - BUDAPEST–LINZ
Genuss der Sinne auf der Donau
Highlights der Reise
  • PRÄCHTIGES BUDAPEST
  • KAISERSTADT WIEN
  • UNESCO-WELTKULTURERBE STIFT MELK

Reiseverlauf

Individuelle Anreise zum Einsteigeort. Busfahrt ab Zürich Flughafen um 09:00 Uhr und ab St.Margrethen Bahnhofplatz um 10:30 Uhr oder individuelle Anreise mit dem Direktzug Zürich–Linz. Ankunft in Linz und Einschiffung. Am Abend heisst es «Leinen los!».

Erlebnisausflug(1) mit Weinprobe bei einem Winzer in Krems. Alternativ Transfer(3) nach Dürnstein und individuelle Zeit für Erkundungen. Am Abend Ankunft in Wien. Rundgang(2) «Schaurige Geschichten Wiens».

Weinerlebnisausflug Krems mit Weinverkostung

Reise zur Faszination Wein: Sie lernen Krems bei einem Erlebnis-Rundgang zum Thema Wein in der Sandgrube Krems kennen. Der geführte Rundgang bietet interessante Informationen rund um den Kremser Wein – über verschieden spannende Stationen hinweg. Anschliessend können Sie drei verschiedene Weine aus der Region verkosten.

Rundgang «Schaurige Geschichten Wiens»

Erleben Sie Wien bei diesem Rundgang von einer ganz anderen, weniger bekannten Seite. Es wird Nacht in Wien, die Touristenströme sind verebbt und hinter jeder Ecke verbergen sich mysteriöse Geschichten. Gehen Sie den Hintergründen des einen und anderen historischen Mythos auf den Grund, doch bedenken Sie: hinter jeder Geschichte verbirgt sich auch ein wahrer Kern!

Rundfahrt/-gang(1) durch die Kaiserstadt. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, an einem Walzer-Tanzkurs(3) teilzunehmen. Nachmittags Ausflug(2) zum Barockschloss Schönbrunn mit seinem Park (UNESCO-Weltkulturerbe).

Rundfahrt/-gang Wien

Besichtigen Sie bei der Rundfahrt die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Wien. An der Anlegestelle verlassen Sie das Schiff und fahren zuerst am Neuen Wien mit der Uno-City und der Donauinsel vorbei. Die Fahrt führt über die Ringstrasse vorbei an den Prachtbauten – Staatsoper, Parlament, Burgtheater, Rathaus, Universität und Votivkirche – bis in das Herz der Stadt mit dem Stephansdom. Vom Stephansdom aus machen Sie einen gemütlichen ca. einstündigen Spaziergang durch die Altstadt über den Graben zum Michaeliplatz (Hofburg), dann vorbei an der Hofreitschule, Albertina bis zur Kärntnerstrasse. Anschliessend haben Sie noch ca. eine halbe Stunde Freizeit, bevor Sie der Bus wieder zum Schiff bringt.

Walzertanzkurs Wien

Wiener Walzer ist ein Standardtanz, der, nach Takten gezählt, der schnellste aus diesem Bereich ist. Beliebt ist er unter anderem zur Eröffnung auf Bällen und natürlich als klassischer Hochzeitstanz. Sein Ursprung wird im volkstümlichen Ländler oder Dreher vermutet. In Wien selbst wurde der Begriff „Wiener Walzer“ 1807 zum ersten Mal verwendet. Beliebtheit gewann er im Zuge des Wiener Kongresses 1814/15. Der Wiener Walzer war in den sogenannten „gehobeneren Kreisen“ anfangs verpönt wegen seiner „innigen Berührung“ der Partner und auch deshalb, weil man beim schwungvollen Drehen die Fußknöchel der Damen sehen konnte. Wenn Sie heute Walzer tanzen möchten, ist dies längt nicht mehr verpönt und macht zudem grossen Spass. Lernen Sie diesen Tanz unter Anleitung in einer Tanzschule näher kennen.

Ausflug Schloss Schönbrunn

Westlich der Wiener Innenstadt im Bezirk Hietzing liegt eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler Österreichs – das Schloss Schönbrunn. Dies ist eine imperiale Schlossanlage mit vielen Nebengebäuden und einem herrlich angelegten Schlosspark. Die gesamte Anlage ist unter Denkmalschutz gestellt und wurde 1996 als Weltkulturerbe der UNESCO ernannt. In dem öffentlich zugänglichen Schlosspark stehen zahlreiche Brunnen, Figuren und Parkbauten. Ebenso befindet sich hier der älteste Tiergarten der Welt. Bekannt ist Schloss Schönbrunn auch aufgrund einiger Filmproduktionen.

Rundfahrt(1) durch die sehenswerte Hauptstadt Ungarns mit Besuch der Markthalle. Am Nachmittag freie Zeit in Budapest oder erkunden Sie die Stadt während einer Velotour(2). Lichterrundfahrt(2) am Abend.

Rundfahrt Budapest mit Markthalle

Budapest zählt sicherlich zu den schönsten Städten Europas und trägt nicht ohne Grund den Beinamen «Königin der Donau». Die Donau teilt die ungarische Metropole in die Stadtteile Buda und Pest. Sie fahren zuerst mit dem Bus entlang der Donau auf der Buda-Seite, wo Sie einen Fotostopp beim berühmten Parlament einlegen. Anschliessend fahren Sie auf der Pest-Seite zum Heldenplatz mit dem Millenniumsdenkmal, auf dessen Spitze der Erzengel Gabriel thront. Hier sehen Sie auch weitere Denkmäler ungarischer Könige. Im Anschluss geht es weiter zur Markthalle, wo Sie Zeit zur freien Verfügung erhalten, bevor Sie der Bus wieder zurück zum Schiff bringt.

Fahrradtour Budapest

Lernen Sie die schöne Hauptstadt Ungarns vom Fahrrad aus kennen. Mit Ihrem Guide fahren Sie zunächst mit der Strassenbahn zur Fahrrad-Mietstation, wo Sie mit Ihrem Fahrrad ausgerüstet werden. Auf flachen Wegen fahren Sie auf einer gut 2.5-stündigen Fahrt durch den Stadtteil Pest und sehen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie das Parlamentsgebäude, den Heldenplatz, die Sankt Stephan Basilika und die Nagymező Strasse, den "ungarischen Broadway". Geniessen Sie auf Ihrer Fahrradtour gleichzeitig die Sehenswürdigkeiten und das Aktiv-sein.

Dauer: ca. 3 h

Entfernung: ca. 8 km, Strecke flach

Fahrrad-Typ: normales Fahrrad mit Helm

Bootsfahrt "Budapest bei Nacht"

Die Lichterfahrt in einem Ausflugsboot erlaubt Ihnen die schönen Kulissen der Stadt entlang der Donau im Lichtermeer zu bewundern. An beiden Ufern stehen die wunderschönen Gebäude beleuchtet nebeneinander. Ein Glas Sekt und Unterhaltung durch eine Zigeunerkapelle ergänzen den Ausflug.

Ausflug(1) in die ungarische Puszta mit Vorführung traditioneller ungarischer Reitkunst. Gemütliche Flussfahrt durch das Donauknie. Gegen Abend Ankunft in Esztergom und Zeit für eigene Erkundungen.

Puszta-Rundfahrt mit Imbiss

Die Fahrt nach Lajosmizse in Richtung der ungarischen Tiefebenen, dauert etwa eine Stunde. Anschließend führt Sie eine kurze Kutschenfahrt über die weite Ebene mit anschliessender Pferdevorführung. Während der Vorführung lernen Sie die ungarischen Pferdetraditionen, die Gewohnheiten der ehemaligen Csikos kennen und erfahren, warum in früheren Zeiten das Pferd der beste Freund des Mannes war. In der Csarda wird Ihnen anschliessend ein kleiner Imbiss serviert. In der Boutique besteht die Möglichkeit, ungarische Handwerkskunst, Paprikaprodukte sowie Wein und Schnaps zu kaufen. Von der Puszta geht es direkt zurück zum Schiff nach Budapest für das Mittagessen.

Rundfahrt/-gang(1) durch Bratislava mit Fahrt zur Burg. Rundgang durch die Altstadt mit bekanntem St.Martinsdom. Alternativ Ausflug(3) zur Burg Theben. Nachmittags Möglichkeit für einen Besuch(2) bei lokalen Winzern. Geniessen Sie edle Tropfen in familiärer Atmosphäre.

Rundfahrt/-gang Bratislava

Die Stadtbesichtigung beginnt am Hafen mit einer Busrundfahrt. Die Fahrt führt vorbei am Botschafts-Viertel hoch zur Pressburg, dem Wahrzeichen der Stadt. Dort machen Sie einen Fotostopp und können einen herrlichen Panoramablick über die Stadt geniessen. Anschliessend setzen Sie die Fahrt bis zur Altstadt fort, wo sich Ihr Chauffeur von Ihnen verabschiedet. Auf dem gemeinsamen, ca. eineinhalbstündigen Spaziergang durch die Altstadt von Bratislava, sehen Sie die Redoute, das Nationaltheater, das Rathaus und einige barocke Paläste. Nach einer Verköstigung der berühmten Pressburger Kipferl geht es zu Fuss zurück zum Schiff.

Ausflug Burg Theben

Die bezaubernde Landschaft um die Burgruine Theben sowie ein herrlicher Ausblick in die Weite machen diesen Ort zu einem unvergesslichen touristischen Ziel. Für die slowakische Geschichte hat Theben eine sehr wichtige Rolle, denn dieser Ort liefert die Beweise über die erste Besiedlung des Landes. Die strategische Lage gab schon vor Jahrtausenden den Anlass dazu, dass um diese Burg gekämpft wurde. Die Kelten hatten hier ihre Siedlung, die Römer kontrollierten von hier aus den Limes und die Slawen bauten hier eine Furcht erregende Festung. Schließlich galt die Burg Jahrhunderte lang als die Westgrenze des Ungarischen Reiches. Die Burg wurde sehr oft erobert, aber immer wieder neu erbaut und befestigt. Sein Ende war, wie es in der Geschichte auch meist so ist, ohne eine Begründung: im Jahr 1809 wurde die Burg Theben von der französischen Armee in die Luft gesprengt. Hinter den Toren versteckt, liegen geheimnisvollen Legenden, uralte Geschichte und Traditionen, wunderschöne Natur des Ortes, wo die Donau mit der March zusammenfliesst, der ehemalige „eiserne Vorhang“ und noch mehr... Nach der Besichtigung erwarten Sie volle Gläser traditionellen Ribiselweins aus Devín/Theben, den man einfach probieren muss. Ribiselwein - traditioneller örtlicher Wein, erzeugt aus roten und schwarzen Johannisbeeren.

Besuch bei lokalen Winzern

Verkosten Sie den Wein, den schon Maria Theresia gekostet hat. Mit einem Bus fahren Sie nach Raca, ein Stadtteil von Preßburg. Dieser wurde erstmals 1296 als Villa Racha erwähnt und war über die Jahrhunderte ein vom Weinbau geprägtes Dorf mit einer starken deutschsprachigen Bevölkerung. Bis 1946 war es unter dem slowakischen Namen Racistorf selbstständig, wurde dann ein Stadtteil von Bratislava und wurde in Raca umbenannt. 1767 verlieh Kaiserin Maria Theresia das Lieferrecht für die Frankovka von Raca, wodurch der Wein an den Wiener Kaiserhof gelangte. Verkosten Sie vier Sorten Wein von lokalen Winzern. Anschliessend geht die Fahrt mit dem Bus zurück zum Schiff.

Flussfahrt durch die Wachau nach Ybbs. Ausflug(1) zum barocken Benediktinerkloster Stift Melk. Alternativ Rundgang(3) durch Melk mit Einblick in die Welt des Kaffeeröstens. Es startet die letzte Reiseetappe Richtung Linz.

Ausflug Stift Melk

Nach einer kurzen Busfahrt erreichen Sie das Benediktinerkloster Melk. Stift Melk ist eines der schönsten und größten einheitlichen Barockensembles Europas. Seine großartige Architektur ist weltweit bekannt und ist UNESCO Welterbe. Benediktinermönche leben und wirken seit dem Jahre 1089 in ununterbrochener Tradition an diesem Ort. Bei einem geführten Rundgang erfahren Sie mehr über das hoch über der Donau thronende Kloster.

Rundgang Melk mit Einblick ins Kaffeerösten

Hunderttausende Gäste zieht es alljährlich nach Melk, um dem weltberühmten Benediktinerstifts einen Besuch abzustatten. Unterhalb des barocken Meisterwerks präsentiert sich ein nicht minder kulturhistorisches Juwel. Melk, das seit 1898 das Stadtrecht innehat und erstmals 831 urkundlich als Medilica auftaucht. Die Stadt öffnet sich ihren Gästen wie ein prachtvoller Bildband, in dem man blättern, träumen und mehr als 1000 Jahre Melker Geschichte erleben kann. Das "Alte Posthaus", die Stadttürme, die gotische Pfarrkirche, die Sterngasse und die historischen Bürgerhäuser sind Sehenswürdigkeiten auf Ihrem Rundgang. Den zweiten Teil des Ausflugs verbringen Sie im Café Madar. Im Hof am Rathausplatz wird täglich frischer Kaffee geröstet. Zum Einsatz kommen nur langsam gereifte, ungespritzt gewachsene und fair gehandelte Arabica-Bohnen aus dem äthiopischen Hochland.Sie erhalten einen Einblick in die Technik des Kaffeeröstens und können das Ergebnis der Röstung auch gleich verkosten.

Ausschiffung und Busrückfahrt in die Schweiz. Ankunft St.Margrethen Bahnhofplatz ca. 16:15 Uhr und Zürich Flughafen ca. 17:45 Uhr. Oder individuelle Rückreise mit dem Direktzug Linz–Zürich. Individuelle Heimreise.

(1) Im Ausflugspaket enthalten, vorab buchbar(2) Fak. Ausflug nur an Bord buchbar(3) Alternativer Ausflug an Bord buchbarProgrammänderungen vorbehalten
Weitere Reisevarianten entdecken

Termine & Preise

Termin
Preis pro Person
Status
Fr., 14.06. - Fr., 21.06.2024
Fr., 14. Juni - Fr., 21. Juni 2024
ab CHF 1’740
Verfügbar
Fr., 21.06. - Fr., 28.06.2024
Fr., 21. Juni - Fr., 28. Juni 2024
ab CHF 2’240
Verfügbar
Fr., 02.08. - Fr., 09.08.2024
Fr., 02. August - Fr., 09. August 2024
ab CHF 1’540
Ausgebucht
Fr., 09.08. - Fr., 16.08.2024
Fr., 09. August - Fr., 16. August 2024
ab CHF 1’640
Verfügbar
Fr., 16.08. - Fr., 23.08.2024
Fr., 16. August - Fr., 23. August 2024
ab CHF 1’640
Verfügbar
Fr., 06.09. - Fr., 13.09.2024
Fr., 06. September - Fr., 13. September 2024
ab CHF 1’640
Verfügbar
Fr., 13.09. - Fr., 20.09.2024
Fr., 13. September - Fr., 20. September 2024
ab CHF 1’640
Verfügbar
Fr., 27.09. - Fr., 04.10.2024
Fr., 27. September - Fr., 04. Oktober 2024
ab CHF 1’740
Verfügbar

Ihr Schiff

MS Thurgau Prestige

  • 2023 renovierte und modernisierte Kabinen
  • Massagesalon und Fitnessraum
  • 30 m2 grosse Master Suiten mit Badewanne und begehbarem Kleiderschrank
An Bord erwartet Sie

Zur Bordausstattung gehören ein grosszügiges Restaurant, Panorama-Salon mit Tanzfläche und Bar, Réception, Bordshop, Lido-Bar Premier, Fitnessraum, Massagesalon sowie ein kostenloser Wasserspender. Das grosse Sonnendeck mit komfortablen Sitzgelegenheiten und Schattenplätzen, Whirlpool und Putting Green lädt zum Verweilen ein. Lift zwischen Mittel- und Oberdeck.

Technische Daten
Baujahr/ Teilrenovation2009/2023
FlaggeSchweiz
Länge110 m
Breite11.45 m
Tiefgang1.5 m
Höhe über Wasser6 m
Kabinen/ Suiten57/ 13
Passagiere max.140
Passagierdecks4
Crew ca.38
BordspracheDeutsch/ Englisch
BordwährungEuro
ManagementScylla AG

Donau & das Schwarze Meer

Flusskreuzfahrt Donau – die Königin der Flüsse, die Kulturen eint

Als «Königin unter Europas Flüssen» verbindet die Donau Europa mit Asien, das Abend- mit dem Morgenland. Die Donau ist der zweitlängste Fluss Europas und auf ihrem über 2800 Kilometer langen Weg von West nach Ost, vom Schwarzwald bis zum Donaudelta am Schwarzen Meer, durchquert sie zahlreiche Hauptstädte sowie einzigartige Landschaften und Gebirge. Dabei hält die Donau einen beachtlichen Weltrekord: Kein anderer Fluss auf der Erde durchfliesst oder berührt so viele Länder wie die Donau – und zwar zehn am Stück! Beim Abenteuer «Flusskreuzfahrt Donau» verbinden Sie ohne Probleme eine Reise nach Wien, Budapest, Belgrad, in die Karpaten und Ferien am Schwarzen Meer. Keine Flussreise bietet mehr Abwechslung als eine Flussfahrt auf der Donau bis zum Donaudelta.

Naturparadies Donaudelta: Flussreise zum UNESCO-Welterbe

Durch die liebliche Wachau und die wildromantischen Karpaten bahnt sich die Donau ihren Weg zum Mündungsgebiet. Das weit verzweigte Donaudelta mit vielfältiger Tier- und Pflanzenwelt ist nach dem Wolgadelta das zweitgrösste Delta Europas. Der grösste Teil des Deltas liegt auf rumänischer Seite und stellt das grösste Biosphärenreservat Europas dar. Nicht ohne Grund gehört das Donaudelta zum UNESCO-Welterbe. Die in den vergangenen Jahren wiederhergestellte Wildheit sorgt für ein Vogelparadies. Das grösstes Schilfrohrgebiet bietet die perfekte Heimat für Pelikane, Seidenreiher, Seeadler und Moorenten sowie diverse andere Tierarten. Beobachten Sie diese bei unseren Donaudelta-Reisen von Bord aus oder bei einem spannenden Ausflug. Bei einer Donau-Kreuzfahrt werden Sie nicht nur wunderbare Städte, sondern auch ein wahres Naturparadies hautnah erleben.

Traumhafte Donau-Kreuzfahrt bis zum Schwarzen Meer

Ein entspannter Urlaub am Schwarzen Meer rundet Ihre Donaureise perfekt ab. Das Schwarze Meer ist ein Binnenmeer und liegt zwischen Europa und Asien. Als beliebtes Urlaubsziel bietet es atemberaubende Landschaften, eine interessante Geschichte, unterschiedliche Kulturen, wertvolle Kunstschätze sowie reizvolle Hafenstädte. Nachdem Sie das Donaudelta passiert und dessen einzigartige Natur genossen haben, können Sie an Deck Ihres Flusskreuzfahrtschiffes die Füsse hochlegen und die Einfahrt ins Schwarze Meer geniessen. Sie werden kaum entspannter an dieses wunderschöne Urlaubsziel mit einzigartigen Badestränden gelangen als bei dieser Flussfahrt zum Schwarzen Meer.

Von der Donau zu einer aussergewöhnlichen Belgrad-Reisen

Die Donau verbindet Menschen, Sprachen, Kulturen – und Metropolen. Neben Wien und Budapest darf Belgrad auf keinen Fall fehlen. Die serbische Hauptstadt besticht durch ihre futuristischen Gebäude und die einzigartige Symbiose aus Jung und Alt. Lassen Sie sich während Ihrer Donaureise die oft unterschätzte Weltstadt Belgrad bei einem geführten Stadtrundgang nicht entgehen.

Eine wilde Karpaten-Reise auf der Donau

Die Karpaten sind ein unberührtes und majestätisches Hochgebirge, Heimat seltener Tiere und Ort magischer Schönheit. Neben Bären, Wölfen und Luchsen wartet bei Ihrem Karpaten-Urlaub eine einzigartige Flora und Fauna auf Sie. Das Hochgebirge ist rau und ursprünglich und für alle Naturliebhaber:innen ein absolutes Highlight. Denn hier finden Sie einen der wenigen Urwälder Europas. Im Durchbruchstal «Eiserne Tor» an der Grenze zwischen Serbien und Rumänien finden Sie eine pittoreske Uferlandschaft, die Sie bei einer Flussreise auf der Donau von ganz nah bestaunen können. Verbinden Sie Ihren Karpaten-Urlaub mit einer Donau-Kreuzfahrt und erleben Sie dieses wunderschöne Fleckchen Erde. Sie wollten schon immer eine Reise durch die Karpaten machen? Dann buchen Sie jetzt Ihre Karpaten-Ferien zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis.

Weitere Empfehlungen

Glanzlichter der Donau
ab CHF 1’640