Zum Inhalt springen
Donaudelta

Atemberaubende Eindrücke: Flussreise auf der «Thurgau Prestige»

Quer durch Europa Basel-Tulcea

  • Imposante Passage durch das «Eiserne Tor»
  • Drei-Flüsse-Stadt Passau
  • Budapest - «Königin der Donau»

Nächste Reisedaten

  1. 16.05. bis 03.06.2024Ausgebucht
Nr. Abreisedatum Ankunft Dauer Preis / Person Status
1. 16.05.24, Donnerstag 03.06.24, Montag 19 Tage Ab CHF 3′930.00 Ausgebucht
  • Programm
  • Schiff
  • Impressionen
  • Programm

    1. Tag Basel

    Individuelle Anreise nach Basel. Einschiffung ab 15:00 Uhr und um 16:00 Uhr heisst es «Leinen los!».

    2. Tag Strasbourg

    Spaziergang(2) durch die elsässischen Weinberge mit genussvoller Weinprobe. Am Mittag geht die Fahrt weiter Richtung Aschaffenburg.

    • Ausflüge

      Weinbergspaziergang im Elsass mit Weinprobe

      Der Spaziergang durch die Weinberge des Zotzenbergs bietet Ihnen ein schönes Panorama auf das Dorf Mittelbergheim und die Burg von Andlau. Mit seiner Ost- und Südlage genießt der Zotzenberg eine besonders günstige Sonneneinstrahlung. Die Weinberge sind mit den Sorten Gewürztraminer, Riesling, Pinot Gris und Sylvaner bestockt. Auf dem gesamten Weg sind Tafeln aufgestellt, die von Künstlern gestaltet wurden und Ihnen die Rebsorten vorstellen. Selbstverständlich darf eine Weinprobe im Anschluss nicht fehlen.
       

    3. Tag Aschaffenburg

    Flussfahrt auf dem Main. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, an einem Rundgang(2) «Hexen in Aschaffenburg» teilzunehmen.

    • Ausflüge

      Hexen-Rundgang Achaffenburg

      Was ist eine Hexe? Kann man Hexen an äußeren Merkmalen erkennen? Wie leicht konnte man in Hexenprozesse verwickelt werden? Zum Beginn der Neuzeit gab es in Aschaffenburg mehrere Wellen der Hexenverfolgung. Lassen Sie sich auf diesem Rundgang durch Aschaffenburg zeigen, wer an Hexenprozessen Geld verdiente, wo die Galgenbuckel, der Hexenturm, der Brennplatz und das Hexengässchen waren und wer der Hexenverfolgung ein Ende setzte.

    4. Tag Wertheim

    Rundgang(1) durch Wertheim und Besuch des Glasmuseums mit wertvollen Exponaten. Alternativ Führung(3) durch die Ruine der Burg Wertheim. Am Abend setzt das Schiff die Fahrt Richtung Würzburg fort.

    • Ausflüge

      Rundgang Wertheim mit Glasmuseum

      Tauchen Sie ein in die lebendige Geschichte und Romantik dieser Stadt und erkunden Sie beim Rundgang die mittelalterlichen Gassen und zahlreichen Fachwerkhäuser. Das Stadtbild gibt die frühere Umfassung durch die Stadtmauer noch gut wieder und vermittelt auch heute noch den Charakter der ehemaligen Residenzstadt. Anschliessend besuchen Sie das Glasmuseum. Während einer Führung durch das Museum erfahren Sie Interessantes über den Werkstoff Glas und dessen Verarbeitung.

    5. Tag Würzburg

    Transfer(1) in die Innenstadt mit Besuch der bischöflichen Residenz (UNESCO-Weltkulturerbe) und anschliessendem Rundgang durch die Innenstadt. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, sich für eine Kellerführung(3) mit erstklassiger Weinprobe in einem der drei besten Weinkeller in Würzburg zu entscheiden.

    • Ausflüge

      Rundgang Würzburg mit Residenz

      Bustransfer zur Würzburger Residenz, wo der Altstadtrundgang und die Besichtigung der Residenz starten. Der altehrwürdige Bischofssitz Würzburg ist von fränkischem Weinland umgeben und wird überragt von der Festung Marienberg. Die Würzburger Residenz ist das Hauptwerk des süddeutschen Barock und wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts als eines der bedeutendsten Barockschlösser von Balthasar Neumann erbaut. Sie wurde 1981 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Besonders eindrucksvoll sind das Treppenhaus mit den atemberaubenden Fresken des Venezianers Tiepolo, der Kaisersaal und das Spiegelkabinett.

    6. Tag Bamberg

    Nachmittags Transfer in die Innenstadt und Rundgang(1) durch die Bischofsstadt. Alternativ findet ein Ausflug(3) zum Schloss Seehof statt.

    • Ausflüge

      Rundgang Bamberg

      Bustransfer ins Zentrum von Bamberg. Auf einem zweistündigen Rundgang tauchen Sie ein in die Geschichte dieser Stadt. Nicht ohne Grund wurde die historische Altstadt mit ihren Kirchen und Klöstern, ihren Brücken, engen Gassen und Plätzen, sowie ihren Fachwerkhäusern und Barockfassaden zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

      Ausflug Schloss Seehof

      Markant erheben sich die vier Ecktürme des Schlosses, das ab 1686 unter Marquard Schenk von Stauffenberg nach Plänen des Architekten Antonio Petrini erbaut wurde. Nach aufwändigen Renovierungsarbeiten durch den Freistaat Bayern können die Prachträume heute wieder besichtigt werden. Auch die Gartenanlage aus dem 18 Jh. wurde zum Teil wiederhergestellt. Für ein besonderes Erlebnis sorgt das wiederhergestellte Orangerieparterre. Pomeranzen-, Orangen- und Zitronenbäume verströmen ihren betörenden Duft und erinnern an den Traum vom Süden. In den Orangeriegebäuden, dem Winterquatier der südländischen Pflanzen, befindet sich inzwischen nicht nur ein Ausflugscafé, es werden dort auch Originale des berühmten fränkischen Gartenbildhauers Ferdinand Tietz ausgestellt, dessen bezaubernde Rokokoskulpturen den Park von Schloss Seehof ganz besonders auszeichnen. Nach einer informativen Führung durch das Schloss erhalten Sie im Anschluss etwas Freizeit, um zum Beispiel einen Kaffee zu geniessen, bevor es wieder zurück zum Schiff geht.

    7. Tag Nürnberg

    Rundfahrt/-gang(1) durch die Stadt Nürnberg, auch bekannt als Stadt der Lebkuchen und Bratwürste oder Stadt des Christkindlesmarktes. Am Nachmittag erfahren Sie bei einem kurzweiligen Vortrag Wissenswertes über den Main-Donau-Kanal und dessen Geschichte und Technik.

    • Ausflüge

      Rundfahrt/-gang Nürnberg

      Nürnberg war einstmals Kaiserpfalz, mächtige Reichsstadt und internationales Wirtschaftszentrum. Die wohlhabende Stadt bot die ideale Grundlage für ein reges Kunst-, Kultur- und Geistesleben. Noch heute zeugen zahlreiche Bauten, Denkmäler und Kunstwerke von der einstigen Bedeutung. Die im Zweiten Weltkrieg schwer von Bomben zerstörte Stadt zeigt sich heute als gelungene Verbindung von lebendiger Vergangenheit und moderner Gegenwart.

    8. Tag Kelheim - Regensburg

    Fahrt(1) mit dem Ausflugsboot zum Donaudurchbruch und zum Kloster Weltenburg. Abends Rundgang(2) durch die Altstadt von Regensburg, die einzige erhaltene mittelalterliche Grossstadt Deutschlands.

    • Ausflüge

      Ausflug Donaudurchbruch und Kloster Weltenburg

      Nach einem kurzen Bustransfer zu einer anderen Anlegestelle besteigen Sie ein Ausflugsschiff, welches durch das Naturschutzgebiet «Weltenburger Enge» bis zur Benediktinerabtei Weltenburg fährt. Das Kloster Weltenburg wurde von den iro-schottischen Wandermönchen Eustasius und Agilus von Luxeuil um das Jahr 600 gegründet und ist damit die älteste klösterliche Niederlassung Bayerns. Um das Jahr 800 übernahm die Abtei die Regeln des heiligen Benedikt. Im Kloster Weltenburg leben heute noch sieben Benediktiner-Mönche. Seit 1998 ist Thomas Maria Freihart Abt des Klosters. Die Mönche arbeiten unter anderem als Seelsorger und betreuen die Gäste in der Begegnungsstätte St. Georg.

      Rundgang Regensburg

      Regensburg ist eine der am besten erhaltenen mittelalterlichen Städte Deutschlands und wird Sie mit ca. 1400 historischen Gebäuden beeindrucken. Unter diesen architektonischen Kostbarkeiten sind vor allem die Kathedrale, Kirchen und Klöster, das Rathaus und eine der ältesten Brücken Europas erwähnenswert.

    9. Tag Passau

    Erkunden Sie die «Drei-Flüsse-Stadt» auf eigene Faust.

    10. Tag Wien

    Geniessen Sie die malerische Flussfahrt durch die Wachau (UNESCO-Weltkulturerbe und UNESCO-Weltnaturerbe). Am Nachmittag Rundfahrt/-gang(2) durch die pulsierende Kaiserstadt Wien.

    • Ausflüge

      Rundfahrt/-gang Wien

      Besichtigen Sie bei der Rundfahrt die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Wien. An der Anlegestelle verlassen Sie das Schiff und fahren zuerst am Neuen Wien mit der Uno-City und der Donauinsel vorbei. Die Fahrt führt über die Ringstrasse vorbei an den Prachtbauten – Staatsoper, Parlament, Burgtheater, Rathaus, Universität und Votivkirche – bis in das Herz der Stadt mit dem Stephansdom. Vom Stephansdom aus machen Sie einen gemütlichen ca. einstündigen Spaziergang durch die Altstadt über den Graben zum Michaeliplatz (Hofburg), dann vorbei an der Hofreitschule, Albertina bis zur Kärntnerstrasse. Anschliessend haben Sie noch ca. eine halbe Stunde Freizeit, bevor Sie der Bus wieder zum Schiff bringt.

    11. Tag Budapest

    Am Vormittag steht ein abwechslungsreicher Rundgang(1) durch Budapest auf dem Programm. Am Nachmittag haben Sie Zeit zur freien Verfügung.

    • Ausflüge

      Rundgang Budapest mit Parlament

      Sie werden per Bus zum berühmten Parlament gefahren und starten dort Ihren Spaziergang durch Budapest. Das beeindruckende Parlament ist eines der Wahrzeichen von Budapest und wurde vom Londoner Parlament, dem Westminster-Palast, inspiriert. Nach einer Aussenbesichtigung erkunden Sie Budapest zu Fuss, schlendern durch die kleinen Gassen und besichtigen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten.

    12. Tag Batina - Aljmaš - Novi Sad

    Ab Batina startet am Morgen der Ausflug(1) in den Naturpark Kopački rit oder Velotour(3) durch den Park. In der Zwischenzeit fährt das Schiff nach Aljmaš, wo die Ausflugsgäste wieder an Bord kommen. Erholung und Entspannung an Bord während der entschleunigenden Fahrt nach Novi Sad, wo das Schiff über Nacht liegen bleibt.

    • Ausflüge

      Ausflug Naturpark Kopački rit

      Kopački rit liegt zwischen zwei Flüssen, der Donau und der Drau, und kann in zwei Teilgebiete unterteilt werden. Der nördliche und südliche Teil des Parks bietet zwei völlig unterschiedliche Welten hinsichtlich der Flora und Fauna. Der südliche Teil von Kopački rit ist die berühmte Aue mit 46 verschiedenen Arten von Süsswasserfischen. Der nördliche Teil von Kopački rit ist ziemlich trocken und nicht von den Überschwemmungen an der Donau betroffen. Hier gibt es schöne und alte Eichenwälder, die die Schwarzstörche ihr Zuhause nennen. Geniessen Sie eine Bootsfahrt durch dieses wunderschöne Reservat. Im Anschluss können Sie das Landhaus in dem kleinen Dorf Kopačevo (gegründet 1212) in der Nähe von Osijek besuchen. Im Landhaus hat man die Möglichkeit, ein sehr interessantes und humorvolles Programm zu geniessen, das eine Präsentation und einen kurzen Film über dieses Gebiet, seine Tradition und Kultur sowie eine Verkostung lokaler Produkte beinhaltet. 

    13. Tag Belgrad

    Rundfahrt/-gang(1) durch die serbische Hauptstadt mit ihrer bewegten Geschichte und Besuch der Festung Kalemegdan. Am Nachmittag Besuch(2) des Künstlerdorfes Kovačica. Am Abend Folklore-Show an Bord.

    • Ausflüge

      Rundfahrt/-gang Belgrad

      Von der Anlegestelle fahren Sie mit dem Bus zur Festung Kalemegdan, welche Sie schon vom Schiff aus sehen können. Von dieser Burganlage konnte Prinz Eugen von Savoyen die Türken erfolgreich besiegen. Geniessen Sie einen einstündigen Rundgang. Anschliessend fährt Sie der Bus weiter zum Dom des heiligen Sava. Sie können den serbisch-orthodoxen Kirchenbau besichtigen, bevor Sie der Bus wieder zurück zum Schiff fährt.

      Ausflug Künstlerdorf Kovacica

      Sie fahren in Richtung Norden zum Künstlerdorf Kovacica, welches weithin bekannt ist für seine naive Kunst. Die Mehrzahl der Einwohner bilden Zugehörige der Slowakischen Völkerminderheit und der Ort selbst stellt eine einzigartige Oase der noch erhaltenen traditionellen Kunst und des Kunsthandwerks dar. In diesem sehr ruhigen Städtchen besichtigen Sie die grösste Kunstgalerie der weltbekannten Schule der naiven Malerei, wo auch Kuchenspezialitäten aus der Region probiert werden können. Der zweite Teil des Ausflugs ist die Besichtigung der Slowakisch-Evangelischen Kirche, welche zum spätbarocken Stil gehört. Nach der Besichtigung der Kirche geht es zur letzten Station dieses Ausflugs, in das Atelier des Geigenmachers Jan Nemček, welcher ein sehr seltenes und anspruchsvolles Handwerk ausführt. In seiner Werkstatt hat der gelernte Künstler einige der hochwertigsten Geigen der Welt geschaffen. Sehen Sie zu, wie Geigen hergestellt werden und hören Sie dem Meister beim Spielen zu.

    14. Tag Flusstag

    Beeindruckende Schifffahrt durch das «Eiserne Tor». Geniessen Sie die Annehmlichkeiten an Bord Ihres Flussschiffs.

    15. Tag Rousse

    Besuch(1) des Felsenklosters Ivanovo ausserhalb der Stadt Rousse.

    • Ausflüge

      Ausflug Felsenkloster Ivanovo

      Mit dem Bus fahren Sie zum Felsenkloster Ivanovo, welches Sie anschliessend zu Fuss besichtigen. Die Felsenkirchen von Ivanovo sind eine Gruppe orthodoxer Kirchen, Kapellen und Klosterräume die zusammen das Kloster im Nordosten Bulgariens bilden. Anschliessend fahren Sie mit dem Bus weiter zum Zentrum von Rousse, wo Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie Opernhaus, Theater und Freiheitsdenkmal besichtigen werden. Alternativ können Sie die Zeit individuell in Rousse verbringen. Mit dem Bus fahren Sie dann wieder zurück zum Schiff.

    16. Tag Bukarest

    Am Morgen beginnt ab Giurgiu der Ausflug(1) nach Bukarest mit imposanter Rundfahrt/-gang inkl. genussvollem Mittagessen. Die rumänische Hauptstadt wird wegen ihrer Bauwerke wie dem Parlament oder dem Triumphbogen auch als «Paris des Ostens» bezeichnet. Rückfahrt zum Schiff nach Fetesti.

    • Ausflüge

      Tagesausflug Bukarest mit Mittagessen

      Nach der Busfahrt erreichen Sie die Hauptstadt Rumäniens und beginnen die Rundfahrt gleich von der Südseite. Sie fahren durch das Stadtzentrum und erreichen dann den nördlichen Teil der Stadt. Hier werden Sie das Dorfmuseum besuchen, welches sich auf einer Fläche von zirka 15 Hektaren erstreckt. Das Museum beherbergt Originalhäuser, Bauernhöfe, Mühlen und Kirchen aus allen historischen Gebieten Rumäniens und stellt das traditionelle bäuerliche Leben dar. Sie besichtigen anschliessend den Revolutionsplatz, wo der Umsturz im Jahre 1989 begann und wo sich auch der königliche Palast befindet. Geniessen Sie ein 4-Gang-Mittagessen in einem Restaurant. Während des Altstadtbesuches erhalten Sie ein wenig Freizeit. Weiter geht die Fahrt im Bus zum Palast des Parlamentes, dem zweitgrössten Gebäude der Welt nach dem Pentagon. Sie legen einen Fotostopp ein, um auch alle anderen Gebäude, die unter dem Diktator Ceausescu gebaut wurden, zu bewundern. Rückfahrt mit dem Bus zurück zum Schiff.

    17. Tag Sfântu Gheorghe - Meile 35

    Fahrt auf dem St.Georgs-Arm, dem südlichsten Mündungsarm der Donau nach Sfântu Gheorghe am Schwarzen Meer. Das Biosphärenreservat ist eines der bedeutendsten Vogelschutzreservate. Während der Fahrt(2) mit einem Ausflugsboot erleben Sie die weitverzweigten Nebenarme der Donau im Delta hautnah. Während des Abendessens fährt Ihr Schiff zurück zur bekannten Meile 35.

    • Ausflüge

      Bootsrundfahrt Donaudelta ab/bis Sfântu Gheorghe

      Die Reise in das Donaudelta beginnt am südlichen Arm des Deltas, in der Nähe der Mündung der Donau ins Schwarze Meer. Von Sankt Georg segeln Sie auf einem Seitenkanal des Sankt Georg Arms und zwar auf dem Garla Turceasca - Kanal. In diesen Seitenkanälen können Sie die Wildheit und die einzigartige Tierwelt des Deltas bewundern. In diesem Naturparadies können wir eine große Vielfalt von Vogelarten sehen, wie zum Beispiel den Silberreiher, den Seidenreiher, den Löffler, den Graureiher, den Rosapelikan, den Krauskopfpelikan, sowie auch den Höckerschwan. Die Fauna dieser Gewässer ist sehr reich an Fischen wie Karpfen, Schleie, Plattfisch, rote Meerbarbe, Karausche, Barsche, Hechte, Zander und Welse. Die Schnellboote kommen wieder zurück in Sankt Georg, am Stadtponton an.

    18. Tag Meile 35 – Tulcea

    Frühmorgens Ausflug(1) mit Booten in die Seitenarme der Donau, die Natur- und Tierwelt wird Sie begeistern. Mittags Flussfahrt nach Tulcea und Ausflug(2) zu den Donauklöstern.

    • Ausflüge

      Bootsrundfahrt Donaudelta ab/bis Meile 35

      Die Abfahrt mit den Ausflugsbooten ist über die Meile 35 Tulcea Ponton vorgesehen. Das Ziel der Fahrt ist es, das Naturparadies der Alten Donau kennenzulernen. Das erste Ziel während der Fahrt im Donaudelta ist der Besuch des Nebunu-Sees, der als Reservat für Pelikane in Rumänien bekannt ist. In der Brutzeit können wir Tausende von Pelikane sehen, die ganz nahe an unseren Booten kommen. In diesem Naturparadies können wir eine große Vielfalt von anderen Vogelarten sehen wie zum Beispiel den Silberreiher, den Seidenreiher, den Löffler, den Graureiher, den Rosapelikan, den Krauskopfpelikan, sowie auch den Höckerschwan. Vom Nebunu-See fahren wir durch die Nebenkanäle der Alten Donau bis zum Kanal der Meile 36. Die Fauna dieser Gewässer ist sehr reich an Fischen wie Karpfen, Schleie, Plattfisch, rote Meerbarbe, Karausche, Barsche, Hechte, Zander und Welse. Dann erreichen wir den Sulina-Hauptkanal kurz vor Tulcea. Die Ausflugsbooten kommen wieder zurück zum Ponton an der Meile 35.

      Ausflug Donauklöster

      Mit dem Bus erreichen Sie das Kloster Celic Dere. Während einer Führung erfahren Sie mehr über die Geheimnisse der orthodoxischen Lebensweise und das Leben im Kloster. Anschliessend Weiterfahrt zum Nonnen-Kloster Saon. Beide Klöster werden 1956 aufgrund der kommunistischen Bewegung gesperrt. Erst nach der Revolution 1990 wurden die Klöster wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und beherbergen nun 33 Nonnen.

    19. Tag Tulcea - Zürich

    Ausschiffung nach dem Frühstück. Transfer zum Flughafen. Rückflug nach Zürich und individuelle Heimreise.

     


    (1) Im Ausflugspaket enthalten, vorab buchbar | (2) Fak. Ausflug nur an Bord buchbar | (3) Alternativer Ausflug an Bord buchbar

    Programmänderungen vorbehalten

    Partnerfirma/Reederei: Scylla AG

     Routenplan

    Leistungen

    Inbegriffen

    • Kreuzfahrt in gebuchter Kategorie
    • Vollpension an Bord
    • Transfer Schiff-Flughafen
    • Flug Tulcea-Zürich in Economy inkl. Flughafentaxen 
    • Thurgau Travel Kreuzfahrtleitung 
    • Audio-Set bei allen Ausflügen 

    Nicht inbegriffen

    • An-/Rückreise zum/vom Flughafen Zürich und von/nach Basel
    • Versicherungen
    • Ausflüge
    • Getränke
    • Trinkgelder (Empfehlung € 5–10 p. P./Tag),
    • Auftragspauschale (entfällt bei Buchung über thurgautravel.ch)

    Reisehinweis

    Wegen niedrigen Brückenhöhen kann das Sonnendeck vom 3. bis 8. Tag nur vorne genutzt werden.

    Thurgau Travel beobachtet die Lage in der Schwarzmeerregion weiterhin genauestens, um kontinuierlich die nötigen Massnahmen einleiten zu können. Sollte sich etwas an der aktuellen Situation ändern, was Ihre Reise beeinflussen könnte, werden wir uns schnellstmöglich wieder bei Ihnen melden.

  • Schiff

    Thurgau Prestige

    • Beschreibung

      Die MS Thurgau Prestige der Reederei Scylla ist seit 2018 unter Thurgau Travel-Flagge auf Rhein und Nebenflüssen sowie Donau unterwegs. Geniessen Sie auf dem beliebten Schiff Luxus pur zu moderaten Preisen!

      Kabinen

      Auf dem Hauptdeck befinden sich 11 Zweibettkabinen und eine Junior Suite, auf dem Mitteldeck sind 30 Zweibettkabinen und zwei Junior Suiten vorhanden und auf dem Oberdeck stehen 6 Master Suiten, 4 Junior Suiten und 16 Zweibettkabinen zur Verfügung. Die Grundfläche der Kabinen beträgt ca. 15m², die der Junior Suiten ca. 19m², und die Master Suiten sind ca. 30m² gross.
       
      Alle Kabinen sind Aussenkabinen, ausgestattet mit zwei Betten, die auch getrennt werden können, Radio/TV, Minibar, Safe, Haartrockner, individuell regulierbare Klimaanlage/Heizung, Tisch, Stühle und Telefon. Die Kabinen und Junior Suiten verfügen über Dusche und WC, die Master Suiten über Badewanne, Dusche und WC. Zusätzlich verfügen die Junior Suiten über 2 bequeme Sessel und die Master Suiten über 1 Sofa, 1 Hocker sowie einen begehbaren Schrank.
       
      Die Kabinen auf dem Hauptdeck haben Fenster, welche aus Sicherheitsgründen nicht geöffnet werden können. Alle Kabinen auf Mittel- und Oberdeck verfügen über französische Balkone mit einer 2.50m x 1.95m grossen Schiebetür.

      Restaurant / Küche

      Im grosszügigen Restaurant auf dem Mitteldeck, in welchem alle Passagiere gleichzeitig Platz finden, erwartet Sie jeden Morgen ein reichhaltiges Frühstück. Mittags und abends zeigt Ihnen die Küchenmannschaft mit mehrgängigen Menüs und mit schönen Buffets, was sie zu bieten hat.

      Bordeinrichtung

      Auf dem Oberdeck befinden sich die Eingangshalle mit Rezeption und Bordboutique, die Panorama-Bar sowie der Salon mit Tanzfläche. Im Heckbereich finden Sie die Bar. Das Restaurant ist auf dem Mittel-, der Fitnessraum auf dem Hauptdeck. Das grosse Sonnendeck verfügt über einen Whirlpool. Dem Gast steht an Bord Gratis-WLAN (nach Verfügbarkeit) zur Verfügung. Das Mitteldeck und das Oberdeck sind mit einem Lift verbunden.
       
      Nichtraucherschiff.  (Rauchen in den speziell gekennzeichneten Aussenbereichen erlaubt.)

      Thurgau Prestige Deckplan

      Infos

      • Baujahr: 2009
      • Flagge: Schweiz
      • Länge: 110 m
      • Breite: 11.4 m
      • Tiefgang: 1.5 m
      • Höhe über Wasser: 6 m
      • Kabinen/Suiten: 57/13
      • Decks: 4
      • Passagiere: 140
      • Crew: ca. 38
      • Bordsprache: Deutsch/Englisch
      • Bordwährung: Euro
      • Management: Scylla AG

      Schiffsbesichtigung - 360°-Ansicht 

    • Kabinen

      2-Bettkabine Hauptdeck hinten

      2-Bettkabine Hauptdeck hinten

      • Kabinengrösse: ca. 15 m²
      • Betten können getrennt werden
      • Radio/TV
      • Minibar
      • Safe
      • Dusche/WC, Föhn
      • individuell regelbare Klimaanlage/Heizung
      • Tisch mit Stühlen
      • Telefon
      • Fenster können nicht geöffnet werden

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      2-Bettkabine Hauptdeck

      2-Bettkabine Hauptdeck

      • Kabinengrösse: ca. 15 m²
      • Betten können getrennt werden
      • Radio/TV
      • Minibar
      • Safe
      • Dusche/WC, Föhn
      • individuell regelbare Klimaanlage/Heizung
      • Tisch mit Stühlen
      • Telefon
      • Fenster können nicht geöffnet werden

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      Junior Suite Hauptdeck

      Junior Suite Hauptdeck

      • Kabinengrösse: ca. 19 m²
      • Betten können getrennt werden
      • Radio/TV
      • Minibar
      • Safe
      • Dusche/WC, Föhn
      • individuell regelbare Klimaanlage/Heizung
      • Tisch mit Stuhl
      • zwei Sessel
      • Telefon
      • Fenster können nicht geöffnet werden

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      2-Bettkabine Mitteldeck, franz. Balkon

      2-Bettkabine Mitteldeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse: ca. 15 m²
      • Betten können getrennt werden
      • Radio/TV
      • Minibar
      • Safe
      • Dusche/WC, Föhn
      • individuell regelbare Klimaanlage/Heizung
      • Tisch mit Stühlen
      • Telefon
      • französischer Balkon mit 2.50m x 1.95m grossen Schiebetür

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      Junior Suite Mitteldeck, franz. Balkon

      Junior Suite Mitteldeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse: ca. 19 m²
      • Betten können getrennt werden
      • Radio/TV
      • Minibar
      • Safe
      • Dusche/WC, Föhn
      • individuell regelbare Klimaanlage/Heizung
      • Tisch mit Stuhl
      • zwei Sessel
      • Telefon
      • französischer Balkon mit 2.50m x 1.95m grossen Schiebetür

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      2-Bettkabine Oberdeck, franz. Balkon

      2-Bettkabine Oberdeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse: ca. 15 m²
      • Betten können getrennt werden
      • Radio/TV
      • Minibar
      • Safe
      • Dusche/WC, Föhn
      • individuell regelbare Klimaanlage/Heizung
      • Tisch mit Stühlen
      • Telefon
      • französischer Balkon mit 2.50m x 1.95m grossen Schiebetür

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      Junior Suite Oberdeck, franz. Balkon

      Junior Suite Oberdeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse: ca. 19 m²
      • Betten können getrennt werden
      • Radio/TV
      • Minibar
      • Safe
      • Dusche/WC, Föhn
      • individuell regelbare Klimaanlage/Heizung
      • Tisch mit Stuhl
      • zwei Sessel
      • Telefon
      • französischer Balkon mit 2.50m x 1.95m grossen Schiebetür

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      Master Suite Oberdeck, franz. Balkon

      Master Suite Oberdeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse: ca. 30 m²
      • Betten können getrennt werden
      • Radio/TV
      • Minibar
      • Safe
      • Dusche/WC, Föhn
      • Badewanne
      • individuell regelbare Klimaanlage/Heizung
      • Tisch mit Stuhl
      • Sofa und Hocker
      • Telefon
      • Begehbarer Schrank
      • französischer Balkon mit 2.50m x 1.95m grossen Schiebetür

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

    • Impressionen

  • Impressionen
  • Teilen auf FacebookTwitter
  • Weiterempfehlen
  • Drucken
Nach oben

Bienvenue à bord — information en français


Nos partenaires en Suisse romande sont: 

 

Hotelplan - MTCH SA
Rue du Concert 2
CH-2001 Neuchâtel

Tel. 032 613 20 00
thurgautravel@hotelplan.ch 
www.croisieres.hotelplan.ch

CruiseCenter SA
Rue de l’Hôpital 2
CH-2000 Neuchâtel

Tél. 032 755 99 99
thurgautravel@cruisecenter.ch
www.cruisecenter.ch

MS Edelweiss
Bâle - Amsterdam - Bâle
Bâle - Trèves - Bâle
 

 

D'autre partenaire en Suisse romande est Romandie Voyages