Historische Strasse, Bamberg - © reimax16 - stock.adobe.com
Frankfurt - © Getty Images
Dreiflüssestadt Passau - © Comofoto - stock.adobe.com
neue Reise
MS Thurgau Gold: Eindrückliche Stadt- und Flussreise durch vier Länder

Flussspektakel Rhein, Main und Donau

Thurgau Gold
Oktober 2024
BASEL–NÜRNBERG - PASSAU - LINZ
Flussspektakel Donau, Main und Rhein
Highlights der Reise
  • KAISER- UND BISCHOFSSTADT BAMBERG
  • FRANKFURTS SKYLINE
  • DREI-FLÜSSE-STADT PASSAU

10 Tage ab CHF 1’940 buchen
Teilen
Teile diese Reise

Reiseverlauf

Individuelle Anreise nach Basel. Einschiffung ab 15:00 Uhr und um 16:00 Uhr heisst es «Leinen los!».

Spaziergang(2) durch die elsässischen Weinberge mit Weinprobe. Am Mittag geht die Flussfahrt weiter Richtung Frankfurt.

Weinbergspaziergang im Elsass mit Weinprobe

Der Spaziergang durch die Weinberge des Zotzenbergs bietet Ihnen ein schönes Panorama auf das Dorf Mittelbergheim und die Burg von Andlau. Mit seiner Ost- und Südlage genießt der Zotzenberg eine besonders günstige Sonneneinstrahlung. Die Weinberge sind mit den Sorten Gewürztraminer, Riesling, Pinot Gris und Sylvaner bestockt. Auf dem gesamten Weg sind Tafeln aufgestellt, die von Künstlern gestaltet wurden und Ihnen die Rebsorten vorstellen. Selbstverständlich darf eine Weinprobe im Anschluss nicht fehlen.

Morgens Ankunft in Frankfurt. Zeit zur freien Verfügung oder unterhaltsamer Rundgang(1) durch die Finanzmetropole.

Geschichtsmuffelrundgang Frankfurt

Wussten Sie zum Beispiel schon, warum Katzenfiguren auf dem Dach des Frankfurter Rathauses «Römer» sitzen, wer im Domturm wohnt und dass Wanderfalken unter dem beleuchteten Logo eines Hochhauses brüten? Auf dem Rundgang durch Frankfurt werden Ihnen lebendige Anekdoten und Geschichten weitergegeben. Es wird bewusst auf historische Details, Daten und Zahlen verzichtet und somit eine kurzweilige und unterhaltsame Führung geboten.

Rundgang(1) durch die Stadt Wertheim mit Besuch des Glasmuseums mit wertvollen Exponaten vom Luxusglas bis zu Ausstellungsstücken aus der Antike. Alternativ Führung(3) durch die Ruine der Burg Wertheim.

Rundgang Wertheim mit Glasmuseum

Tauchen Sie ein in die lebendige Geschichte und Romantik dieser Stadt und erkunden Sie beim Rundgang die mittelalterlichen Gassen und zahlreichen Fachwerkhäuser. Das Stadtbild gibt die frühere Umfassung durch die Stadtmauer noch gut wieder und vermittelt auch heute noch den Charakter der ehemaligen Residenzstadt. Anschliessend besuchen Sie das Glasmuseum. Während einer Führung durch das Museum erfahren Sie Interessantes über den Werkstoff Glas und dessen Verarbeitung und können dem Glasbläser über die Schultern schauen.

Führung Burg Wertheim

Durch Ihren Führer können Sie sich auf eine Zeitreise durch die Jahrhunderte begeben. Die Burg Wertheim, eine der schönsten und größten Steinburgruinen Süddeutschlands, erhebt sich über der Altstadt. Die Burganlage kann fast vollständig besichtigt werden. Im Neuen Archiv befinden sich restaurierte und stuckierte Festsäle. Die Stationen Oberes Bollwerk, Palas, Bergfried, Altane und Löwensteiner Bau sind auf dem Rundgang zu sehen.

Transfer(1) in die Innenstadt mit Besuch der bischöflichen Residenz (UNESCO-Weltkulturerbe) und anschliessendem Rundgang durch die Innenstadt. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, sich für eine Kellerführung(3) mit erstklassiger Weinprobe in einem der drei besten Weinkeller in Würzburg zu entscheiden.

Rundgang Würzburg mit Residenz

Bustransfer zur Würzburger Residenz, wo der Altstadtrundgang und die Besichtigung der Residenz starten. Der altehrwürdige Bischofssitz Würzburg ist von fränkischem Weinland umgeben und wird überragt von der Festung Marienberg. Die Würzburger Residenz ist das Hauptwerk des süddeutschen Barock und wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts als eines der bedeutendsten Barockschlösser von Balthasar Neumann erbaut. Sie wurde 1981 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Besonders eindrucksvoll sind das Treppenhaus mit den atemberaubenden Fresken des Venezianers Tiepolo, der Kaisersaal und das Spiegelkabinett.

Kellerführung und Weinprobe Hofkeller Würzburg

Die weitläufigen und labyrinthisch verschlungenen Kellergänge des ehemaligen "Fürstbischöflichen Hofkellers" erstrecken sich tief im Inneren der Würzburger Residenz. Die Besucherinnen und Besucher, die heute durch die stimmungsvoll beleuchteten Gänge und Gewölbe des Residenzweinkellers streifen, werden einen der schönsten Weinkeller der Welt entdecken. Erleben Sie eine Weinprobe in einem der bekanntesten Weingüter des Landes in einem prachtvoll illuminierten Weinkeller.

Ankunft in Bamberg und Besichtigung(1) der alten Kaiser- und Bischofsstadt. Alternativ Ausflug(3) zum Schloss Seehof, einer ehemaligen Sommerresidenz aus dem 15. Jahrhundert.

Rundgang Bamberg

Bustransfer ins Zentrum von Bamberg. Auf einem zweistündigen Rundgang tauchen Sie ein in die Geschichte dieser Stadt. Nicht ohne Grund wurde die historische Altstadt mit ihren Kirchen und Klöstern, ihren Brücken, engen Gassen und Plätzen, sowie ihren Fachwerkhäusern und Barockfassaden zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt.

Ausflug Schloss Seehof

Markant erheben sich die vier Ecktürme des Schlosses, das ab 1686 unter Marquard Schenk von Stauffenberg nach Plänen des Architekten Antonio Petrini erbaut wurde. Nach aufwändigen Renovierungsarbeiten durch den Freistaat Bayern können die Prachträume heute wieder besichtigt werden. Auch die Gartenanlage aus dem 18 Jh. wurde zum Teil wiederhergestellt. Für ein besonderes Erlebnis sorgt das wiederhergestellte Orangerieparterre. Pomeranzen-, Orangen- und Zitronenbäume verströmen ihren betörenden Duft und erinnern an den Traum vom Süden. In den Orangeriegebäuden, dem Winterquatier der südländischen Pflanzen, befindet sich inzwischen nicht nur ein Ausflugscafé, es werden dort auch Originale des berühmten fränkischen Gartenbildhauers Ferdinand Tietz ausgestellt, dessen bezaubernde Rokokoskulpturen den Park von Schloss Seehof ganz besonders auszeichnen. Nach einer informativen Führung durch das Schloss erhalten Sie im Anschluss etwas Freizeit, um zum Beispiel einen Kaffee zu geniessen, bevor es wieder zurück zum Schiff geht.

Rundfahrt/-gang(1) durch Nürnberg mit seinen vielen Baudenkmälern. Vortrag über den Main-Donau-Kanal und dessen Geschichte und Technik.

Rundfahrt/-gang Nürnberg

Nürnberg war einstmals Kaiserpfalz, mächtige Reichsstadt und internationales Wirtschaftszentrum. Die wohlhabende Stadt bot die ideale Grundlage für ein reges Kunst-, Kultur- und Geistesleben. Noch heute zeugen zahlreiche Bauten, Denkmäler und Kunstwerke von der einstigen Bedeutung. Die im Zweiten Weltkrieg schwer von Bomben zerstörte Stadt zeigt sich heute als gelungene Verbindung von lebendiger Vergangenheit und moderner Gegenwart.

Fahrt(1) mit dem Ausflugsboot zum Donaudurchbruch bei Kelheim und zum Kloster Weltenburg. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung.

Ausflug Donaudurchbruch und Kloster Weltenburg

Bustransfer zu einer anderen Anlegestelle. Sie fahren mit dem Ausflugsschiff durch das Naturschutzgebiet «Weltenburger Enge» bis zur Benediktinerabtei Weltenburg. Das Kloster Weltenburg wurde von den iro-schottischen Wandermönchen Eustasius und Agilus von Luxeuil um das Jahr 600 gegründet und ist damit die älteste klösterliche Niederlassung Bayerns. Um das Jahr 800 übernahm die Abtei die Regeln des heiligen Benedikt. Im Kloster Weltenburg leben heute noch sieben Benediktiner-Mönche. Seit 1998 ist Thomas Maria Freihart Abt des Klosters. Die Mönche arbeiten unter anderem als Seelsorger und betreuen die Gäste in der Begegnungsstätte St. Georg.

Ankunft in Passau und Rundgang(2) durch die Altstadt mit anschliessender Bierprobe. Am Mittag Weiterfahrt Richtung Linz. Lassen Sie den letzten Abend in der Landeshauptstadt Oberösterreichs ausklingen.

Rundgang Passau mit Bierprobe

Der Rundgang führt Sie durch die barocke Altstadt von Passau, welche im 17. Jahrhundert von italienischen Meistern geschaffen wurde. Im Zentrum der Altstadt steht der majestätische Dom St. Stephan mit der grössten Domorgel Deutschlands. Passau ist auch bekannt als die Drei-Flüsse Stadt. Drei Flüsse aus drei Himmelsrichtungen – aus dem Westen die Donau, dem Süden der Inn und dem Norden die Ilz – tragen zum einzigartigen Charme dieser Stadt bei. Den Abschluss dieses Rundgangs verbringen Sie in einem Brauhaus bei einer Bierprobe.

Ausschiffung nach dem Frühstück und Busrückfahrt in die Schweiz. Ankunft St.Margrethen Bahnhofplatz ca. 16:15 Uhr und Zürich Flughafen ca. 17:45 Uhr. Individuelle Heimreise.

(1) Im Ausflugspaket enthalten, vorab buchbar(2) Fak. Ausflug nur an Bord buchbar(3) Alternativer Ausflug an Bord buchbarProgrammänderungen vorbehaltenWegen niedrigen Brückenhöhen kann das Sonnendeck nur eingeschränkt genutzt werden
Der Podcast passend zum Schiff
Podcast Bild
0:00 / 0:00
Weitere Reisevarianten entdecken

Termine & Preise

Termin
Preis pro Person
Status
Sa., 05.10. - Mo., 14.10.2024
Sa., 05. Oktober - Mo., 14. Oktober 2024
ab CHF 1’940
Verfügbar

Ihr Schiff

MS Thurgau Gold

Besonderheiten des Schiffs
  • 2023 gebautes Luxusschiff mit modernem und stilvollem Ambiente
  • Einzigartiges gastronomisches Angebot mit «Private Dining», «Brasserie d'Or» und Barbecue-Station auf dem Sonnendeck
  • Bequem gepolsterte Hängematten auf dem Sonnendeck
An Bord erwartet Sie

Die MS Thurgau Gold ist ein Traum-Schiff, gemacht für Traum-Reisen. Mit der derzeit fortschrittlichsten und umweltschonendsten Technik ausgestattet, erhielt das 5-Sterne-Luxusschiff MS Thurgau Gold den renommierten Green Award Gold Status.

Auf dem Zwischendeck befinden sich der Eingangsbereich mit Réception und einem kleinen Bordshop. Der Panorama-Salon mit Bar und Tanzfläche bietet den Gästen die Möglichkeit zu verweilen, sich zu unterhalten oder die vorbeiziehende Landschaft zu geniessen und den Tag ausklingen zu lassen. Im Heckbereich des Oberdecks befindet sich die Brasserie d'Or und auf dem Hauptdeck ein Fitness-/Wellnessbereich. Das grosse Sonnendeck mit Bar und Barbecue-Station, Windschutz, Sonnensegel, komfortablen Liegestühlen, Sitzgelegenheiten sowie Whirlpool und Bar lädt zu ruhigen, entspannenden Momente während der Schifffahrt ein.

Technische Daten
Baujahr20231
FlaggeSchweiz2
Länge135 m3
Breite11.4 m4
Tiefgang1.6 m5
Höhe über Wasser6 m6
Passagiere max.1828
Passagierdecks49
BordspracheDeutsch/Englisch11
BordwährungEuro12
ManagementRiver Advice13
Kabinen/Suiten87/47
Crew ca.4010

Rhein & Nebenflüsse

Der Rhein

Die Vielfalt einer einmaligen Region lockt: Erleben Sie bei Ihrer Rhein-Flussfahrt, einer Flusskreuzfahrt Mosel-Rhein oder einer der vielen Schiffsreisen entlang der Nebenflüsse des Rheins zauberhafter Landschaften voller spannender Gegensätze und unvergesslicher Highlights. Der Rhein und seine Nebenflüsse verbinden mehrere Länder und sind dabei geografisch, geschichtlich und kulturell so bedeutsam wie abwechslungsreich. Wilde Natur zum Wandern und Sporttreiben, stimmungsvolle Altstädte und moderne Metropolen, Weingüter und Tee-Zeremonien warten auf Sie bei den Reiseangeboten von Thurgau Travel. Unsere Angebote an Flusskreuzfahrten am Rhein umfassen auch solche Besonderheiten wie Entertainment-Reisen (Krimi-Dinner) und saisonale Reisen (Advent, Tulpenblüte).

Oberrhein

Das Gebiet zwischen Basel und Bingen wird Oberrhein bezeichnet.

Mittelrhein

Die Region zwischen Bingen und dem bei Bonn gelegenen Sieg wird als Mittelrhein bezeichnet. Das Mittelrheintal gilt seit dem 19. Jahrhundert als Inbegriff der Romantik und ist nach wie vor ein beliebtes Ziel für Touristen.



Die Nebenflüsse

Die Nebenflüsse des Rheins: Main, Mosel, Neckar und Saar

Der Main verzaubert mit seinen vielen Flussbiegungen, an denen bedeutende historische Städte liegen. Einen Kontrast dazu bildet die Mosel mit steilen Rebhängen und romantischen Weinstädtchen. Nicht weniger beeindruckend ist der Neckar mit dem schönen Heidelberg und die Saar mit der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Weitere Empfehlungen

Flussspektakel Rhein, Main und Donau
ab CHF 1’940