Zum Inhalt springen
Titelbild der Reise Thurgau Ultra - Auf Rhein, IJsselmeer und Maas

Thurgau Ultra

Auf Rhein, IJsselmeer und Maas
  • Blütenpracht im Keukenhof 
  • Giethoorn - «Venedig des Nordens»
  • Naturparadies Texel
  • Diamantenstadt Antwerpen

Nächste Reisedaten

  1. 06.05. bis 20.05.2021Verfügbar
Nr.AbreisedatumAnkunftDauerPreis / PersonStatus
1.06.05.21, Donnerstag20.05.21, Donnerstag15 TageAb CHF 2′890.00 Verfügbar
  • Programm
  • Schiff
  • Impressionen
  • Programm

    1. Tag Basel

    Individuelle Anreise nach Basel. Einschiffung ab 14.00 Uhr. Um 15.00 Uhr heisst es «Leinen los!».

    2. Tag Flusstag

    Gemütliche Schifffahrt entlang des Rhein und Entspannung an Bord. Am Abend passiert das Schiff den «Romantischen Rhein».

    3. Tag Nijmegen

    Nachmittags in der charmanten Hansestadt Nijmegen angekommen, lernen die Teilnehmer des Rundgangs(1) eine der ältesten Städte der Niederlande kennen.

    • Ausflüge

      Rundgang Nijmegen

      Die Hansestadt Nijmegen ist die älteste Stadt der Niederlande. 2005 fand die 2000-Jahr-Feier statt. Die Geschichte der Stadt geht bis in die Zeit des Römischen Reiches zurück. Wer über die Waalbrücke ins Zentrum kommt, versteht warum die knapp 170'000 Einwohner von Nijmegen so stolz auf ihre Stadt sind: die Waalkade und die Silhouette der Innenstadt bilden eine imposante Einheit. Gestern und Heute gehen Hand in Hand; historische Teile wechseln mit moderner Architektur ab. Gelegen auf einem Höhenrücken an den Ufern der Waal, übt die Stadt bereits seit Jahrhunderten eine grosse Anziehungskraft auf die Menschen aus.

    4. Tag Amsterdam

    Ausflug(1) zum Keukenhof mit seiner weltweit einmaligen Blütenpracht. Im Frühling verwandeln Millionen von Tulpen die herrlichen Parkanlagen in ein farbenfrohes Blumenmeer. Nach dem Mittag freie Zeit für eigene Besichtigungen. Bei der Grachtenfahrt(2) am Abend präsentieren sich die Kaufmannshäuser entlang der Kanäle auf ganz besondere Weise.

    • Ausflüge

      Ausflug Keukenhof

      Der weltberühmte Keukenhof zählt zu einem der meistbesuchten Orte Europas im Frühjahr. Im Mittelalter gehörte der Park als Küchenhof zum Landgut der Gräfin Jacoba von Bayern. Seit 1949 ist der 32 Hektar grosse Park das „Eldorado“ für Zwiebelblumenliebhaber, bietet er doch die grösste Freiland-Blumenschau der Welt. Hunderte Tulpenarten in vielen Farben und Formen von ca. 90 Züchtern begeistern die Besucher immer wieder aufs Neue.

      Grachtenfahrt Amsterdam

      Wussten Sie, dass Amsterdam 165 Grachten, 1281 Brücken, 70 Rundfahrtboote, 8 hölzerne Zugbrücken, 2500 Wohnboote und 120 Tretboote zählt? Im engeren Sinn werden als Grachten die schmalen Wasserwege bezeichnet, welche die gesamte Innenstadt Amsterdams in mehreren Ringen durchziehen und von zahlreichen Brücken überspannt werden. Das Grachtennetz Amsterdams wurde überwiegend im 17. Jahrhundert angelegt zur Entwässerung und Verteidigung der Stadt und sowie zum An- und Abtransport von Waren zu den direkt daran errichteten Lager- und Kaufmannshäusern.

    5. Tag Kampen - Harlingen

    Ausflug(2) nach Giethoorn, auch als «Venedig des Nordens» bekannt, im faszinierenden Naturschutzgebiet. Weiterfahrt über das IJsselmeer nach Harlingen. Nach dem Abendessen haben Sie Zeit für einen individuellen Spaziergang.

    • Ausflüge

      Ausflug Giethoorn

      Mit dem Bus gelangen Sie nach Giethoorn, welches direkt im Naturschutzgebiet „De Wieden“ liegt und als autofreies Wasserdorf bekannt ist. Umstieg auf ein Boot (der Einstieg in die kleinen Ausflugsboote kann beschwerlich sein). Wegen den vielen Grachten im Ort, wird es auch „das Venedig des Nordens“ genannt. Die Häuser stehen jeweils auf Anhöhen und haben oft noch die typischen Schilfdächer.

    6. Tag Harlingen - Den Helder

    Fahrt über das Wattenmeer nach Den Helder. Ausflug(1) zur Insel Texel und Besuch der ältesten Seehundeauffangstation. Die Insel wird von zahlreichen Vogelarten belebt und gilt als Naturparadies.

    • Ausflüge

      Rundfahrt Texel - Inselrundfahrt mit Seehundstation

      Die Hauptgründe die Insel zu besichtigen sind die Sanddünen, das tierreiche Naturschutzgebiet, sonnengetränkte Wälder und malerische Dörfer. Bei Ihrem kurzen Aufenthalt auf der Insel bekommen Sie eine Übersicht zur Fauna und Flora. Die Insel ist 25 km lang und 9 km breit. Bis 1835 waren es zwei Inseln bis eine Landzunge trockengelegt wurde. Vor dem Nordseekanal war Texel eine wichtige Station für die Schiffe auf dem Weg nach Asien, Afrika und Nordamerika. Der Besuch des Ecomare rundet den Ausflug ab. Das Ecomare wurde ursprünglich erstellt um kranke Seehunde zu pflegen. Mittlerweile hat es sich auch zu einem Zentrum für die Fauna und Flora der Insel entwickelt.

    7. Tag Flusstag

    Erholen Sie sich an Bord während der geruhsamen Schifffahrt auf dem IJsselmeer und den Wasserwegen der Niederlande.

    8. Tag Middelburg

    Am Morgen steht ein Ausflug(1) zu den mächtigen Delta-Werken auf dem Programm. Dieses Schutzsystem gegen Sturmfluten gehört zu den modernen Weltwundern. Es folgt ein Rundgang(2) in Middelburg, der Hauptstadt der Provinz Zeeland.

    • Ausflüge

      Ausflug Delta-Werke

      Kurze Busfahrt nach Neeltje Jans. Bei einem Film bekommen Sie einen ersten Überblick über die Bauarbeit und den Zweck des Schutzsystemes. Das Schutzsystem gegen Hochwasser und Sturmfluten gehört zu den modernen Weltwundern und schützt mehrere Provinzen Hollands. Die einzelnen Bauwerke der Deltawerke sind räumlich voneinander getrennt. Einige Dämme sind offen und werden nur bei Gefahr geschlossen, andere sind ganzjährig geschlossen. Als Baugrundlage diente eine alte Bauinsel, auf der man die Sperre errichten konnte und mit den Landzungen verbinden konnte.

      Rundgang Middelburg

      Middelburg ist die Hauptstadt der niederländischen Provinz Zeeland. Mit den historischen Grachtenhäusern und verwinkelten Gassen, dem spätgotischen Rathaus, einem der schönsten Gebäude der Niederlande, und dem Turm namens «Lange Jan» steckt Middelburg voller Sehenswürdigkeiten.

    9. Tag Gent

    Transfer(1) nach Gent mit Rundgang durch die Hauptstadt der Provinz Ostflandern. Am Nachmittag Busausflug(2) nach Brügge mit interessantem Rundgang und Besichtigung des Beginenhofs aus dem Jahre 1245.

    • Ausflüge

      Rundgang Gent

      Gent ist nach Antwerpen die zweitgrösste Stadt in Flandern. Sie wird auch wegen ihrer Lage in einem ausgedehnten Gebiet von Blumen- und Pflanzenzüchtungsbetrieben auch „Blumenstadt“ genannt. Besonders an der Stadt ist, dass ein Großteil der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Bausubstanz erhalten ist. Gent zählt mehr als 9800 registrierte, kulturhistorisch wertvolle Gebäude, die meisten sind gleichzeitig auch denkmalgeschützt.

      Ausflug Brügge

      Von Gent startet der Ausflug nach Brügge. Brügge hat sich wie kaum eine andere Stadt in Europa die Struktur einer mittelalterlichen Stadt bewahren können. Fast jedes Gebäude ist ein Kleinod der Baukunst des 17. Jahrhunderts. Während des Rundgangs durch die mittelalterliche Stadt sehen Sie unter anderem den Beginenhof aus dem Jahre 1245. Nach der Führung etwas Freizeit und Rückfahrt zum Schiff.

    10. Tag Antwerpen

    Rundfahrt/-gang(1) durch Antwerpen. Die grösste Hafenstadt Belgiens erlebte im 16. Jahrhundert ihre Blütezeit und ist heute wichtigster Diamanthandelsplatz der Welt.

    • Ausflüge

      Rundfahrt/-gang Antwerpen

      In Flandern am Fluss Schelde gelegen, ist Antwerpen die wichtigste Hafenstadt Belgiens und weist eine lange Geschichte und Tradition auf. Im 16. Jahrhundert erlebte die Stadt ihre Blütezeit und war eine der reichsten Handelsstädte Europas. Architektonisch wertvoll ist der Grote Markt mit dem glanzvollen Stadhuis (Rathaus). Die im 14. Jh. begonnene Liebfrauen-Kathedrale mit ihrem 123m hohen Turm ist ein Hauptwerk der flämischen Spätgotik und beherbergt drei Meisterwerke von Rubens.

    11. Tag Maastricht

    Malerische Gassen, altehrwürdige Kirchen, hübsche Plätze mit belebten Cafés, zahlreiche Kunstgalerien und Antiquitätenläden machen den Charme von Maastricht aus, wovon Sie sich bei einem Rundgang(1) überzeugen können. Weiterfahrt während des Mittagessens auf der Maas und dem Rhein bis Düsseldorf.

    • Ausflüge

      Rundgang Maastricht

      Maastricht ist Hauptstadt der Provinz Limburg. Die sehr elegante Stadt mit ca. 120'000 Einwohnern ist Geburtsort von André Rieu und ist geprägt durch grossen französischen Einfluss. Zudem ist Maastricht bekannt durch Alexandre Dumas Roman «Die drei Musketiere», wo d’Artagnan bei der Belagerung von Maastricht im Jahr 1673 durch eine Musketenkugel ums Leben kam. Unzählige malerische Gassen, 52 Kirchen, hübsche Plätze mit belebten Cafés, Kunstgalerien und Antiquitätenläden machen den Charme der Stadt aus.

    12. Tag Düsseldorf

    Die Messe- und Modemetropole beeindruckt während der Rundfahrt/-gang(1) nicht nur mit der mondänen Einkaufsstrasse Königsallee «Kö», sondern auch mit der Rheinpromenade, den unzähligen Kneipen und Museen.

    • Ausflüge

      Rundfahrt/-gang Düsseldorf

      Die Mode- und Kunstmetropole hat ausser der bekannten Flaniermeile “Königsallee“ mit exquisiten Geschäften, alten Bäumen und romantischen Brücken viel mehr zu bieten. Am Rande des Medienhafens sind die Gehry-Bauten mit ihren speziellen Grundrissen und Materialien zu einem Wahrzeichen der Stadt geworden wie auch der 234 m hohe Rheinturm. In der Altstadt befinden sich zahlreiche Kirchen, historische Gebäude und viele Museen mit hochkarätigen Kunstsammlungen und Sonderausstellungen. An der Rheinuferpromenade lässt es sich bummeln und zahlreiche Cafés und Kneipen laden zum Verweilen ein.

    13. Tag Braubach

    Interessanter Ausflug(2) zur imposanten Marksburg, der einzigen unzerstörten Höhenburg am Mittelrhein mit Wehrgang, Zinnenkranz und Wachtürmen. Lauschen Sie am Nachmittag den Ausführungen eines Einheimischen über die einzigartige Kulturlandschaft entlang des «Romantischen Rheins».

    • Ausflüge

      Ausflug Marksburg

      Fahrt mit der Marksburgbahn zur Marksburg. Es handelt sich bei der Marksburg um die einzig komplett erhaltene Höhenburg am Mittelrhein mit ihren mittelalterlichen Wehranlagen (UNESCO-Weltkulturerbe). Um zur Burg zu gelangen, müssen Sie relativ steile Treppenstufen überwinden.

    14. Tag Plittersdorf - Kehl

    Nach dem Mittagessen Verkostung(1) regionaler Weine im Schloss Neuweier. Rückfahrt nach Kehl, wo das Schiff die Ausflugsteilnehmer erwartet.

    • Ausflüge

      Ausflug Badischer Wein

      Bustransfer nach Baden-Baden zum Weingut «Schloss Neuweier». Nach aufwendiger Instandsetzung ist das Anwesen heute ein Kleinod mit Gourmet-Restaurant. Sie nehmen an einer Kellerführung teil und verkosten die Top-Weine der Region. Busrückfahrt nach Kehl und Wiedereinschiffung.

    15. Tag Basel

    Ausschiffung nach dem Frühstück und individuelle Heimreise.

     


    Die mit (1) markierten Ausflüge können vorab als Ausflugspaket zum Vorzugspreis oder nach Verfügbarkeit einzeln an Bord gebucht werden. Die mit (2) gekennzeichnete Ausflüge können nur an Bord gebucht werden.

    Programmänderungen vorbehalten.

    Partnerfirma/Reederei: River Advice

    Thurgau Ultra: Holland-Friesland-Flandern Routenplan

    Leistungen

    Inbegriffen

    • Kreuzfahrt in gebuchter Kategorie
    • Vollpension an Bord
    • Thurgau Travel Bordreiseleitung
    • Audio-Set bei allen Ausflügen

    Nicht inbegriffen

    • An- und Rückreise zum Schiff
    • Versicherungen
    • Ausflüge
    • Getränke
    • Passagiergebühren Amsterdam (werden dem Bordkonto belastet)
    • Trinkgelder (Empfehlung € 5-10 p.P./Tag)
    • Auftragspauschale Fr. 35.- pro Rechnung (entfällt bei Buchung über www.thurgautravel.ch)
  • Schiff

    Thurgau Ultra

    • Beschreibung

      Willkommen in einer anderen Welt, willkommen auf der MS Thurgau Ultra

      Die MS Thurgau Ultra ist ein Suitenschiff wie kein zweites. Die TwinCruiser-Bauweise, bei der die Antriebs- und Passagiereinheit getrennt sind, garantiert ein beinahe vibrationsfreies Schweben über Europas Flüsse. Die exquisite Ausstattung aus edlen Hölzern, hochwertigem Marmor, glänzendem Chrom und Leder schafft dafür das passende, stilvolle Ambiente.

      Bereits beim Betreten des Schiffs ist die einzigartige Atmosphäre zu spüren. Der Eingangsbereich mit Réception und Glasaufzug, Galatreppe und Glasdom vermitteln einen ersten Eindruck der grosszügigen Bauweise. Sie werden vieles entdecken, was es auf anderen Flussschiffen nicht gibt: das vollverglaste Restaurant zum Beispiel mit seiner einzigartigen Raumhöhe und grandiosen Aussicht nach drei Seiten. Oder den Dampfschiff-Salon und die Smoker's Lounge, in der feine Zigarren und edler Whisky serviert werden.

      Die Krönung des Schiffes ist aber sicherlich das vollverglaste Theatron mit seiner Panorama-Bar, welches bei Tag einen faszinierenden Ausblick nach vorne bietet und am Abend der ideale Ort ist, um einen erlebnisreichen Tag ausklingen zu lassen.

      Die Suiten

      Alle Suiten auf Mittel- und Oberdeck verfügen über ein Doppelbett und einen französischen Balkon. Zwei bequeme Sessel und ein kleiner Tisch gehören ebenso zum Standard wie Radio, Flatscreen mit digitalem Infotainment-System, eine Mini-Bar, Telefon, Safe und W-LAN. Grosszügige Kleiderschränke mit verspiegelten Türen bieten genügend Platz, um Ihre Garderobe komfortabel und sicher zu verstauen. Alle Bäder verfügen über WC, Dusche, Rasierspiegel und Haartrockner. Die Suite 200 ist rollstuhlgängig gebaut und hat ein grösseres Bad, verfügt aber über keine Sessel. Durch die verglasten Fenster haben die Marmorbäder auf Mittel- und Oberdeck Tageslicht. Jeder Wohnraum ist mit einer individuell regulierbaren Klimaanlage bestückt. Für das richtige Licht sorgt das raffinierte Beleuchtungssystem, das Sie leicht und komfortabel nach Ihren persönlichen Wünschen variieren können.

      Bordeinrichtung

      Restaurant

      Panoramarestaurant mit Aussicht nach drei Seiten und gut bürgerlicher Küche. Mittags und abends stehen mehrgängige Menüs zur Auswahl.

      Smoker's Lounge und Dampfschiff-Salon

      Stilvolle Umgebung um einen Whisky und eine Zigarre zu geniessen.

      Wiener Café und Bibliothek

      Guten Kaffee geniessen, dazu ein Stück Kuchen oder mit einem guten Buch in eine andere Welt eintauchen.

      Salon/Theatron

      Tagsüber der perfekte Logenplatz, um die vorbeiziehende Landschaft zu geniessen, am Abend Treffpunkt für stilvolle Unterhaltung oder zum Entspannen.

      Wellness-Bereich

      Coiffeur, Sauna, Whirlpool/Jacuzzi, Massage und diverse Fitnessgeräte. (Gewisse Dienstleistungen gegen Voranmeldung und Gebühr an der Réception.)

      Skydeck, Sonnendeck

      Über 1.000m² Freiraum, wind- und sonnengeschützt, Tai Chi Area, Shuffleboard, Schachbrett und Putting Green sowie ausreichend Liegelandschaften und Sitzgruppen.

      Allgemein

      Lift (zwischen Mittel- und Oberdeck), Shop-Vitrine, Internetzugang über W-LAN nach Verfügbarkeit (inbegriffen).

       

      Thurgau Ultra Deckplan

      Infos

      • Baujahr: 2008
      • Flagge: Schweiz
      • Länge: 135 m
      • Breite: 11.40 m
      • Tiefgang: 1.6 m
      • Höhe über Wasser: 6 m
      • Passagierdecks: 4
      • Passagiere: 120
      • Crew: ca. 40
      • Bordsprache: Deutsch/Englisch
      • Bordwährung: Euro
      • Management: River Chefs

      Schiffsbesichtigung - 360°-Ansicht

    • Kabinen

      2-Bettkabine Hauptdeck

      2-Bettkabine Hauptdeck

      • Kabinengrösse: ca. 12m²
      • getrennt stehende Betten
      • Dusche/WC, Föhn
      • ein Hocker und ein kleiner Tisch
      • Radio/Flatscreen
      • Telefon
      • W-LAN nach Verfügbarkeit
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • grosszügiger Kleiderschrank
      • nicht zu öffnende Bullaugen

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      Mini-Suite Hauptdeck

      Mini-Suite Hauptdeck

      • Kabinengrösse: ca. 14m²
      • Doppelbett mit getrennten Matratzen
      • Dusche/WC, Föhn
      • Radio/Flatscreen mit digitalem Infotainment-System
      • Telefon
      • Sessel
      • kleiner Tisch
      • W-LAN nach Verfügbarkeit
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • grosszügiger Kleiderschrank
      • nicht zu öffnende Bullaugen

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      Junior-Suite Mitteldeck, franz. Balkon

      Junior-Suite Mitteldeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse: ca. 15.5m²
      • Doppelbett mit getrennten Matratzen
      • zwei Sessel und ein kleiner Tisch
      • Radio/Flatscreen mit Infotainment-System
      • Telefon
      • W-LAN nach Verfügbarkeit
      • Minibar
      • Safe
      • grosszügiger Kleiderschrank
      • Dusche/WC, Föhn, Rasierspiegel
      • Marmorbad mit Tageslicht
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      Die Kabine 200 verfügt über ein grösseres Bad aber keine Sessel.

      Kabine 200 besichtigen - 360°-Ansicht

      Junior-Suite Oberdeck, franz. Balkon

      Junior-Suite Oberdeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse: ca. 15.5m²
      • Doppelbett mit getrennten Matratzen
      • zwei Sessel und ein kleiner Tisch
      • Radio/Flatscreen mit Infotainment-System
      • Telefon
      • W-LAN nach Verfügbarkeit
      • Minibar
      • Safe
      • grosszügiger Kleiderschrank
      • Dusche/WC, Föhn, Rasierspiegel
      • Marmorbad mit Tageslicht
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      Deluxe-Suite Mitteldeck, franz. Balkon

      Deluxe-Suite Mitteldeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse: ca. 22m²
      • Doppelbett mit getrennten Matratzen
      • Sofa, Sessel und ein kleiner Tisch
      • Radio/Flatscreen mit Infotainment-System
      • Telefon
      • W-LAN nach Verfügbarkeit
      • Minibar
      • Safe
      • grosszügiger Kleiderschrank
      • Dusche/WC, Föhn, Rasierspiegel
      • Marmorbad mit Tageslicht
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      Deluxe-Suite Oberdeck, franz. Balkon

      Deluxe-Suite Oberdeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse: ca. 22m²
      • Doppelbett mit getrennten Matratzen
      • Sofa, Sessel und ein kleiner Tisch
      • Radio/Flatscreen mit Infotainment-System
      • Telefon
      • W-LAN nach Verfügbarkeit
      • Minibar
      • Safe
      • grosszügiger Kleiderschrank
      • Dusche/WC, Föhn, Rasierspiegel
      • Marmorbad mit Tageslicht
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

      Queen-Suite Oberdeck, Privat- und franz. Balkon

      Queen-Suite Oberdeck, Privat- und franz. Balkon

      • Kabinengrösse: ca. 30m²
      • Doppelbett mit getrennten Matratzen
      • Wohn- und Schlafbereich durch Schiebetüren getrennt
      • ein Sofa, zwei Sessel und ein kleiner Tisch
      • Radio
      • Flatscreens mit Infotainment-System
        • im Wohnbereich
        • im Schlafbereich
        • im Badzimmerspiegel
      • Telefon
      • W-LAN nach Verfügbarkeit
      • Minibar
      • Safe
      • grosszügiger Kleiderschrank
      • Dusche/WC, Föhn, Rasierspiegel
      • Marmorbad mit Tageslicht
      • zwei Waschbecken
      • Badewanne
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon und Privatbalkon mit Sitzgruppe

      Kabine besichtigen - 360°-Ansicht

    • Impressionen

  • Impressionen
  • Teilen auf FacebookTwitter
  • E-Mail senden
  • Drucken
Nach oben

Bienvenue à bord — information en français


CruiseCenter SA
Rue de l'Hôpital 4
CH-2000 Neuchâtel

Tel. 032 755 99 99
E-Mail: neuchatel@cruisecenter.ch
Site Web: www.cruisecenter.ch

MS Edelweiss
Bâle-Amsterdam-Bâle
Bâle-Trèves-Bâle

MS Thurgau Silence
Passau-Budapest-Passau
Passau-Delta du Danube-Passau

MS Thurgau Karelia
Saint Pétersbourg-Moscou

RV Thurgau Exotic 1
Mandalay-Yangon

 

Romandie Voyages
Mariahilfstrasse 47
CH-1712 Tavel

Tel. 026 494 59 59
E-Mail: info@romandie-voyages.ch
Site Web: www.romandie-voyages.ch/fr-ch/

MS Thurgau Silence
Passau-Budapest-Passau
Passau-Delta du Danube-Passau