Zum Inhalt springen
Titelbild der Reise nickoVISION - Auf der Donau bis zum Schwarzen Meer

nickoVISION

Auf der Donau bis zum Schwarzen Meer
  • Inklusivausflug nach Constanta am Schwarzen Meer
  • Fünf Hauptstädte: Wien, Belgrad, Bukarest, Budapest, Bratislava
  • An-/Rückreise per Bahn
  • Innovatives Schiff mit drei Restaurants

Nächste Reisedaten

  1. 29.03. bis 12.04.2021Verfügbar
  2. 26.04. bis 10.05.2021Verfügbar
  3. 24.05. bis 07.06.2021Verfügbar
  4. 14.06. bis 28.06.2021Verfügbar
Nr.AbreisedatumAnkunftDauerPreis / PersonStatus
1.29.03.21, Montag12.04.21, Montag15 TageAb CHF 2′390.00 Verfügbar
2.26.04.21, Montag10.05.21, Montag15 TageAb CHF 2′790.00 Verfügbar
3.24.05.21, Montag07.06.21, Montag15 TageAb CHF 3′190.00 Verfügbar
4.14.06.21, Montag28.06.21, Montag15 TageAb CHF 3′190.00 Verfügbar
5.28.06.21, Montag12.07.21, Montag15 TageAb CHF 3′190.00 Verfügbar
6.19.07.21, Montag02.08.21, Montag15 TageAb CHF 2′990.00 Verfügbar
7.16.08.21, Montag30.08.21, Montag15 TageAb CHF 3′190.00 Verfügbar
8.30.08.21, Montag13.09.21, Montag15 TageAb CHF 3′190.00 Verfügbar
  • Programm
  • Schiff
  • Impressionen
  • Programm

    1. Tag Schweiz - Passau

    Anreise mit der Bahn via St. Margrethen und München nach Passau. Einschiffung ab 16.00 Uhr, um 17.00 Uhr heisst es «Leinen los!».

    2. Tag Wien

    Ankunft in Österreichs Hauptstadt. Während der Rundfahrt/-gang(1) zum Stephansdom, der Hofburg und der Ringstrasse zeigt sich die traditionsreiche Donaumetropole von ihrer besten Seite.

    • Ausflüge

      Stadtrundfahrt/-gang Wien

      Heute steht die traditionsreiche Donaumetropole Wien auf dem Programm. Von der Anlegestelle geht es vorbei am «Neuen Wien» mit der Uno-City und der Donauinsel. Sehen Sie imposante Prachtbauten wie die Staatsoper, das Burgtheater, die Hofburg, das Parlament, das Rathaus und die Votivkirche während der Fahrt über die bekannte Ringstrasse. Bei einem geführten Rundgang im Anschluss erleben Sie diese charmante Stadt und ihren weltbekannten «Wiener Schmäh» hautnah. Nach einer etwa 30-minütigen Freizeit erwartet Sie der Bus zur Rückfahrt und bringt Sie vorbei am Praterstern und dem Handelskai zurück zu Ihrem Schiff.

      Dauer Ausflug: ca. 3 ½ h
      Anteil Fussweg: ca. 1 ½ h
       

    3. Tag Solt - Mohács

    Ab Solt steht am Nachmittag ein Ausflug(2) in das mediterrane Pécs, eine der ältesten und schönsten Städte Ungarns, auf dem Programm. Fahrt nach Mohács und Wiedereinschiffung der Ausflugsteilnehmer.

    • Ausflüge

      Mediterranes Pécs

      Nach einer Fahrt durch die ungarische Tiefebene erreichen Sie Pécs (Fünfkirchen), eine der schönsten Städte Ungarns. Im südlichen Transdanubien, an den Hängen des Mecsek-Gebirges gelegen, begrüsst Pécs seine Besucher mit einem milden Klima, südländischem Flair und zahlreichen Baudenkmälern und Kunstwerken. 2010 wurde Fünfkirchen zur Kulturhauptstadt Europas ernannt. Im Zentrum trifft man mit dem Szechenyi Platz und der Pestsäule auf einen der schönsten Plätze Ungarns. Bei einem etwa eineinhalbstündigen Rundgang sehen Sie unter anderem die Basilika der Stadt, aber auch die Szsami Moschee, die später zur Kirche umgebaut wurde. Die ursprünglichen Elemente der Moschee wurden meisterhaft in den Umbau miteinbezogen. Sie erreichen weiter den Zsolnay-Brunnen mit seinen zauberhaften Keramikverzierungen, die sogar dem Wetter trotzen und ganzjährig den Brunnen zieren. Bei einem Bummel durch die Fussgängerzone erleben Sie die besondere Atmosphäre der Stadt, bevor es mit dem Bus zurück geht zum Schiff.

      Dauer Ausflug: ca. 5 h
      Anteil Fussweg: ca. 2 h
      Steigung: Wenig

    4. Tag Belgrad

    Die Rundfahrt/-gang(1) durch die serbische Hauptstadt mit der Festung Kalemegdan zeigt Belgrads bewegte Geschichte. Beim Abendausflug(2) erleben Sie eine Folkloreaufführung mit anschliessender Lichterfahrt durch Belgrad.

    • Ausflüge

      Stadtrundfahrt/-gang mit Festung Kalemegdan

      Von der Anlegestelle geht es in einer fünfminütigen Fahrt hoch zur Festung Kalemegdan, dem bedeutendsten Bauwerk und berühmten Wahrzeichen Belgrads, welches Sie bereits vom Schiff aus sehen können. Einige Artefakte des Heeresgeschichtlichen Museums können Sie hier im Vorbeigehen bestaunen. Ausserdem geniessen Sie von der Festung aus einen herrlichen Panoramablick auf den Zusammenfluss von Save und Donau, sowie auf Neu-Belgrad. Bei einem anschliessenden Spaziergang durch das Stadtzentrum und die Fussgängerzone mit dem Platz der Republik erleben Sie das tägliche Treiben der serbischen Hauptstadt. Mit einer Rundfahrt durch die Stadt, die Sie auch am Königspalast, dem Rathaus und der Kirche des heiligen Savas - einer der grössten orthodoxen Gotteshäuser der Welt - vorbeiführt, endet der Ausflug durch die Balkanmetropole an Ihrem Schiff.

      Dauer Ausflug: ca. 3 ½ h
      Anteil Fussweg: ca. 2 h
      Steigung: Wenig

      Abendausflug mit Folkloredarbietung

      Lassen Sie den Abend in Belgrad beschwingt und farbenfroh ausklingen! Mit dem Bus geht es von der «Save-Anlegestelle» zu einem landestypischen Abend. Eine der besten serbischen Folkloregruppen bietet Ihnen mit Herz und Freude eine Folkloreaufführung der Extraklasse. Freuen Sie sich auf serbischen Wein, Musik und Tänze mit den dazugehörigen Kostümen aus allen Teilen Serbiens, sowie der in Serbien lebenden Minderheiten. Diverse Einflüsse, wie z.B. aus Russland oder der Türkei, haben die serbische Folklore geprägt und sie so abwechslungsreich, bunt und temperamentvoll gemacht. Den Abschluss dieses schwungvollen Abends bildet eine kurze Lichterfahrt durch das abendliche Belgrad, bevor es zum Schiff zurückgeht.

      Dauer Ausflug: ca. 2 ½ h

    5. Tag Flusstag

    Eindrucksvolle Fahrt durch das Eiserne Tor, wo die Donau durch den spektakulärsten Taldurchbruch Europas fliesst.

    6. Tag Rousse

    Rundfahrt/-gang(2) mit Besuch der bulgarisch-orthodoxen Dreifaltigkeitskirche oder alternativ Panoramafahrt(2) nach Veliko Tarnovo, der ehemaligen Hauptstadt Bulgariens, und Arbanassi.

    • Ausflüge

      Stadtrundfahrt/-gang Rousse

      Die fünftgrösste Stadt Bulgariens mit dem grössten Donaufreihafen trug einst den römischen Namen Sexaginta Prista, die Stadt der sechzig Schiffe. Während des Ausflugs werden Ihnen Häuserfassaden, welche eine Mischung aus Barock, Renaissance und anderen Epochen sind, begegnen. Sie beginnen Ihre Rundfahrt im alten Stadtzentrum. Vorbei am Bahnhof geht es zum Pantheon, einer christliche Gedenkstätte bulgarischer Helden. Der Ausflug führt Sie weiter zum Alyosha Monument, der Konzerthalle und anschliessend zum Zentralplatz, wo Sie die bulgarisch-orthodoxe Dreifaltigkeitskirche besuchen, bevor Sie bei einem kleinen Spaziergang durch das Stadtzentrum noch das Freiheitsdenkmal, das Opernhaus und das Gericht sehen werden.

      Dauer Ausflug: ca. 3 h
      Anteil Fussweg: ca. 1 ½ h
      Treppen:wenig

      Panoramafahrt Veliko Tarnovo und Arbanassi

      Nach einer Fahrt durch die malerische Landschaft erreichen Sie Veliko Tarnovo, die ehemalige Hauptstadt Bulgariens. Im Mittelalter herrschte in der Stadt ein reges politisches und kulturelles Leben. Über 200 Jahre lang wurde Veliko Tarnovo in den europäischen Höfen für das dritte Rom und das zweite Konstantinopel gehalten. Die Stadt mit ihren Wohn- und Handwerker-Vierteln sowie zahlreichen Kirchen, Klöstern und Terrassen wurde an den steilen Abhängen der Hügel Zarewez, Trapesiza und Momina Krepost erbaut. Nach einem Bummel durch die Handwerkergasse machen Sie einen Fotostopp am Hügel Zarewez, auf dem das Schloss und damit der Sitz des bulgarischen Zaren erbaut wurde. Der Ausflug bringt Sie weiter nach Arbanassi, ein kleines Dorf, eingebettet in die wunderschöne Hügellandschaft rund um Veliko Tarnovo. Bei einem Spaziergang durch die malerischen Gassen geniessen Sie den besonderen Charme dieses Ortes. Die bulgarisch-orthodoxe Kirche Christi Himmelfahrt ist wohl der grösste Schatz Arbanassis. Wandmalereien, Holzschnitzereien und zahlreiche Ikonen lohnen einen Besuch. Prächtige Bürgerhäuser aus dem 17.-19. Jahrhundert laden zum Verweilen ein.

      Dauer Ausflug: ca. 6 ¾ h
      Anteil Fussweg: ca. 1 ½ h
      Treppen: wenig
      Steigung: wenig

    7. Tag Cernavoda/Constanta

    Am Morgen Ausflug (inkl.) nach Constanta, das in der griechischen Sagenwelt unter dem Namen Tomis bekannt wurde. Nach der Rundfahrt/-gang Mittagessen mit rumänischen Spezialitäten. Anschliessend Weiterfahrt zum Seebad Mamaia, wo Sie die Schwarzmeerküste geniessen können.

    • Ausflüge

      Inklusivausflug nach Constanta am Schwarzen Meer

      Sie fahren mit dem Bus nach Constanta, welches in der griechischen Sagenwelt unter dem Namen Tomis bekannt wurde. Dort steigen Sie beim Wolfsdenkmal aus und spazieren zum nahe gelegenen ethnologischem Museum. Nach einem kurzen Besuch geht es zum Ovid-Platz. Ovid, der einst aus Rom verbannt wurde und die letzten Lebensjahre in Constanta verbrachte, wurde auf dem ehemals griechischen Marktplatz ein Denkmal gebaut. Auf diesem Platz befinden sich auch das Historische Museum sowie das grösste noch erhaltene römische Bodenmosaik. Es geht weiter, vorbei an der Moschee, zur rumänisch-orthodoxen Kirche. Nach einer detaillierten Erklärung zur rumänisch-orthodoxen Religion und der Geschichte der Ausgrabungen nebenan, spazieren Sie weiter zum Casino, das direkt an der Strandpromenade gelegen ist. Hier haben Sie noch etwas Freizeit, bevor Sie Ihren Spaziergang entlang der Strandpromenade zur Marina fortsetzen, wo Sie Ihr Bus erwartet. Beim anschliessenden Mittagessen geniessen Sie rumänische Spezialitäten. Versäumen Sie auch nicht, die unterschiedlichen rumänischen Weine zu verkosten. Frisch gestärkt fahren Sie an die Schwarzmeerküste in das alte Seebad Mamaia. Dort haben Sie Zeit für einen Spaziergang oder zum Baden, bevor Sie die Rückfahrt zum Schiff antreten.

      Dauer Ausflug: ca. 8 ½ h
      Anteil Fussweg: ca. 1 ½ h
      Treppen: wenig
      Steigung wenig

    8. Tag Giurgiu/Bukarest

    Der Ausflug(1) nach Bukarest mit Rundfahrt/-gang startet am Morgen ab Giurgiu. Die rumänische Hauptstadt wird auch als «Paris des Ostens» bezeichnet.

    • Ausflüge

      Stadtrundfahrt/-gang Bukarest

      Heute führt Sie die Ausflugsfahrt durch das ländliche Rumänien nach Bukarest. Grosszügige Alleen und imposante Bauwerke, wie z.B. der Triumphbogen, geben Bukarest ein gewisses «französisches Flair», welches der rumänischen Metropole den Beinamen «Paris des Ostens» eingebracht hat. Die besondere Atmosphäre der Stadt erleben Sie auch beim Bummel durch die Altstadt, der sogenannten Lipskan. Hier besuchen Sie auch eine der ältesten rumänisch-orthodoxen Kirchen «Stavropoleus» und haben die Möglichkeit die Geschichte der Religion zu verfolgen. Anschliessend geht es in der rumänischen Hauptstadt zum Palast des Volkes, das zweitgrösste Verwaltungsgebäude der Welt. Hier machen Sie einen kurzen Fotostopp, bevor Sie der Bus wieder zurück zum Schiff bringt.

      Dauer Ausflug: ca. 5 ½ h
      Anteil Fussweg: ca. 1 h
      Steigung: wenig

    9. Tag Flusstag

    Geniessen Sie die Fahrt durch das beeindruckende Eiserne Tor.

    10. Tag Novi Sad

    Rundgang(2) durch die farbenfrohe Altstadt von Novi Sad. 

    • Ausflüge

      Stadtrundfahrt/-gang Novi Sad

      Vorbei an der Festung Peterwardein fahren Sie ca. eine halbe Stunde durch die hügelige Landschaft von Fruska Gora (Heiliges Gebirge), einem Höhenzug von 80 km Länge und bis zu 20 km Breite. Die Heiligen Berge beherbergen 17 Klöster. Das bekannteste davon ist das Kloster Krusedol, welches mitten in einem Birkenwald gelegen ist. In diesem Kloster erhalten Sie detaillierte Erklärungen zur serbisch-orthodoxen Religion. Auf dem Rückweg bringt Sie der Bus zum Stadtzentrum, wo Sie aussteigen und während eines Spaziergangs die Altstadt erkunden, die wunderschön und sehr farbenfroh restauriert wurde. 

      Anteil Fussweg: ca. 1,5 h
      Steigung: Wenig

    11. Tag Aljmaš/Naturpark Kopaĉki rit

    Morgendlicher Ausflug(1) ab Aljmaš zum Naturpark Kopaĉki rit mit wunderschönen Landschaften. In der Zwischenzeit fährt das Schiff nach Batina, wo die Ausflugsteilnehmer wieder an Bord kommen.

    • Ausflüge

      Naturpark Kopački rit

      Im Gebiet zwischen Donau und Drau liegt der Naturpark Kopački rit, eines der grössten und besterhaltenen Sumpfgebiete Europas. Die schilfbewachsenen Kanäle und Seen, deren Oberfläche von weissen Seerosen bedeckt ist, sind zum Grossteil von weissen Weidenbäumen umgeben und beheimaten zahlreichen Süsswasserfischen (Karpfen, Hecht, Barsch), Reptilien (Feuersalamander, Sumpfschildkröte) und Vogelarten (Kormorane, Störche). Der wohl berühmteste Bewohner ist Europas grösster Adler, der weisse Seeadler. Erleben Sie bei einer Bootsfahrt die unberührte Natur und mit etwas Glück sehen Sie auch einige der Wildtiere, die dort angesiedelt sind. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Garantie dafür geben können, dass sich die Tierwelt in all ihrer Pracht zeigen wird. Im Anschluss geht es in das nahegelegene Rural Haus, wo sie bei einer interessanten und humorvollen Präsentation mehr über das Gebiet, seine Tradition und Kultur erfahren. Die Verkostung lokaler Produkte, wie Ajvar und Sliwowitz gehören ebenso zum Besuch wie die Geschichte, was hinter der furchteinflösenden «Busho»-Maske steckt, bevor es durch die slawonische Tiefebene zurück geht zum Schiff.

      Dauer Ausflug: ca. 4 h

    12. Tag Budapest

    Die Rundfahrt/-gang(1) durch das glanzvolle Budapest mit seinen eindrucksvollen Bauwerken steht am Vormittag auf dem Programm. Am Nachmittag stehen eine Puszta-Rundfahrt(2) mit traditioneller Reitvorführung,  ein Stadtspaziergang(2) mit Fahrt in der ältesten U-Bahn des europäischen Kontinents oder eine E-Bike-Ausflug(2) durch Budapest zur Auswahl.

    • Ausflüge

      Stadtrundfahrt/-gang Budapest

      Budapest zählt sicherlich zu den schönsten Städten Europas und trägt nicht ohne Grund den Beinamen «Königin der Donau». Die Donau teilt die ungarische Metropole in die Stadtteile Buda und Pest. Sie fahren zunächst durch die Innenstadt zum Heldenplatz mit dem Millenniumsdenkmal, auf dessen Spitze der Erzengel Gabriel thront. Hier sehen Sie auch weitere Denkmäler ungarischer Könige. Im Anschluss geht es weiter zum Gellertberg, wo Sie bei einer kurzen Fotopause die Gelegenheit haben, die beeindruckende Aussicht auf die Donau und die Bauten am Donauufer, sowie die zahlreichen Brücken Budapests zu geniessen.

      Dauer Ausflug: ca. 3 ½ h
      Anteil Fussweg: ca. 1 ½ h
      Treppen: wenig
      Steigung: wenig

      Stadtspaziergang «Budapester Impressionen»

      Erleben Sie Budapest heute aus einer anderen Perspektive und hautnah. Das Parlament, die kleinen Plätze und Gassen voll mit wunderschönen Statuen und Gebäuden aus den unterschiedlichsten Epochen sowie die bekannte St. Istvan Basilika sind nur einige Stationen auf Ihrer einmaligen Entdeckungstour zu Fuss und mit der Bahn durch die ungarische Hauptstadt. Spazieren Sie abseits des Trubels und geniessen Sie das besondere Flair sowie die versteckten Ecken der Stadt. Weiter geht es auf eine nostalgische Zeitreise mit der ältesten U-Bahn des europäischen Kontinents, bevor Sie entlang der Donau mit der Strassenbahn zum Unicum-Museum fahren, in dem Sie bei einer beeindruckenden Führung mehr über die Familie Zwack und die Herstellung des legendären Unicums erfahren werden. Seit 1892 wird dieser in Budapest produziert, wobei sein Rezept bis heute strengstens geheim ist. Nach einer kleiner Verkostung geht es zurück zum Schiff.

      E-Bike Budapest

      Wollen Sie abseits des geschäftigen Treibens in der Budapester Innenstadt ein wenig die Natur geniessen? Dann ist dieser Ausflug der richtige! Zusammen mit Ihrem Fahrrad-Guide geht es auf dem E-Bike zur Margareteninsel, einer grünen Ruheoase inmitten der Donau. Dort gibt es dann auch eine kleine Erfrischungspause. Unterwegs erleben Sie auf Ihrer Fahrt entlang der Donau die ungarische Donaumetropole aus einer anderen Perspektive.

      Dauer Ausflug: 02:30 h

    13. Tag Bratislava

    Rundfahrt/-gang(1) durch die liebevoll restaurierten Gassen der Altstadt und zur Burg, dem Wahrzeichen der slowakischen Hauptstadt. Anschliessend bleibt Zeit, Bratislava individuell bei einem Spaziergang zu erkunden.

    • Ausflüge

      Stadtrundfahrt-/gang Bratislava

      In unmittelbarer Grenznähe zu Österreich und Ungarn liegt Bratislava in der fruchtbaren Donauebene südlich der Kleinen Karpaten. Als «klein, aber fein» könnte man die slowakische Hauptstadt treffend bezeichnen. Mit viel Liebe zum Detail wurde die Altstadt prachtvoll renoviert. Bei der Besichtigung von Bratislava fahren Sie circa eine Stunde zuerst durch das Botschafts-Viertel zur Burg (Hrad), die hoch über der Stadt thront und als Wahrzeichen der Stadt gilt. Dort machen Sie einen Fotostopp und können einen herrlichen Panoramablick über die Stadt geniessen. Hier erhalten Sie auch nähere Informationen zur bewegten Geschichte der Burg, die lange Zeit die Residenz zahlreicher ungarischer Könige war, ehe Maria Theresia sich dort niederliess und die Burg ihre Blütezeit erlebte. Anschliessend setzen Sie die Fahrt bis zur Altstadt fort und beginnen den Rundgang. Auf dem gemeinsamen circa eineinhalbstündigen Spaziergang durch die Altstadt von Bratislava werden Sie die Redoute, das Nationaltheater, das Rathaus und einige barocke Paläste und die Stadttore sehen, die die k.u.k. Monarchie bezeugen. Unter anderem werden Sie auch den wohl berühmtesten Mann von Bratislava, den Gullimann Čumil, kennen lernen.

      Dauer Ausflug: ca. 2 ½ h
      Anteil Fussweg: ca. 1 ½ h
      Steigung: wenig

    14. Tag Weissenkirchen

    Nachdem das Schiff in Weissenkirchen angelegt hat, erleben Sie mit dem Rundgang(2) durch Dürnstein eine kleine Entdeckungsreise in das bezaubernde Winzerstädtchen mit seinem mittelalterlichen Stadtkern.

    • Ausflüge

      Rundgang Dürnstein

      Mitten in der Wachau liegt das unverzichtbare Ziel Dürnstein, die alte Kuenringerstadt, wo Tradition und Schönheit in einzigartiger Weise verschmelzen. Sehen Sie bei einem geführten Rundgang durch die «Perle der Wachau» unter anderem die Barockkirche des Augustiner Chorherrenstiftes. Ein bekanntes Wahrzeichen der Stadt ist der blau-weisse Barockturm der Stiftskirche, den man im Volksmund auch «Fingerzeig Gottes» nennt. Geniessen Sie während der anschliessenden Freizeit die besondere Atmosphäre des Ortes, bevor Sie zum Schiff zurückkehren..

      Dauer Ausflug: ca. 2 ¼ h
      Anteil Fussweg : ca. 2 h
      Steigung : viel

    15. Tag Passau - Schweiz

    Nach dem Frühstück Ausschiffung und Transfer zum Bahnhof. Rückfahrt mit der Bahn via München nach St. Margrethen. Individuelle Heimreise.
     


    Die mit (1) markierten Ausflüge können vorab als Ausflugspaket zum Vorzugspreis oder einzeln an Bord gebucht werden, die mit (2) gekennzeichneten können nur an Bord gebucht werden.

    Änderungen der Reiseverläufe und Ausflugsprogramme bleiben vorbehalten. Wenn wegen Niedrig-/Hochwasser oder Schiffsdefekt eine Strecke nicht befahren werden kann, behält sich die Reederei das Recht vor, die Gäste auf dieser Strecke mit Bussen zu befördern, in Hotels unterzubringen und/ oder den Streckenverlauf zu ändern. Unter Umständen ist der Umstieg auf ein anderes Schiff nötig.

    Partnerfirma: nicko cruises, Stuttgart

    Auf der Donau bis zum Schwarzen Meer Routenplan

    Leistungen

    Inbegriffen

    • Kreuzfahrt in gebuchter Kategorie
    • Vollpension an Bord
    • Bahnfahrt 2. Klasse ab/bis St. Margrethen nach/ab Passau mit Platzreservation, Basis ½-Tax-Abo
    • Ausflug nach Constanta am Schwarzen Meer
    • Deutsch sprechende Nicko Cruises Bordreiseleitung
    • Audio-Set bei allen Ausflügen

    Nicht inbegriffen

    • An-/Rückreise nach/von St. Margrethen
    • Taxi-Transfer Bahnhof-Schiff-Bahnhof
    • Versicherungen
    • Ausflüge
    • Getränke
    • Trinkgelder (Empfehlung € 7-10 p.P./Tag)
    • Auftragspauschale Fr. 35.- pro Rechnung (entfällt bei Buchung über www.thurgautravel.ch)

    Reisehinweise

    Single-Spezial - Reduzierter Alleinbenutzungs-Zuschlag an folgenden Daten:

    29.03. / 24.05. / 30.08.

  • Schiff

    nickoVISION

    • Beschreibung

      Das 2018 gebaute Schiff der gehobenen Komfortklasse bietet mit einem innovativen Design und speziellem An-Bord-Konzept einen neuen Standard auf dem Fluss. Die MS nickoVISION besticht aussen durch grossflächige Glasfronten und eine markante Linienführung, der Innenbereich mit einer lichtdurchfluteten Architektur und edlem, modernen Interieur. Mehrere Restaurants, eine Bar, Freizeit- und Rückzugsmöglichkeiten ermöglichen das, was sonst eher von Hochseeeschiffen bekannt ist.

      Kabinen

      Alle ca. 14 m² grossen Kabinen sind aussen liegend, mit hellen Farben und modernem Design ausgestattet. Sie verfügen über ein bequemes Doppelbett, das auf Wunsch getrennt gestellt werden kann, Bad mit Dusche/WC, Föhn, Safe, TV/Radio und individuell regulierbare Klimaanlage. Die Kabinen auf dem Mittel- und Oberdeck haben einen französischen Balkon. Auf dem Hauptdeck lassen sich die grossen Fenster nicht öffnen.

      Restaurant/Küche

      Hauptrestaurant
      Zu flexiblen Tischzeiten und freier Platzwahl werden hier Köstlichkeiten aus der Region und der ganzen Welt als mehrgängige Menüs serviert. Grosse Panoramafenster ermöglichen die Sicht auf das Flusspanorama auch während des Essens. Mittags steht auch im Panorama-Salon ein Buffet zur Verfügung.

      Mario’s Grill
      Das in hellen Holztönen und schlichtem Design gestaltete Restaurant im Heck des Schiffes verbreitet eine leger-entspannte Atmosphäre. Hier werden frisch angerichtete Speisen vom Grill angeboten. Die grosse Glasfront kann komplett zur Heckterrasse geöffnet und somit mitgenutzt werden.

      Spezialitäten-Restaurant
      Für besondere Anlässe bietet das Restaurant (Reservation an der Réception erforderlich) in privater Atmosphäre wechselnde Themenabende mit entsprechender Dekoration, exquisiten Speisen und dazu passenden edlen Tropfen.

      Bordausstattung
      Die helle und offene Raumgestaltung beherrscht auch die Gemeinschaftsräume. Im Panorama-Salon, von dem sich immer von bequemen Sitzmöbeln ein Weitblick auf die Uferlandschaft bietet, sind aber auch ruhige Ecken zu finden. In der stilvollen VISIONbar im Bug des Schiffes lässt sich bei guten Drinks der Urlaubstag entspannt beenden. Der Wellnessbereich mit Sauna und Dampfbad lädt zum Entspannen ein und für Bewegung sorgt ein kleiner Fitnessbereich mit Kardiogeräten. Das grosse Sonnendeck mit Liegestühlen, Stühlen und Tischen ist der Ort um zu relaxen. Für Abkühlung an heissen Tagen sorgt ein kleiner Pool. Ein Lift verbindet Ober-, Mittel- und Hauptdeck. WLAN nach Verfügbarkeit (gegen Gebühr).

       

       

      Rauchen

      Rauchen ist im gesamten Innenbereich des Schiffes untersagt. In den dafür vorgesehen Aussenbereichen darf geraucht werden.

      nickoVISION Deckplan

      nickoVISION Deckplan

      Infos

      • Länge: 135m
      • Breite: 11.45m
      • Passagierdecks: 4
      • Tiefgang: 2.1m
      • Passagiere: 220
      • Crew: ca. 54
      • Baujahr: 2018
      • Bordsprache: Deutsch

       

      360° Panorama ansehen

    • Kabinen

      2-Bett Hauptdeck vorn

      2-Bett Hauptdeck vorn

      • Kabinenrösse: ca. 14m²
      • Doppelbett (auf Wunsch getrennt)
      • Dusche/WC, Fön
      • Safe, Kühlschrank
      • TV/Radio
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • grosse, nicht öffenbare Fenster
      2-Bett Hauptdeck

      2-Bett Hauptdeck

      • Kabinenrösse: ca. 14m²
      • Doppelbett (auf Wunsch getrennt)
      • Dusche/WC, Fön
      • Safe, Kühlschrank
      • TV/Radio
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • grosse, nicht öffenbare Fenster
      2-Bett Mitteldeck hinten, franz. Balkon

      2-Bett Mitteldeck hinten, franz. Balkon

      • Kabinenrösse: ca. 14m²
      • Doppelbett (auf Wunsch getrennt)
      • Dusche/WC, Fön
      • Safe, Kühlschrank
      • TV/Radio
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      2-Bett Mitteldeck vorn, franz. Balkon

      2-Bett Mitteldeck vorn, franz. Balkon

      • Kabinenrösse: ca. 14m²
      • Doppelbett (auf Wunsch getrennt)
      • Dusche/WC, Fön
      • Safe, Kühlschrank
      • TV/Radio
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      2-Bett Mitteldeck, franz. Balkon

      2-Bett Mitteldeck, franz. Balkon

      • Kabinenrösse: ca. 14m²
      • Doppelbett (auf Wunsch getrennt)
      • Dusche/WC, Fön
      • Safe, Kühlschrank
      • TV/Radio
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      2-Bett Oberdeck hinten, franz. Balkon

      2-Bett Oberdeck hinten, franz. Balkon

      • Kabinenrösse: ca. 14m²
      • Doppelbett (auf Wunsch getrennt)
      • Dusche/WC, Fön
      • Safe, Kühlschrank
      • TV/Radio
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      2-Bett Oberdeck vorn, franz. Balkon

      2-Bett Oberdeck vorn, franz. Balkon

      • Kabinenrösse: ca. 14m²
      • Doppelbett (auf Wunsch getrennt)
      • Dusche/WC, Fön
      • Safe, Kühlschrank
      • TV/Radio
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      2-Bett Oberdeck, franz. Balkon

      2-Bett Oberdeck, franz. Balkon

      • Kabinenrösse: ca. 14m²
      • Doppelbett (auf Wunsch getrennt)
      • Dusche/WC, Fön
      • Safe, Kühlschrank
      • TV/Radio
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
    • Impressionen

  • Impressionen
  • Teilen auf FacebookTwitter
  • E-Mail senden
  • Drucken
Nach oben

Bienvenue à bord — information en français


CruiseCenter SA
Rue de l'Hôpital 4
CH-2000 Neuchâtel

Tel. 032 755 99 99
E-Mail: neuchatel@cruisecenter.ch
Site Web: www.cruisecenter.ch

MS Edelweiss
Bâle-Amsterdam-Bâle
Bâle-Trèves-Bâle

MS Thurgau Silence
Passau-Budapest-Passau
Passau-Delta du Danube-Passau

MS Thurgau Karelia
Saint Pétersbourg-Moscou

RV Thurgau Exotic 1
Mandalay-Yangon

 

Romandie Voyages
Mariahilfstrasse 47
CH-1712 Tavel

Tel. 026 494 59 59
E-Mail: info@romandie-voyages.ch
Site Web: www.romandie-voyages.ch/fr-ch/

MS Thurgau Silence
Passau-Budapest-Passau
Passau-Delta du Danube-Passau