Zum Inhalt springen

Antonio Bellucci Luxuriöse Rheinkreuzfahrt

  • Blumenmeer im Frühling
  • Romantischer Rhein
  • Welthafen Rotterdam
  • Kurze Anreise
  • Windmühlen von Kinderdijk
  • Welterbe Zollverein Ruhrgebiet

Nächste Reisedaten

  1. 27.03. bis 04.04.2023Verfügbar
  2. 04.04. bis 12.04.2023Verfügbar
  3. 12.04. bis 20.04.2023Verfügbar
  4. 20.04. bis 28.04.2023Verfügbar
Nr. Abreisedatum Ankunft Dauer Preis / Person Status
1. 27.03.23, Montag 04.04.23, Dienstag 9 Tage Ab CHF 1′190.00 Verfügbar
2. 04.04.23, Dienstag 12.04.23, Mittwoch 9 Tage Ab CHF 1′290.00 Verfügbar
3. 12.04.23, Mittwoch 20.04.23, Donnerstag 9 Tage Ab CHF 1′390.00 Verfügbar
4. 20.04.23, Donnerstag 28.04.23, Freitag 9 Tage Ab CHF 1′490.00 Verfügbar
5. 28.04.23, Freitag 06.05.23, Samstag 9 Tage Ab CHF 1′490.00 Verfügbar
6. 11.11.23, Samstag 19.11.23, Sonntag 9 Tage Ab CHF 990.00 Verfügbar
  • Programm
  • Schiff
  • Impressionen
  • Programm

    1. Tag Basel

    Individuelle Anreise nach Basel. Einschiffung ab 15.00 Uhr. Um 16.00 Uhr heisst es «Leinen los!».

    2. Tag Speyer

    Nachmittags Ausflug(1) nach Heidelberg. Die vielbesungene Universitätsstadt Heidelberg gilt als eine der Wiegen der deutschen Romantik. Die zwischen Fluss und Bergen liegende Altstadt wird von der Schlossruine überragt. Dieses harmonische Ensemble inspirierte bereits Dichter und Maler der Romantik und fasziniert auch heute Tausende von Besuchern aus aller Welt. Alternativ bieten wir einen Transfer nach Mannheim mit Besuch der Bundesgartenschau 2023 an (gilt für Abreisedaten: 20.04.2023 und 28.04.2023). Weiterfahrt nach Köln.

    • Ausflüge

      Ausflug Heidelberg

      Das Stadtbild Heidelbergs, der vielbesungenen Universitäts- und alten Hauptstadt der Kurpfalz, wird von seiner berühmten Schlossruine bestimmt. 1386 gründete Pfalzgraf Ruprecht I. die Universität. Mit ihm begann auch die eigentliche Baugeschichte des Schlosses. Es ist seit seiner Zerstörung durch die Franzosen (1689 und 1693) zwar eine Ruine geblieben - nach Lage, Umfang und malerischer Schönheit aber sichtlich die grossartigste in Deutschland. Heidelberg ist bekannt für ihre pittoreske Altstadt, die traumhafte Neckarlage, ihre zahlreichen Buchverlage und des weiteren als Sitz des Max-Planck-Instituts für Kernphysik, medizinische Forschung und Astronomie.

    3. Tag Köln

    Das Schiff passiert erstmals die Loreley-Strecke am frühen Morgen. Nach dem Mittag Ankunft in Köln. Rundfahrt-/gang(1) durch die Stadt.

    • Ausflüge

      Rundfahrt/-gang Köln

      Die Metropole des Rheinlands ist eine der ältesten und berühmtesten Städte Deutschlands. Die Kölner Altstadt besticht durch ihren historischen Charme, kleine urige Gassen locken mit tradi­tionellen alten Häusern. Direkt am Rhein gelegen, bildet die Altstadt zusammen mit dem Kölner Dom, der Romanischen Kirche «Gross Sankt Martin» und dem Turm des Historischen Rathauses das weltberühmte Rheinpanorama.

    4. Tag Dordrecht - Rotterdam

    Vormittagsausflug(1) zu den berühmten Windmühlen von Kinderdijk. Der Komplex aus dem 18. Jh. wurde 1997 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Auf einer Rundfahrt(1) präsentiert sich Rotterdam als lebendige Metropole mit imposanten Bauwerken. Weiterfahrt am Abend in Richtung Amsterdam.

    • Ausflüge

      Ausflug Windmühlen Kinderdijk

      Von Dordrecht aus, welches im Mittelalter die wichtigste Stadt von Holland war und an der Kreuzung von verschiedenen Wasserwegen liegt, startet der Ausflug nach Kinderdijk. Kinderdijk ist bekannt für seine 19 Windmühlen und wurde 1997 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die Windmühlen wurden als Entwässerungsmühlen im 18. Jahrhundert gebaut, um das Wasser vom Polder abzupumpen. Die drehenden Mühlräder bieten den Besuchern ein beeindruckendes Schauspiel.

      Rundfahrt Rotterdam

      Mit einem Bus startet die Rundfahrt durch die Stadt mit ihrer einmaligen und eindrucksvollen Architektur. Unterwegs wird ein Stopp am Wasser mit Blick auf die Skyline und bei der Markthalle eingelegt. Die Markthalle wurde 2014 fertig gestellt und ist unter anderem eine Konstruktion aus Draht­seilen und Glas, welche sich in der Form eines Hufeisens anordnet. In dem elfstöckigen Gebäude sind Lebensmittelgeschäfte und Restaurants untergebracht, sowie auch Wohnungen. Nach dem Besuch der Markthalle endet die Rundfahrt am Schiff. Gäste, welche noch etwas mehr Zeit im Zentrum verbringen möchten, können individuell zum Schiff zurückkehren.

    5. Tag Amsterdam

    Ausflug(1) zum Keukenhof mit seiner weltweit einmaligen Blütenpracht (gilt für die Abreisedaten 27.03. bis 28.04.2023). Am Abreisedatum ohne Keukenhof (11.11.2023) findet ein Besuch(1) des Reichsmuseums statt. Am frühen Abend romantische Grachtenfahrt(2) durch das historische Zentrum. Weiterfahrt während des Abendessens.

    • Ausflüge

      Ausflug Keukenhof

      Der weltberühmte Keukenhof zählt zu einem der meistbesuchten Orte Europas im Frühjahr. Im Mittelalter gehörte der Park als Küchenhof zum Landgut der Gräfin Jacoba von Bayern. Seit 1949 ist der 32 Hektar grosse Park das „Eldorado“ für Zwiebelblumenliebhaber, bietet er doch die grösste Freiland-Blumenschau der Welt. Hunderte Tulpenarten in vielen Farben und Formen von ca. 90 Züchtern begeistern die Besucher immer wieder aufs Neue.

      Besuch Reichsmuseum

      Der Ausflug führt Sie zum Reichsmuseum mit seinen wunderschönen Ausstellungen und umwerfender Architektur. Die grossen Höhepunkte des Rijksmuseums bestehen aus den Arbeiten des Goldenen Zeitalters der niederländischen Kunst aus dem 17. Jahrhundert und der Gemälde­sammlung von großartigen Künstlern, wie Rembrandt, Vermeer und vielen anderen. Schwelgen Sie in der Welt der klassischen Kunst.

      Grachtenrundfahrt Amsterdam

      Wussten Sie, dass Amsterdam 165 Grachten, 1281 Brücken, 70 Rundfahrtboote, 8 hölzerne Zugbrücken, 2500 Wohnboote und 120 Tretboote zählt? Im engeren Sinn werden als Grachten die schmalen Wasserwege bezeichnet, welche die gesamte Innenstadt Amsterdams in mehreren Ringen durchziehen und von zahlreichen Brücken überspannt werden. Das Grachtennetz Amsterdams wurde überwiegend im 17. Jahrhundert angelegt zur Entwässerung und Verteidigung der Stadt sowie zum An- und Abtransport von Waren zu den direkt daran errichteten Lager- und Kaufmannshäusern.

    6. Tag Duisburg - Düsseldorf

    Am Nachmittag Ausflug(1) ab Duisburg zum Zollverein. Früher wurde dort rund um die Uhr Kohle gefördert und zu Koks verarbeitet. Heute sind Zeche und Kokerei eine UNESCO-Welterbestätte, authentisch und einzigartig, Spielort spektakulärer Inszenierungen und lebendiges Symbol der Region. Für Gäste, die lieber freie Zeit in Düsseldorf verbringen, wird ein Transfer(2) organisiert. Das Schiff legt gegen Abend kurz in Düsseldorf an, um die Ausflugsgäste wieder an Bord zu nehmen. Weiterfahrt in Richtung Koblenz.

    • Ausflüge

      Ausflug Ruhrgebiet und Zeche Zollverein

      Unterwegs zur Zeche Zollverein erfahren Sie interessante Fakten über das Ruhrgebiet. Die Zeche Zollverein war ein von 1851 bis 1986 aktives Steinkohlebergwerk in Essen. Seit 2001 zählt sie zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist heute ein Architektur- und Industriedenkmal. Es gilt als Zentrum für Kultur- und Kreativwirtschaft mit Schwerpunkt auf Design und Architektur.

    7. Tag Koblenz

    Während des Rundgangs(1) in Koblenz erfahren Sie viel Interessantes über die Stadt. Anschliessend fahren Sie mit der Seilbahn hoch zur Festung Ehrenbreitstein und erhalten eine kleine Führung durch die Festung. Lauschen Sie am Nachmittag den Ausführungen eines Einheimischen über die einzigartige Kulturlandschaft während der Passage des «Romantischen Rheins».

    • Ausflüge

      Rundgang Koblenz mit Besuch Festung Ehrenbreitstein

      Der Rundgang durch Koblenz eröffnet Ihnen versteckte Orte und erzählt von Geschichten des Städtchens. Speziell die romantischen Gassen zwischen der Basilika St. Kastor und der Liebfrauenkirche stellen einen starken touristischen Anziehungspunkt dar. Weiter ist das Denkmal zu Ehren Kaiser Wilhelms, welcher im 19. Jahrhundert die vollendete Einigung des Deutschen Reiches herbeigeführt hatte, äusserst sehenswert. Nach dem Rundgang geht es mit der Seilbahn hoch zur Festung Ehrenbreitstein. Nach einer kurzen Orientierungsführung können Sie die Festung auf eigene Faust erkunden.

    8. Tag Nordelsass

    Nach dem Mittagessen steht ein Ausflug(1) ab Plittersdorf ins Nordelsass mit Besuch einer Töpferei auf dem Programm. Busrückfahrt nach Kehl und Wiedereinschiffung der Ausflugsteilnehmer. Start zur letzten Reiseetappe nach Basel.

    9. Tag Basel

    Ausschiffung nach dem Frühstück und individuelle Heimreise.
     


    Die mit (1) markierten Ausflüge können vorab als Ausflugspaket zum Vorzugspreis oder einzeln, sofern Plätze verfügbar sind, an Bord gebucht werden. Die mit (2) gekennzeichneten Ausflüge können nur an Bord gebucht werden.

    Programmänderungen vorbehalten.

    Partnerfirma/Reederei: feenstra / River Advice

    Thurgau Travel: Luxuriöse Rheinkreuzfahrt Routenplan

    Leistungen

    Inbegriffen

    • Kreuzfahrt in gebuchter Kategorie
    • Vollpension an Bord
    • Audio-Sets bei den Ausflügen
    • Thurgau Travel Kreuzfahrtleitung

    Nicht inbegriffen

    • An-/Rückreise zum/vom Schiff
    • Versicherungen
    • Ausflüge
    • Getränke
    • Passagiergebühren Amsterdam (ca. 8 € p.P., werden dem Bordkonto belastet)
    • Trinkgelder (Empfehlung € 5 - 7 p.P./Tag)
    • Auftragspauschale (entfällt bei Buchung über www.thurgautravel.ch)

    Reisehinweis

    Öffnungszeiten Keukenhof: 
    23. März - 14. Mai 2023

    Öffnungszeiten Bundesgartenschau: 
    14. April - 08. Oktober 2023

     

  • Schiff

    Antonio Bellucci

    • Beschreibung

      Das Luxusschiff hat Anfang April 2012 seine Jungfernfahrt absolviert. Die 69 geschmackvoll eingerichteten Kabinen bieten Platz für maximal 140 Gäste.

      Kabinen

      Alle Kabinen verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, Flachbild-TV / Radio, Telefon, Safe, Föhn und Dusche/WC.

      Mittel-/Oberdeck

      Die ca. 15 m² grossen 2-Bettkabinen des Mittel-, bzw. Oberdecks verfügen über einen französischen Balkon mit raumhohen Glasschiebetüren. In der Kabine gibt es eine Sitzgelegenheit, bestehend aus einem Tisch und zwei Stühlen.

      Die Kabinen der Kategorie Mitteldeck hinten fallen etwas kleiner aus (ca. 14 m²) als die restlichen Mitteldeckkabinen und bieten keine zusätzlichen Sitzgelegenheiten. Zwischen den getrennt stehenden Betten befindet sich ein Nachttisch.

      Die Suite im Oberdeck ist gleich ausgestattet wie die übrigen Kabinen des Mittel-/Oberdecks, jedoch beträgt die Grösse ca. 32 m².

      Hauptdeck

      Die Hauptdeckkabinen sind ein wenig kleiner (ca. 13 m²) als diejenigen auf dem Mittel-/Oberdeck, verfügen über Oberlichtfenster (1.25m X 0.60m) und keine Sitzgelegenheit. Die Oberlichfenster lassen sich aus Sicherheitsgründen nicht öffnen.

      Restaurant

      Für alle Gäste steht auf dem Mitteldeck ein Restaurant zur Verfügung.

      Bordeinrichtung

      Auf dem Oberdeck befindet sich die Réception und ein kleiner Bordshop. Im vorderen Teil geniessen Sie eine grosse Panoramalounge mit Bar und Tanzfläche und im Heckbereich den gemütlichen Captain's Corner mit Kaffee-Bar und Bibliothek. Den Fitnessraum sowie die Sauna finden Sie auf dem Hauptdeck. Das grosse und teilweise überdachte Sonnendeck verfügt über einen Whirlpool (Durchmesser 2.5m). Das Mittel- und das Oberdeck sind mit einem Lift verbunden, das Hauptdeck kann nur über die Treppe erreicht werden.

      Nichtraucherschiff (Rauchen auf dem Sonnendeck erlaubt).

      Antonio Bellucci Deckplan

      Infos

      • Baujahr: 2011/2012
      • Flagge: Schweiz
      • Länge: 110 m
      • Breite: 11.45 m
      • Tiefgang: 1.6 m
      • Höhe über Wasser: 6 m
      • Passagiere: 140
      • Passagierdecks: 4
      • Bordwährung: Euro
      • Bordsprache: Deutsch/Englisch
      • Management: Feenstra

      Schiffsbesichtigung - 360°-Ansicht

    • Kabinen

      2-Bettkabine Hauptdeck hinten

      2-Bettkabine Hauptdeck hinten

      • Kabinengrösse ca. 13 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • Fenster (Öffnen nicht möglich)
      • ohne Sitzgelegenheit (Tisch und Stühle)

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

      2-Bettkabine Hauptdeck

      2-Bettkabine Hauptdeck

      • Kabinengrösse ca. 13 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • Fenster (Öffnen nicht möglich)
      • ohne Sitzgelegenheit (Tisch und Stühle)

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

      2-Bettkabine Mitteldeck hinten, franz. Balkon

      2-Bettkabine Mitteldeck hinten, franz. Balkon

      • Kabinengrösse ca. 14 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      • ohne Sitzgelegenheit (Tisch und Stühle)

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

      2-Bettkabine Mitteldeck, franz. Balkon

      2-Bettkabine Mitteldeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse ca. 15 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      • Tisch mit zwei Stühlen

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

      2-Bettkabine Oberdeck hinten, franz. Balkon

      2-Bettkabine Oberdeck hinten, franz. Balkon

      • Kabinengrösse ca. 15 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • Französischer Balkon
      • Tisch mit zwei Stühlen

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

      2-Bettkabine Oberdeck, franz. Balkon

      2-Bettkabine Oberdeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse ca. 15 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      • Tisch mit zwei Stühlen

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

      Suite Oberdeck, franz. Balkon

      Suite Oberdeck, franz. Balkon

      • Kabinengrösse ca. 32 m²
      • Dusche/WC, Föhn
      • Safe
      • Telefon
      • TV
      • Minibar
      • individuell regulierbare Klimaanlage
      • französischer Balkon
      • Sitzecke mit Sofa und kleinem Tisch
      • Tisch mit zwei Stühlen

      Kabine besichtigen - 360° Ansicht

    • Impressionen

  • Impressionen
  • Teilen auf FacebookTwitter
  • Weiterempfehlen
  • Drucken
Nach oben

Bienvenue à bord — information en français


Notre partenaire en Suisse romande est: 

Hotelplan - MTCH SA
Rue du Concert 2
CH-2001 Neuchâtel

Tel. 032 613 20 00
E-Mail: thurgautravel@hotelplan.ch 
Site Web: www.croisieres.hotelplan.ch

MS Edelweiss
Bâle - Amsterdam - Bâle
Bâle - Trèves - Bâle

 

D'autres partenaires en Suisse romande sont 
CruiseCenter SA et Romandie Voyages