Zum Inhalt springen

Anahi Naturparadies Galápagos-Inseln

  • 11 Inseln in 11 Tagen im einzigartigen Galápagos-Archipel (UNESCO-Weltnaturerbe)
  • Intensives Natur-Erlebnis in einer Gruppe mit höchstens 16 Gästen
  • Deutsch sprechende Reiseleitung in Quito und während der Galápagos-Kreuzfahrt
  • Quito: Barockes Juwel in den Anden (UNESCO-Weltkulturerbe)
  • Mitte der Welt: Das Äquator-Denkmal

Nächste Reisedaten

  1. 30.10. bis 12.11.2022Auf Anfrage
Nr. Abreisedatum Ankunft Dauer Preis / Person Status
1. 30.10.22, Sonntag 12.11.22, Samstag 14 Tage Ab CHF 11′990.00 Auf Anfrage
  • Programm
  • Schiff
  • Verlängerungsprogramme
  • Impressionen
  • Programm

    Naturparadies Galápagos - Quito und 11 Inseln in 11 Tagen

    Freuen Sie sich auf ein intensives Natur-Erlebnis in einer kleinen Gruppe mit maximal 16 Gästen und erfüllen Sie sich einen Lebenstraum! Auf den Spuren von Charles Darwin entdecken Sie mit einem komfortablen Katamaran auf einer umfassenden und aussergewöhnlichen Route in elf Tagen elf einzigartige Inseln des geheimnisvollen Galápagos-Archipels. Kaum eine Region lässt das Herz eines Naturliebhabers höher schlagen, denn an keinem anderen Ort der Welt können Sie die einzigartige Tierwelt so nah und authentisch erleben.

    1. Tag Zürich-Frankfurt-Quito

    Flug nach Quito und Ankunft am Abend. Fahrt zum zentral gelegenen Komfort-Hotel.

    2. Tag Koloniales Quito und die Mitte der Welt

    Neben der Besichtigung der wunderschönen Altstadt Quitos (UNESCO-Welterbe) stehen in der ehemaligen Kulturhauptstadt Amerikas weitere Highlights auf dem Programm: Von verschiedenen Aussichtspunkten erleben Sie das umwerfende Panorama mit zahlreichen Vulkanen, die eine majestätische Kulisse bilden. Am Äquator-Denkmal können Sie anschliessend gleichzeitig mit einem Fuss auf der nördlichen und mit dem anderen Fuss auf der südlichen Halbkugel stehen. Im Museo del Sol lernen Sie die Kultur der Ureinwohner kennen. In verblüffenden Experimenten werden Ihnen die Besonderheiten des Äquators veranschaulicht. Am Abend geniessen Sie Ihr Willkommens-Dinner. 
    (FA)

    3. Tag Quito-Galápagos

    Flug von Quito zu den Galápagos-Inseln. Auf der Insel San Cristóbal gehen Sie an Bord des komfortablen Katamarans. Nach dem Mittagessen an Bord besuchen Sie das moderne Informationszentrum der Insel, wo Sie erste spannende Eindrücke von der Natur- und Siedlungsgeschichte des Archipels gewinnen. Am Cerro Tijeretas statten Sie anschliessend den prachtvollen Fregattvögeln einen Besuch ab und geniessen eine wundervolle Aussicht über die Insel. 
    (FMA)

    4. Tag Insel Española

    Española ist die südlichste der Galápagos-Inseln. Aufgrund ihrer isolierten Lage ist ein grosser Teil der heimischen Tierwelt endemisch. An der Punta Suarez, dem westlichen Zipfel der Insel, offenbart sich eine spektakuläre Vogelwelt mit Nazca- und Blaufusstölpelkolonien. Rote Meerechsen lassen sich beim Sonnenbaden beobachten. Der Höhepunkt der kleinen Wanderung ist die Kolonie der Galápagos-Albatrosse, die mit einer Flügelspannweite von etwa 240 cm gigantisch erscheinen. Im türkisfarbenen Wasser der paradiesisch anmutenden Gardner-Bucht können Sie anschliessend mit Seelöwen baden und beim Schnorcheln die bunten Meeresbewohner beobachten. 
    (FMA)

    5. Tag Insel Floreana

    Die Insel Floreana gilt als das exotischste Eiland der Galápagos-Inseln. An den nebelfeuchten Hängen der Kraterreste wächst üppige Regenwald-Vegetation. Ihr erster Besuchspunkt ist die Punta Cormoránt. Ein kurzer Pfad führt Sie zu einer Lagune, die zahlreiche Flamingos beheimatet. Am Korallenriff eines erodierten Vulkankegels – an der Teufelskrone – können Sie dann an einem der schönsten Schnorchelplätze des Archipels zwischen Seelöwen, Meeresschildkröten und zahlreichen tropischen Fischarten umherschwimmen.  
    (FMA)

    6. Tag Insel Santa Cruz

    Heute gehen Sie im Yacht-Hafen Puerto Ayora auf der Insel Santa Cruz vor Anker. Neben Seelöwen und Pelikanen ist der Hafen auch bei Weltumseglern ein beliebter Anlaufpunkt. Morgens besuchen Sie die Charles Darwin-Forschungsstation. Während des Rundgangs lernen Sie unterschiedliche Arten der Galápagos-Schildkröten kennen, beobachten gelbe Landleguane und erfahren spannende Details über Flora und Fauna der Inselwelt. Nachmittags fahren Sie in das Hochland von Santa Cruz und geniessen beim Spaziergang inmitten der Scalesien-Wälder die atemberaubende Aussicht. 
    (FMA)

    7. Tag Insel Isabela

    Der heutige Tag führt Sie zur grössten Galápagos-Insel. Mit einer Fläche von 4.588 km² nimmt die Insel Isabela mehr als die Hälfte der Landfläche des gesamten Archipels ein. Eine leichte Wanderung führt Sie am Vormittag durch bizarre Lavafelder zum Vulkan Sierra Negra, einem der weltgrössten Vulkankrater mit einem atemberaubenden Panorama. Oder Sie halten Ausschau nach Seelöwen, Pelikanen und Pinguinen. Nachmittags spazieren Sie zur Aufzuchtstation für Riesenschildkröten. Hier können Sie die Kolosse hautnah erleben. 
    (FMA)

    8. Tag Insel Isabela

    Im Südwesten der Insel Isabela liegt die Bucht Punta Moreno. Die vielfältige Vogelwelt, die während der Fahrt entlang der eindrucksvollen Felsenküste oder auf einer kleinen Wanderung durch die Lavafelsen beobachtet werden kann, ist für Naturliebhaber das reine Paradies. In den Gezeiten-Pools halten sich grüne Meeresschildkröten und Weissspitzenhaie auf, die man im klaren Wasser sichten kann. Am Nachmittag besuchen Sie die Elizabeth-Bucht an der Westküste Isabelas. Halten Sie in den Mangroven Ausschau nach Mantarochen und Pinguinen, die hier ebenso wie Meeresschildkröten auf ihrer Futtersuche vorüberziehen. Die Mangrovenwälder sind darüber hinaus Heimat von Blaufusstölpeln, Pelikanen und Reihern. 
    (FMA)

    9. Tag Insel Isabela

    Morgens Besuch der Urbina-Bucht auf der Westseite der Insel. Dieses Küstenstück tauchte erst im Jahr 1954 aus dem Meer auf, als das Land während eines Vulkanausbruchs um bis zu 5 m angehoben wurde. Überall auf dem neu gewonnenen Land findet man Reste versteinerter Meeresorganismen. Ein Pfad führt Sie durch diese ungewöhnliche Landschaft, in der u.a. Schildkröten und die grössten Landleguane von Galápagos leben. Anschliessend unternehmen Sie einen Ausflug zur Tagus-Bucht, einem über Jahrhunderte hinweg beliebten Ankerplatz von Piraten und Walfängern, die sich hier mit Felszeichnungen verewigten. In der tiefblauen Bucht brüten Pinguine, flugunfähige Kormorane und Blaufusstölpel. Ein Pfad durch die Palo-Santo-Wälder führt Sie zur Darwin-Lagune mit wundervollen Ausblicken. 
    (FMA)

    10. Tag Insel Fernandina und Insel Isabela

    Die Insel Fernandina wurde bisher von keiner fremden Spezies erreicht und ist daher eines der wenigen völlig unberührten Ökosysteme der Welt. Der Vulkan La Cumbre dominiert das Landschaftsbild mit Lavafeldern, die bis zum Meer reichen. An der Punta Espinoza können Sie die faszinierende Unterwasserwelt bei einem Schnorchelausflug erkunden. Nach einer kleinen Wanderung gelangen Sie zu den Bewohnern der Insel. Es erwarten Sie Pinguine, flugunfähige Kormorane, Seelöwen und die grössten Meerechsen von Galápagos, die sich dicht gedrängt auf den Felsen sonnen. Die skurrile Felsformation Punta Vicente Roca an der Nordwestküste Isabelas zeichnet sich besonders durch ihr spektakuläres Meeresleben aus. Seepferdchen, Meeresschildkröten und äusserst faszinierende Mondfische können Sie beim Schnorcheln entdecken. 
    (FMA)

    11. Tag Insel Santiago und Insel Rábida

    Eine Nasslandung an den dunklen Stränden von Puerto Egas auf der Insel Santiago leitet einen weiteren hochinteressanten Ausflug ein. Auf den ausgedehnten schwarzen Lavaflächen der Insel lässt sich eine Vielzahl unterschiedlicher Tiere entdecken. Ziel des etwa 2 km langen Spaziergangs ist die zerklüftete Küste mit zahlreichen Natur-Pools, in denen Seelöwen baden und sich die wunderbare Gelegenheit bietet, die seltenen Seebären zu sehen, die einzig auf Santiago heimisch sind. Nachmittags landen Sie am dunkelroten Sandstrand der bunten Vulkaninsel Rábida und können mit den verspielten Seelöwen auf Tuchfühlung gehen. Der Ort gilt zudem als exzellenter Schnorchelplatz. Flamingos suchen gelegentlich landeinwärts in der Lagune nach Nahrung. Während der kurzen Wanderung dorthin lassen sich in den umliegenden Salzbüschen Braunpelikane beobachten. 
    (FMA)

    12. Tag Insel Sombrero Chino und Insel Bartolomé

    Nach Ihrem Frühstück erkunden Sie die winzige Insel Sombrero Chino. Nasslandung am weissen Korallenstrand. Der relativ junge Vulkankegel hat die Form eines chinesischen Hutes, daher auch der anschauliche Name der Insel. Ein kurzer Weg führt Sie durch die hiesige Seelöwen-Kolonie. Unterwegs können Sie überall sonnenbadende Meerechsen erspähen. Die Aussicht auf die vulkanische Landschaft ist beeindruckend. Gegenüber der Insel kann man an den Felsufern der Insel Santiago oft Galápagos-Pinguine entdecken. Klein – aber ausserordentlich schön – ist auch die Insel Bartolomé. Auf dem höchsten Punkt der Insel, 114 m über dem Meer, liegt Ihnen ein aussergewöhnliches Panorama zu Füssen: der Pinnacle Rock mit den schwarzen Lavafeldern Santiagos im Hintergrund. Die Szenerie erinnert an eine Mondlandschaft. 
    (FMA)

    13. Tag Insel Nord-Seymor und Rückflug

    Der heutige Vormittag führt Sie zur Insel Nord-Seymour. Hier unternehmen Sie eine Wanderung entlang der Küste. Die Insel ist vor allem wegen ihrer zahllosen Prachtfregattvögel mit ihren intensiven Balzritualen bekannt und wird neben anderen Fregattvogelarten auch noch von Blaufusstölpeln, endemischen schwarzen Meerechsen und im Uferbereich von Klippenkrabben, gelben Landleguanen und Seelöwen bewohnt. Anschliessend fahren Sie nach Baltra, um von dort über Guayaquil und Frankfurt in die Schweiz zurückzukehren oder während einer Verlängerungsreise auch das facettenreiche Festland Ecuadors zu erkunden.  
    (F)

    14. Tag Ankunft in Zürich

    Ankunft in Zürich und individuelle Heimreise.

     


    Mahlzeiten: (F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (A) = Abendessen

    Programmänderungen vorbehalten

    Mindestteilnehmerzahl: 12 Gäste
    Maximalteilnehmerzahl: 16 Gäste

    Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn

    Partnerfirma: Lernidee Erlebnisreisen GmbH, Berlin

     

     Routenplan

    Leistungen

    Inbegriffen

    • Flüge ab/bis Zürich via Frankfurt in Economy Class
    • Innerecuadorianische Flüge Quito–Galápagos–Guayaquil in Economy Class
    • 11-tägige Galápagos-Kreuzfahrt inkl. sämtlicher Exkursionen mit einem komfortablen Katamaran
    • 2 Übernachtungen im Komfort-Hotel in Quito
    • Transitkarte Galápagos
    • Lokale Deutsch sprechende Reiseleitung in Quito und auf Galápagos
    • Transfers und Ausflüge (Quito) in komfortablen landestypischen Reisebussen
    • Mahlzeiten laut Reiseverlauf sowie Wasser, Kaffee und Tee während der Galápagos-Kreuzfahrt
    • Eintrittsgelder während der Besichtigungen in Quito

    Nicht inbegriffen

    • Nationalparkgebühr Galápagos (100 US-$)
    • Trinkgelder
    • Auftragspauschale (entfällt bei Buchung über www.thurgautravel.ch)

    Reisehinweise

    Die Reise ist kombinierbar mit einer Vorreise in Peru nach Cusco und Machu Picchu sowie mit einer Verlängerung in Ecuador auf der Strasse der Vulkane durch die Anden.

    Es ist ein Reisepass erforderlich, der mindestens noch 6 Monate nach Rückreisedatum gültig sein muss. Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Hausarzt.

    Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.

  • Schiff

    Anahi

    • Beschreibung

      Der komfortable Katamaran wurde im 2006 in Guayaquil/Ecuador erbaut. Durch die spezielle Bauweise ist Ihnen eine ruhige und entspannte Kreuzfahrt garantiert.

      Kabinen

      Auf dem Hauptdeck befinden sich sechs 2-Bettkabinen (14m²) mit zwei Einzelbetten und auf dem Oberdeck zwei Suiten (25m²) mit einem Kingsize-Bett. Jede Kabine verfügt über ein privates Bad, einen Schrank und eine Klimaanlage.

      Bordeinrichtung

      Auf dem Hauptdeck befinden sich der Speiseraum und eine bequeme Lounge mit Bibliothek und DVD-TV. Auf dem Oberdeck sind eine überdachte Bar mit Tischen fürs Abendessen und ein Jacuzzi für 6 Personen. Einen herrlichen Panoramablick geniessen die Gäste vom 60m² grossen Sonnendeck aus. 8 Liegestühle laden zum Entspannen ein.

      Anahi Deckplan

      Infos

      • Baujahr: 2006
      • Flagge: Ecuador
      • Länge: 27.6m
      • Breite: 11m
      • Passagiere: 16
      • Crew: 9 + 1 Naturführer
      • Bordsprache: spanisch, englisch
    • Kabinen

      2-Bett Hauptdeck Standard

      2-Bett Hauptdeck Standard

      • Kabinengrösse ca. 14 m²
      • Einzelbetten
      • geräumiges Bad
      • Schrank
      • Klimaanlage
      2-Bett Suite Oberdeck

      2-Bett Suite Oberdeck

      • Kabinengrösse ca. 25 m²
      • King Size-Bett
      • geräumiges Bad
      • Schrank
      • Klimaanlage
    • Impressionen

  • Verlängerungsprogramme
    Reiseroute

    Vorreise Peru - Lima und Cusco

    Preis und Verfügbarkeit auf Anfrage

     

    1. Tag Flug nach Lima

    Flug von Zürich via Frankfurt nach Lima. Nachmittags Ankunft und Fahrt zu Ihrem Komfort-Hotel.

    2. Tag Koloniales Lima

    Heute besichtigen Sie die Altstadt Limas (UNESCO-Weltkulturerbe) mit ihren prächtigen kolonialen Baudenkmälern, bevor Sie das pittoreske Künstlerviertel Barranco kennenlernen. 
    (F)

    3. Tag Cusco

    Flug nach Cusco und Stadtrundgang durch die ehemalige Hauptstadt der Inka (UNESCO-Weltkulturerbe). In keiner anderen Stadt der Welt vermischen sich indianischer und kolonialer Baustil auf so eindrucksvolle Weise. Von der Inka-Festung Sacsayhuaman geniessen Sie einen wundervollen Ausblick über die roten Ziegeldächer Cuscos. 
    (F)

    4. Tag Machu Picchu

    Zugfahrt durch das subtropische Urubamba-Tal, ein unvergessliches Erlebnis auf einer der schönsten Bahnstrecken der Welt! Dann erkunden Sie ausführlich Machu Picchu, UNESCO-Weltkulturerbe und die wohl faszinierendste archäologische Stätte Südamerikas. 
    (F)

    5. Tag Heiliges Tal

    Im subtropischen Urubamba-Tal erwarten Sie die gewaltige Inka-Festung Ollantaytambo und der indianische Anden-Markt in Pisac. Nach einem erlebnisreichen Tag kehren Sie nach Cusco zurück. 
    (F)

    6. Tag Flug nach Quito

    Flug über Lima nach Quito und Beginn der Hauptreise. 
    (F)

     


    Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste
    Maximalteilnehmerzahl: 16 Gäste

    Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn

    Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.

    Inbegriffen

    • Innersüdamerikanische Flüge in der Economy Class
    • 5 Übernachtungen in Komfort-Hotels in Lima, Cusco und Urubamba
    • Ausflüge und Besichtigungen laut Reiseverlauf mit Deutsch sprechender lokaler Reiseleitung und inkl. Eintrittsgeldern
    • Sämtliche Transfers und Ausflüge in komfortablen landestypischen Fahrzeugen
    • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück)

    Nicht inbegriffen

    • Trinkgelder
    • Wunsch-Ausflüge

     

    Reiseroute

    Verlängerungsreise Ecuador - Auf der Strasse der Vulkane

    Preis und Verfügbarkeit auf Anfrage

     

    1. Tag Vom Pazifik in die Anden

    Begrüssung am Flughafen in Guayaquil und Fahrt durch die tropische Küstenregion ins andine Hochland nach Cuenca, einer der schönsten Kolonialstädte Südamerikas. 
    (F)

    2. Tag UNESCO-Welterbe Cuenca

    Heute besichtigen Sie die koloniale Altstadt mit ihrer prachtvollen Kathedrale. Die gepflasterten Gassen und die weiss getünchten Häuser mit grossen alten Holztüren und blumengeschmückten Balkonen sind ein Augenschmaus. Das stimmungsvolle historische Zentrum wurde als Gesamt-Ensemble zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. 
    (F)

    3. Tag Der Chimborazo – Ecuadors höchster Berg

    Ein Besuch der Ruinenstätte Ingapirca versetzt Sie in vergangene Zeiten. Anschliessend setzen Sie Ihre Reise mit dem Bus in das Chimborazo-Naturreservat fort. Ganz bequem fahren Sie bis auf etwa 4.800 m Höhe. Freuen Sie sich auf einmalige Ausblicke und bestaunen Sie den höchsten Berg Ecuadors, den 6.310 m hohen Chimborazo. Halten Sie auch Ausschau nach Lamas und Alpakas, die hier oft als Nutztiere gehalten werden. 
    (FL)

    4. Tag Laguna Quilotoa

    Der Kratersee Quilotoa des gleichnamigen Vulkans beeindruckt mit seinem prächtigen Farbenspiel und einer spektakulären Landschaft. Im ebenfalls gleichnamigen Ort tauchen Sie in das traditionelle Anden-Leben ein.
    (FM)

    5. Tag Nationalpark Cotopaxi

    Fahrt über die Traumstrasse Panamericana und Besuch des atemberaubenden Nationalparks Cotopaxi mit seinem schneebedeckten Bilderbuch-Vulkan. Andenkolibris sind hier sehr verbreitet und mit etwas Glück sehen Sie auch den majestätischen Kondor. 
    (FM)

    6. Tag Heimreise

    Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen und treten Ihren Rückflug nach Zürich via Frankfurt an. 
    (F)

    7. Tag Zürich

    Ankunft in Zürich und individuelle Heimreise.

     


    Mindestteilnehmerzahl: 4 Gäste

    Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn

    Diese Reise ist allgemein nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns, um hierzu genauere Informationen unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Bedürfnisse zu erhalten.

    Inbegriffen

    • 2 Übernachtungen im komfortablen Kolonial-Hotel in Cuenca, 2 Übernachtungen auf charmanten Haciendas in den Anden und 1 Übernachtung im Komfort-Hotel in Quito
    • Ausflüge und Besichtigungen mit ständiger Deutsch sprechender Reiseleitung laut Reiseverlauf inkl. Eintrittsgeldern
    • Transfers und Ausflüge in komfortablen landestypischen Fahrzeugen
    • Mahlzeiten laut Reiseverlauf (F = Frühstück, L = Lunchbox, M = Mittagessen)

    Nicht inbegriffen

    • Trinkgelder
    • Wunsch-Ausflüge

     

  • Impressionen
  • Teilen auf FacebookTwitter
  • Weiterempfehlen
  • Drucken
Nach oben

Bienvenue à bord — information en français


CruiseCenter SA
Rue de l'Hôpital 4
CH-2000 Neuchâtel

Tel. 032 755 99 99
E-Mail: neuchatel@cruisecenter.ch
Site Web: www.cruisecenter.ch

MS Edelweiss
Bâle - Amsterdam - Bâle
Bâle - Trèves - Bâle

MS Thurgau Silence
Passau - Budapest - Passau
Passau - Delta du Danube - Passau

RV Thurgau Exotic 3
Mandalay - Rangoon

Romandie Voyages
Mariahilfstrasse 47
CH-1712 Tavel

Tel. 026 494 59 59
E-Mail: info@romandie-voyages.ch
Site Web: www.romandie-voyages.ch/fr-ch/

MS Thurgau Silence
Passau - Budapest - Passau
Passau - Delta du Danube - Passau