Zum Inhalt springen

Anahi

Durchs Tierparadis am Aequator

Nächste Reisedaten

  1. 19.01. bis 03.02.2018Ausgebucht
  2. 16.02. bis 03.03.2018Verfügbar
Nr.AbreisedatumAnkunftDauerPreis / PersonStatus
1.19.01.18, Freitag03.02.18, Samstag16 TageAb CHF 10′190.00 Ausgebucht
2.16.02.18, Freitag03.03.18, Samstag16 TageAb CHF 10′190.00 Verfügbar
  • Programm
  • Schiff
  • Impressionen
  • Programm

    Durchs Tierparadies am Äquator 1 Woche Rundreise Ecuador & 1 Woche Galápagos-Inseln

    Entdecken Sie mit uns die Schönheiten Ecuadors! Es erwartet Sie eine abwechslungs- und erlebnisreiche Reise mit vielen Höhepunkten, mitten durch die verschiedenen Höhen- und Klimazonen des Landes. Das Andenhochland bietet faszinierende Einblicke in die Kolonialstädte Quito und Cuenca (unter UNESCO Denkmalschutz) und die Indio-Kultur. Während der Fahrt auf der «Panamericana» begeistern die atemberaubende Landschaft und die Aussicht auf die aktiven Vulkangipfel und das Andenmassiv. Auf den Galápagos-Inseln, an Bord der beliebten Yacht «ANAHI», erleben Sie eine unvergessliche Woche rund um die «Arche Noah des Pazifiks», wie der Archipel im Südpazifik auch genannt wird. Die weltweit einzigartige Fauna und Flora weiss jeden Besucher zu begeistern. Galápagos - eines der schönsten Paradiese dieser Erde!

    1. Tag Zürich – Quito

    Individuelle Anreise zum Flughafen Zürich. Flug am Morgen via Amsterdam nach Quito, Ankunft am Nachmittag. Transfer vom Flughafen mit deutschsprachigem Reiseleiter zum Hotel. Check-in und kurzes Briefing über den nächsten Tag.
    (A)

    2. Tag Quito – Otavalo

    Am Vormittag Stadtrundfahrt mit Besuch des kolonialen Zentrums von Quito mit Besichtigung des Unabhängigkeitsplatzes, wo sich die Kathedrale und die El Sagrario Kirche befinden. Weiter geht es zur «La Compañia»-Kirche und zur ältesten Kirche (auch Kloster) «San Francisco». Fahrt nach «El Panecillo», dem höchsten Aussichtspunkt der Stadt, mit spektakulärer Sicht auf Quito. Am Nachmittag Fahrt nach Otavalo mit Besichtigung der Stadt Calderon, die für die Herstellung von Brotteig-Figuren und -Dekorationen berühmt ist. Weiterfahrt nach Cayambe mit der Möglichkeit, die lokale Spezialität «Biscochos» zu probieren. Geniessen Sie die überwältigende Aussicht auf den San Pablo-See und den Imbabura Vulkan. Übernachtung im Hotel.
    (F, A)

    3. Tag Otavalo – Cotopaxi

    Die Stadt Otavalo ist bekannt für ihre einheimischen Märkte. Erwerben Sie einige Schnäppchen, wie schöne Wandteppiche, lokale Gemälde, handgestrickte Wollpullover, Socken, Holzschnitzereien, Silberschmuck, bestickte Blusen oder Strohhüte. Fahrt zum Cotopaxi National Park nach dem Mittagessen, Übernachtung im Hotel.
    (F, A)

    4. Tag Cotopaxi – Baños

    Morgens Besichtigung des Cotopaxi National Parks mit der Möglichkeit einer kurzen Wanderung um den Limpiopungo-See. Geniessen Sie die Aussicht auf den schneebedeckten Cotopaxi, einer der höchsten aktiven Vulkane der Welt! Am Nachmittag Fahrt über die «Strasse der Vulkane», entlang einer faszinierenden Andenlandschaft zum imposanten Pastaza Canyon. Weiterfahrt nach Baños, auch als Tor zum Dschungel bekannt. Mächtig thront der Vulkan Tungurahua über Baños, welches auf 1800 m Höhe gelegen und von grünen Steilhängen umrandet ist. Thermalbäder laden zum Entspannen ein. Übernachtung im Hotel.
    (F, A)

    5. Tag Baños – Riobamba

    Am Morgen unternehmen Sie eine kleine Wanderung zum Paillon del Diablo-Wasserfall, mit Aussicht auf den Nebelwald. Fahrt zum imposanten Chimborazo, dem höchsten Berg von Ecuador. Weiterfahrt nach Riobamba und Übernachtung im Hotel.
    (F, A)

    6. Tag Riobamba – Alausi – Cuenca

    Heute erleben Sie eine atemberaubende «Zick-Zack-Fahrt» mit der legendären Andenbahn ab Alausí über die berühmte Teufelsnase. Weiterfahrt auf der Strasse durch sanfte Landschaften nach Cuenca, einer herrlichen Kolonialstadt. Unterwegs Besuch der Inka-Ausgrabungsstätte von Ingapirca. Übernachtung im Hotel.
    (F, A)

    7. Tag Cuenca – Guayaquil

    Am Morgen Besichtigung von Cuenca, eine der schönsten Kolonialstädte des Landes und bekannt als «Athen von Ecuador». Die Altstadt wurde 1999 in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen. Am Nachmittag Fahrt nach Guayaquil. Unterwegs Besuch des Las Cajas-Nationalparks, bekannt für seine Seen und seine rauen Landschaften. Übernachtung im Hotel.
    (F, A)

    8. Tag Guayaquil – Baltra

    Morgens Transfer zum Flughafen und Flug nach Baltra. Transfer und Einschiffung auf unsere Katamaran-Yacht «ANAHI». Nachmittags Besuch des Bachas-Strandes an der Westküste der Insel Santa Cruz, wo es Flamingos und andere Vögel zu entdecken gibt.
    (F, A)

    9. Tag Genovesa

    Genovesa ist die nordwestlichste Insel des Archipels. Aufgrund der grossen Population an Vögeln wird sie auch Vogelinsel genannt. Besuch der Darwin Bucht mit einem Vulkan, der 600 Meter breit ist und eine Tiefe von 60 Metern hat. Der 1.5 km lange Pfad führt über Lavafelsplatten und Sand, vorbei an Nistplätzen von zahlreichen Vogelarten wie Blaufuss-, Rotfuss- und Nazcatölpeln sowie Fregattvögeln. Besuch von El Barranco, dem südlichen Teil der Darwin Bucht. Der 1.5 km lange Pfad führt über Vulkangestein und dauert zwei Stunden. Auch hier gibt es verschiedene Vogelarten zu entdecken. Entlang der Klippen hausen Pelzrobben.
    (F, M, A)

    10.  Tag South Plazas / Santa Fé

    Plaza Sur liegt östlich von Santa Cruz. Diese kleine Insel mit ihren steilen Klippen formte sich durch die aufsteigende Lava und ist heute mit Feigenkakteen bewachsen. Sie beherbergt eine der grössten Seelöwenkolonien sowie gelbe und rote Landleguane. Zwei Arten von Leguanen leben auf den Galápagos Inseln. Der «Conolophus pallidus» lebt nur auf Santa Fé und zeichnet sich durch seine blassen Farben aus. Santa Fé ist 24 km² gross und befindet sich im Zentrum des Archipels, südöstlich von Santa Cruz. Der höchste Punkt der Insel liegt 259 Meter über dem Meeresspiegel. Die Insel besteht aus dem Rest eines alten Schildvulkans.
    (F, M, A)

    11./12. Tag San Cristóbal

    San Cristóbal ist die östlichste der Galápagos-Inseln. Der spanische Name stammt von Christophorus, dem Heiligen der Seefahrer. Auf der Insel leben zahlreiche Prachtfregattvögel, Leguane und Seemöwen. In La Galapaguera gibt es eine Aufzuchtstation für Riesenschildkröten. Besuch der Punta Pitt, des zersplitterten Tuffkegel Leon Dormidoes und der kleinen Insel Lobos. Am Folgetag besuchen Sie das Brutcenter der Galápagos-Schildkröten von Cerro Colorado.
    (F, M, A)

    13. Tag Española

    Die 61 km² grosse Insel mit ihrem höchsten Punkt auf 206 m.ü.M. liegt im Süd-Osten des Galápagos-Archipels. Am Morgen Besuch des «Punta Suarez» mit der faszinierenden Lava-Landschaft und der einzigartigen Vogelkolonie mit Albatrossen und Möwen. Sie besuchen auch das berühmte «blowhole» und können die Wasserfontänen beobachten. Nachmittagshalt an der Gardner-Bucht mit dem wunderschönen, weissen Sandstrand, wo man auch Seelöwen beobachten kann.
    (F, M, A)

    14. Tag Floreana

    Floreana ist eine von nur vier bewohnten, kleineren Inseln im Süden des Galápagos-Archipels. Die höchsten Erhebungen sind Überreste vulkanischer Tätigkeit, die bis 640 m hinauf ragen. Am Morgen Besichtigung des Punta Cormorant und Corona del Diablo mit der Möglichkeit zu schnorcheln. Nach dem Mittagessen Besuch der Post Office-Bucht, die von Walfängern und Piraten eingerichtet wurde.
    (F, M, A)

    15. Tag Santa Cruz – Baltra – Zürich

    An der Südküste von Santa Cruz liegt Puerto Ayora, Hauptort der Insel und mit rund 15'000 Einwohnern grösste Stadt aller Galápagos-Inseln. Besichtigung der nach dem bekannten Evolutionsforscher Charles Darwin benannten Forschungsstation. Transfer zum Flughafen Baltra, Flug nach Guayaquil und Stadtrundfahrt. Am Abend Rückflug via Amsterdam nach Zürich.
    (F)

    16. Tag Zürich

    Ankunft in Zürich am Nachmittag.


    Programmänderungen aufgrund klimatischer Bedingungen oder speziellen Anordnungen der Nationalparkleitung bleiben vorbehalten.

    F= Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen


    Ecuador

    Der kleinste Andenstaat ist gleichzeitig eines der vielfältigsten Reiseländer Südamerikas. Lebendige Indianerkulturen, gut erhaltene Kolonialgebäude, herrliche Gebirgslandschaften und dichter Regenwald liegen auf engstem Raum beieinander. Von der bilderbuchschönen Hauptstadt Quito trennt einem nicht einmal mehr eine Tagesreise von einem Marsch durch den Amazonasdschungel, dem schneebedeckten Gipfel eines aktiven Vulkans, einem der berühmtesten Märkte Lateinamerikas oder einem genüsslichen Sonnenbad am Strand. Beim Blick auf die Landkarte sieht Ecuador aus wie ein lachender Schädel, der über den Pazifik auf seinen einzigen «Übersee-Besitz» schaut: die in geringer Entfernung gelegenen Galápagos-Inseln. Seit 1832 gehört der Archipel zu Ecuador, das damit einen der grössten naturhistorischen Schätze der Erde besitzt. Mit ihrer einzigartigen Pflanzen- und Tierwelt sind die Inseln ein lebendiges Lehrbuch für Ökologen und Naturliebhaber.

    Galápagos-Inseln

    Die Galápagos-Inseln sind ein Archipel im östlichen Pazifischen Ozean, rund 1'000 km westlich von Südamerika. Sie gehören zu Ecuador und bilden dort die gleichnamige Provinz Galápagos. Sie besteht aus 14 grösseren Inseln (Isabela, Santa Cruz, San Salvador (Santiago, James), Fernandina, San Cristóbal, Floreana (Santa Maria), Marchena, Española, Pinta, Santa Fe, Genovesa, Pinzón, Baltra und Rábida) und über 100 kleineren Inseln. Fünf der Inseln sind besiedelt: Santa Cruz (ca. 15'000 Einwohner), San Cristóbal (ca. 5'600), Isabela (ca. 950), Floreana und Baltra, wo sich aber einzig der Hauptflughafen des Archipels befindet. Auf den Inseln und um die Inseln herum herrscht ein grosser Artenreichtum. Viele Arten, rund 40 Prozent, sind nur auf den Galápagos-Inseln heimisch und wurden auch nach ihnen benannt. Die meisten von ihnen kommen nirgendwo anders auf der Erde vor. Einige der dort lebenden Tiere sind Säugetiere, Reptilien und 149 Vogelarten.

     Routenplan

    Leistungen

    Inbegriffen

    • Flug Zürich–Quito / Guayaquil–Zürich mit der KLM in Economyklasse.
    • Inlandflug Guayaquil–Galápagos–Guayaquil

    Rundreise Ecuador:

    • Transfer Flughafen Quito - Hotel
    • Deutschsprachiger Guide ab Flughafen Quito - Flughafen Guayaquil
    • Übernachtungen in 4-5 Sterne-Hotels mit Halbpension
    • Im Programm erwähnte Ausflüge
    • Stadtrundfahrt Guayaquil
    • Transfer Guayaquil Hotel - Flughafen

    Galápagos Kreuzfahrt:

    • Transfer und deutschsprachiger Guide ab/bis Flughafen Galápagos
    • Vollpension und nichtalkoholische Getränke (Wasser, Kaffee, Tee) an Bord der Anahi
    • Alle Ausflüge
    • Galápagos Transit Card im Wert von USD 20.–

    Nicht inbegriffen

    • Einreisegebühr Galápagos ca. USD 100.– bis 150.– (vor Ort in bar zu bezahlen)
    • Versicherungen (wir empfehlen eine Reise-Jahresversicherung)
    • Getränke  
    • Trinkgelder
    • Treibstoffzuschläge bleiben vorbehalten
    • Auftragspauschale CHF 35.– pro Auftrag (entfällt bei Online-Buchung)
  • Schiff

    Anahi

    • Beschreibung

      Der komfortable Katamaran wurde im 2006 in Guayaquil/Ecuador erbaut. Durch die spezielle Bauweise ist Ihnen eine ruhige und entspannte Kreuzfahrt garantiert.

      Kabinen

      Auf dem Hauptdeck befinden sich sechs 2-Bettkabinen (14m²) mit zwei Einzelbetten und auf dem Oberdeck zwei Suiten (25m²) mit einem Kingsize-Bett. Jede Kabine verfügt über ein privates Bad, einen Schrank und eine Klimaanlage.

      Bordeinrichtung

      Auf dem Hauptdeck befinden sich der Speiseraum und eine bequeme Lounge mit Bibliothek und DVD-TV. Auf dem Oberdeck sind eine überdachte Bar mit Tischen fürs Abendessen und ein Jacuzzi für 6 Personen. Einen herrlichen Panoramablick geniessen die Gäste vom 60m² grossen Sonnendeck aus. 8 Liegestühle laden zum Entspannen ein.

      Anahi Deckplan

      Infos

      • Baujahr: 2006
      • Flagge: Ecuador
      • Länge: 27.6m
      • Breite: 11m
      • Passagiere: 16
      • Crew: 9 + 1 Naturführer
      • Bordsprache: spanisch, englisch
    • Kabinen

      2-Bett Hauptdeck Standard

      2-Bett Hauptdeck Standard

      • Kabinengrösse ca. 14 m²
      • Einzelbetten
      • geräumiges Bad
      • Schrank
      • Klimaanlage
      2-Bett Suite Oberdeck

      2-Bett Suite Oberdeck

      • Kabinengrösse ca. 25 m²
      • King Size-Bett
      • geräumiges Bad
      • Schrank
      • Klimaanlage
    • Impressionen

  • Impressionen
Nach oben

Bienvenue à bord — information en français


CruiseCenter SA
Rue de l'Hôpital 4
CH-2000 Neuchâtel

Tel. 032 755 99 99
E-Mail: neuchatel[at]cruisecenter.ch
Site Web: www.cruisecenter.ch

MS Edelweiss
Bâle-Amsterdam-Bâle
Bâle-Sarrebruck / Sarrebruck-Bâle

MS Thurgau Silence
Passau-Budapest-Passau
Passau-Delta du Danube-Passau

Thurgau Exotic 1
Mandalay-Rangun

 

Romandie Voyages
Mariahilfstrasse 47
CH-1712 Tavel

Tel. 026 494 59 59
E-Mail: info[at]romandie-voyages.ch
Site Web: www.romandie-voyages.ch/f/

MS Thurgau Silence
Passau-Budapest-Passau
Passau-Delta du Danube-Passau