Landmark Wasserschloss, Hamburg - © NilsZ - stock.adobe.com
Schiffshebewerk Lüneburg - Scharnebeck, Niedersachsen - © Ulf - stock.adobe.com
Stintmarkt, Lüneburg - © ©pure-life-pictures - stock.adobe.com
Reichstag, Berlin - © Getty Images/iStockphoto
Romantische Flussfahrt auf der edlen «Thurgau Chopin»

Von der Förde an die Spree

Thurgau Chopin
Oktober 2024
KIEL–HAMBURG–WOLFSBURG–BERLIN
Deutschlands Wasserstrassen
Von der Spree an die Förde
Highlights der Reise
  • KIEZTOUR IN HAMBURG
  • BEEINDRUCKENDES SCHIFFSHEBEWERK SCHARNEBECK
  • IMPOSANTER NORD-OSTSEE-KANAL
  • PARK VON SANSSOUCI IN POTSDAM
  • DURCHQUERUNG DES ALTEN ELBTUNNELS ZU FUSS

8 Tage ab CHF 1’690 buchen
Teilen
Teile diese Reise

Reiseverlauf

Individuelle Anreise nach Basel. Bahnfahrt im ICE nach Kiel. Transfer, Einschiffung sowie Willkommens-Apéro und Abendessen an Bord.

Rundfahrt/-gang(1) durch die Landeshauptstadt Kiel mit Besuch des Ostseebades Laboe und seines 85 m hohen Marine-Ehrenmals. Der Urlaubsort wird auch als «Sonnenseite der Kieler Förde» bezeichnet. Nun heisst es «Leinen los!».

Rundfahrt und –gang in Kiel mit Ausflug zum Ehrenmal in Laboe

Die Landeshauptstadt des nördlichsten deutschen Bundeslandes Schleswig-Holstein, lernen Sie am Nachmittag bei einem Ausflug kennen. Die Eröffnung des Nord-Ostsee-Kanals im Jahr 1895 brachten der Stadt und dem Hafen einen Wachstumsschub. Aufgrund dieser Bedeutung erlitten Stadt und Hafen im Zweiten Weltkrieg sehr grosse Zerstörungen, so dass von der ehemaligen Altstadt kaum mehr etwas vorhanden ist und überwiegend moderne Bauten das Stadtbild prägen. Die reizvolle Lage an der Förde und der allgegenwärtige Hafen verleihen der Stadt ein maritimes Flair. Danach bringt Sie der Bus in den Vorort Laboe am Ostufer der Förde. Erwähnenswert ist hier vor allem das 72 Meter hohe Marine-Ehrenmal. Erbaut von 1927 bis 1936 in Form eines Schiffsstevens, dient der Bau heute als Gedenken an die gefallenen Marinesoldaten beider Weltkriege. Von der Aussichtsplattform, zu der ein Aufzug führt, hat man einen grandiosen Blick über den Strand, die Kieler Bucht und die Hafenanlagen.

Fahrt auf der meistbefahrenen künstlichen Wasserstrasse der Welt, den Nord-Ostsee-Kanal. Auf der Unterelbe geht es mitten hinein in den Hamburger Hafen. Nach dem Abendessen haben Sie die Möglichkeit, an einer Kieztour(2) teilzunehmen.

Abendliche Kieztour mit Kneipenbesuch

Nach dem Abendessen nehmen wir Sie gerne mit auf eine Tour quer über die Reeperbahn, den Kiez und jede Ritze von Hamburg St. Pauli. Natürlich darf dabei ein Kneipenbesuch nicht fehlen (Getränke nicht inklusive).

Kombinierte Stadt-/Hafenrundfahrt(1) durch die vielen hübschen Ecken der Hansestadt Hamburg. Weiterfahrt auf der Elbe nach Lauenburg. Passage der einzigen Elbschleuse Deutschlands bei Geesthacht.

Stadt- und Hafenrundfahrt Hamburg

Heute können Sie bei einer kombinierten Stadt- und Hafenrundfahrt die Freie und Hansestadt Hamburg, wie sie offiziell heisst, kennenlernen. Zunächst geht es per Bus zum Eingang des denkmalgeschützten Alten Elbtunnels, den Sie anschliessend zu Fuss durchqueren (Dauer ca. 20 Min.) Am Ende des Tunnels, bei den Alten Landungsbrücken, starten Sie anschliessend zur Hafenrundfahrt durch den Hamburger Hafen, der eine sehr grosse Bedeutung für die Stadt aber auch für ganz Deutschland hat. Sie entdecken die malerische Speicherstadt, sehen die imposante neue Elbphilharmonie und die geschäftigen Hafenbecken und eventuell auch den einen oder anderen Ozeanriesen. Bei der folgenden Rundfahrt erblicken Sie mehrere bekannte Gebäude, darunter natürlich die St. Michaeliskirche, als Hamburger Wahrzeichen liebevoll "Michel" genannt. Sie werden feststellen, dass Hamburg eine sehr grüne Stadt ist und es keine einzige Strasse gibt, in der kein Baum steht. So stehen statistisch gesehen jedem Einwohner der Millionenstadt 114 m2 Grünfläche zur Verfügung, womit sie weltweit auf Platz 9 liegt. Und wussten Sie, dass Hamburg mehr Brücken als Venedig, Amsterdam und Stockholm zusammen besitzt, nämlich 2'485?

Fahrt auf dem Elbe-Seitenkanal zum Schiffshebewerk Scharnebeck. Die Hebung des Schiffes um 38 Meter in nur 3 Minuten ist ein Erlebnis. Ausflug nach Lüneburg mit klassischem Rundgang(1), thematischem Henker-Rundgang(3) oder nur Transfer(3). Wiedereinschiffung in Uelzen und Weiterfahrt nach Wolfsburg.

Ausflug Lüneburg mit Rundgang

Die malerische Salz- und Hansestadt Lüneburg hat eine bewegte und sehr reiche Vergangenheit. Bereits im frühen Mittelalter erlangte sie dank ihrer Lage an der Salzstrasse, ihrer Burg und der Salzvorkommen grosse Bedeutung. Nach dem Beitritt zur Hanse wurde sie eine Freie Reichsstadt. Im 16. Jahrhundert gehörte sie zu den reichsten Städten Norddeutschlands, was sich heute noch im Stadtbild mit zahlreichen Gebäuden aus Spätgotik und Renaissance im Stil der Backsteinbaukunst widerspiegelt.

Henkerrundgang Lüneburg

Das wird ein Mordsspass: Begleiten Sie Meister Hans, den Scharfrichter von Lüneburg bei seinen beruflichen Besorgungen in den malerischen Winkeln der Hansestadt. Erfahren Sie Interessantes und Kurioses über das Rechtssystem des Mittelalters.

Interessante Führung(2) durch die Autostadt Wolfsburg mit ihrer modernen Architektur. Fahrt auf dem Mittellandkanal, wo Sie auf einer Kanalbrücke die Elbe überqueren.

Führung Autostadt Wolfsburg

Bei der 60-minütigen Orientierungsführung erhalten Sie einen Einblick in die Geschichte, Philosophie und Ausrichtung der Autostadt. Bei einem entspannten Rundgang gehen Sie durch den wunderschönen Park an allen Großbauten und Pavillons entlang. Bei jedem Halt erhalten Sie einen Einblick in die Besonderheiten der Architektur und der Inszenierungen. Nach einer Stunde sind Sie mit zahlreichen Hintergrund-Informationen und Tipps ausgestattet, so dass Sie perfekt für den weiteren Besuch vorbereitet sind und eigene Schwerpunkte setzen können. Wie wäre es z.B. mit einem Besuch im Zeithaus.

Auf dem Elbe-Havel-Kanal gelangen Sie ins wunderschöne Havelland mit seinen vielen Seen. Rundfahrt(1) in Potsdam mit Rundgang durch den Park von Sanssouci. Alternativ nehmen Sie am gemütlichen Rundgang(3) durch das barocke Potsdam mit seinem bekannten Holländer-Viertel teil.

Rundfahrt/-gang Potsdam

Nachdem die preussischen Herrscher den Ort im Havelland zu ihrer Residenz gemacht hatten, entstand in Potsdam eine Vielzahl an repräsentativen Bauwerken und Parkanlagen sowie Militärgebäuden. Ende des 18. Jhs. wurden in der "Soldatenstadt Potsdam" fast 140 militärische Gebäude gezählt. Prunkstück der Stadt ist sicherlich der grosse Park von Sanssouci mit mehreren Schlössern, Tempeln, Gärten, Fontänen und Rondellen, einem Chinesischen Teehaus sowie dem auf einem Plateau stehenden Schloss Sanssouci. Für diese riesige Parkanlage mussten mehrere Stadtteile abgebrochen werden. Eine andere grosse Parkanlage ist der Neue Garten im Nordosten, in dem unter anderem das Schloss Cecilienhof steht, wo nach dem Zweiten Weltkrieg die Aufteilung Deutschlands verhandelt wurde. Im Südosten befindet sich der Park Babelsberg mit dem gleichnamigen Schloss, eine weitere grosse Gartenanlage. Ausserdem besitzt die Stadt Kuriositäten wie z. B. das Holländische Viertel im entsprechend typischen Baustil sowie die russische Siedlung Alexandrowka mit dazugehöriger orthodoxer Kirche.

Rundgang Potsdam

Der Alte Markt mit dem Landtagsschloss und seinem Fortunaportal, der Nikolaikirche, dem ägyptischen Obelisken, dem Museum Barberini und dem Potsdam Museum bilden das Herz der Barockstadt Potsdam. Die Gestaltung des Alten Marktes ist an eine italienische Piazza und die Nikolaikirche an den Petersdom im Rom angelehnt. Im Kontrast dazu steht das Holländische Viertel, das Mitte des 18. Jahrhunderts von Holländern erbaut wurde. Dieses Viertel verzaubert mit etwa 150 Backsteinhäusern, alle unverputzt, mit weißen Fugen, Fensterläden und zum Teil geschwungenen Giebeln. Kleine Läden, Cafés und Bars prägen das Flair im Holländischen Viertel.

Fahrt über die Havel und den Wannsee nach Berlin. Ausschiffung und kurze Rundfahrt durch Berlin (inkl.). Bahnfahrt mit der Gruppe im direkten ICE nach Basel. Individuelle Heimreise.

(1) Im Ausflugspaket enthalten, vorab buchbar(2) Fak. Ausflug nur an Bord buchbar(3) Alternativer Ausflug an Bord buchbarProgrammänderungen vorbehaltenWegen niedrigen Brückenhöhen kann das Sonnendeck auf einigen Kanalabschnitten nur eingeschränkt genutzt werden

Termine & Preise

Termin
Preis pro Person
Status
Mo., 07.10. - Mo., 14.10.2024
Mo., 07. Oktober - Mo., 14. Oktober 2024
ab CHF 1’990
Verfügbar
Mo., 21.10. - Mo., 28.10.2024
Mo., 21. Oktober - Mo., 28. Oktober 2024
ab CHF 1’690
Verfügbar

Ihr Schiff

MS Thurgau Chopin

Besonderheiten des Schiffs
  • Boutiqueschiff im Belle Époque-Stil und hochwertigen Materialien
  • Gelebte Gastfreundschaft macht es zu Ihrem Zuhause
  • Kleine Perle mit optimaler Platznutzung
  • Renovation des Panorama-Salons im Jahr 2023
An Bord erwartet Sie

Das im Belle Époque-Stil konzipierte Schiff bietet den max. 80 Passagieren viel Komfort und Ambiente. Alle Kabinen sind mit Dusche/WC, Föhn, TV, Safe, Kühlschrank, Bordtelefon und individuell regulierbarer Klimaanlage ausgestattet. Die ca. 12 m² grossen, aussen liegenden 2-Bettkabinen verfügen entweder über ein Doppelbett (1.50 × 2.00 m) mit zwei Matratzen oder über ein Sofabett und ein feststehendes Bett. Eine der beiden Deluxe Kabinen (ca. 13 m²) besitzt ein Doppelbett mit zwei Matratzen, die andere ein Sofabett sowie ein quer stehendes Bett. Die 1-Bettkabinen (ca. 9 m²) verfügen über ein Sofabett. Sämtliche Kabinen des Oberdecks haben einen französischen Balkon. Die Fenster der Kabinen auf dem Hauptdeck lassen sich aus Sicherheitsgründen nicht öffnen. Im gemütlichen Restaurant werden internationale Spezialitäten und regionale Speisen serviert. Zur Bordausstattung gehören Panorama-Salon mit Tanzfläche und Bar, Bordshop, Réception sowie ein kostenloser Wasserspender. Das Sonnendeck mit Sonnensegel, komfortablen Liegestühlen, Stühlen und Tischen lädt zum Verweilen ein. Gratis WLAN nach Verfügbarkeit. Nichtraucherschiff (Rauchen auf dem Sonnendeck erlaubt).

Technische Daten
Baujahr/ Renovation2002/2018
FlaggeSchweiz
Länge83 m
Breite9.5 m
Tiefgang1.1 m
Höhe über Wasser4 m
Kabinen42
Passagiere max.80
Passagierdecks3
Crew ca.22
BordspracheDeutsch/ Englisch
BordwährungEuro
ManagementRiver Advice

Elbe, Havel, Oder

Elbe, Havel, Oder

Deutschlands Wasserstrassen eröffnen einen Blick auf die Tradition der Hansestädte Norddeutschlands. Flusskreuzfahrten Richtung Ostsee und Nordsee legen beeindruckende Küstenregionen, Kreidefelsen und Seebäder offen sowie die Schönheit der Natur auf Flussreisen auf Deutschlands Wasserstrassen eröffnen einen Blick auf die Tradition der Hansestädte Norddeutschlands. Flusskreuzfahrten Richtung Ostsee und Nordsee legen beeindruckende Küstenregionen, Kreidefelsen und Seebäder offen sowie die Schönheit der Natur auf Flussreisen auf Elbe, Weser, Havel.

Flussfahrten auf Elbe, Weser und Rhein: Stadtgeschichte für Kulturliebhaber

Die Städte entlang deutscher Wasserstrassen sind reich an Tradition, Kultur und Geschichte. Erleben Sie auf einer Flusskreuzfahrt, wie deutsche Flüsse den Städten in Deutschland kulturellen Reichtum und materiellen Wohlstand brachten. Besuchen Sie von Kiel, Berlin oder Basel aus über die Elbe Hamburg, eines der Zentren der mächtigen Hanse, oder geniessen Sie auf der Flusskreuzfahrt auf der Havel und entlang des Wannsees die Aussicht auf die verträumte Pfaueninsel und die Uferlandschaften am Stadtrand Berlin.

Flussfahrt auf der Ostsee – Besonderes für Naturliebhaber

Auf einer Flusskreuzfahrt auf Havel und Oder abwärts Richtung Ostsee erschliessen Sie die naturbelassene Landschaft der Ostseeküste und die erholsame Wirkung der Strand- und Heilbäder.

Flussreise auf Elbe und Havel: Beeindruckende Fluss- und Seenlandschaften

Mit einer Flussfahrt auf Elbe oder Havel erleben Sie das charmante Norddeutsche Tiefland. Starten Sie in Berlin, um dann bei einer Flussreise Richtung Elbe Bekanntschaft zu machen mit Potsdam und der preussischen Parkanlage von Sanssouci, den Seen des Havellandes oder der pittoresken Salzstadt Lüneburg. Erleben Sie technische Wunderwerke wie das Schiffshebewerk Lüneburg und die einzige deutsche Elbschleuse Geesthacht. Sehenswerte Schlusspunkte der Fahrt auf der Elbe sind Hamburg, Nord-Ostsee-Kanal und Kiel sowie das Ostseebad Laboe samt imposantem Marine-Ehrenmal.

Weitere Empfehlungen

Suche Angebote...
{"headline":"Weitere Empfehlungen","text":"","columns_on_desktop":4,"layout_type":"slider","search":{"pm-li":"0,9","pm-o":"rand","pm-ot":2732},"mobile_slider":"no","uid":12400988,"pagination_bottom":"false","link_bottom":false}
Von der Förde an die Spree
ab CHF 1’690