Lübeck - © Getty Images/iStockphoto
Schnoorviertel, Bremen - © Getty Images/iStockphoto
Herrenhäuser Gärten, Hannover - © Fineart Panorama - stock.adobe.com
Stintmarkt, Lüneburg - © ©pure-life-pictures - stock.adobe.com
Thurgau Saxonia: Atemberaubende Reise auf dem Fluss und an Land

Die Hanseroute: Elbe und Weser

Thurgau Saxonia
April 2025
HAMBURG–HANNOVER–BREMEN
Blütenzauber ums IJsselmeer
Highlights der Reise
  • HISTORISCHE ALTSTÄDTE IN LÜBECK UND BREMEN
  • PRÄCHTIGE HERRENHÄUSER GÄRTEN IN HANNOVER
  • IMPOSANTES SCHIFFSHEBEWERK SCHARNEBECK
8 Tage ab CHF 1’790 buchen
Teilen
Teile diese Reise

In der Hansestadt Hamburg startet die Flussfahrt. Über die Elbe, den Mittellandkanal und die Weser gelangen Sie nach Bremen. Unterwegs machen Sie Halt an sehenswerten Orten wie Lübeck, Hannover und Lauenburg.

Reiseverlauf

Individuelle Anreise nach Basel. Fahrt mit der Gruppe im direkten ICE nach Hamburg. Transfer zum Anleger und Einschiffung. Flussfahrt auf der Elbe nach Lauenburg.

Verpflegung an diesem Tag: Abendessen

Der Tagesausflug(1) führt Sie nach Lübeck, der Keimzelle des Hansebundes. Die auf einer Insel gelegene Altstadt mit ihren Gängen und Höfen lernen Sie bei einem Rundgang kennen. Am Abend passieren Sie das moderne Schiffshebewerk Scharnebeck.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Ganztagesausflug Lübeck

Fahrt mit dem Bus nach Lübeck. Die mittelalterliche Altstadt Lübecks ist stolze 2 Quadratkilometer groß! Seine berühmten Sehenswürdigkeiten wie das Holstentor, die Marienkirche und vieles mehr liegen dicht an dicht. Auf Schritt und Tritt erleben und fühlen Sie die historische Bedeutung dieser Stadt. Doch besonders faszinierend wirkt die unnachahmlich malerische Kulisse der alten Giebel. Erleben Sie diesen Charme der Weltkulturerbe-Stadt bei einem 2-stündigen Rundgang. Für das Mittagessen (Menu inbegriffen, Getränke exklusive) haben wir in historischen Mauern einen Tisch für Sie reserviert. Den Nachmittag können Sie nach Ihrem Gutdünken gestalten. Vielleicht statten Sie der Marzipanerie Niederegger einen Besuch ab und lassen sich von den über 300 Spezialitäten verführen? Vom vereinbarten Treffpunkt Retourfahrt mit dem Bus zurück zum Schiff.

Salz, das «weisse Gold», begründete den immensen Reichtum der Stadt Lüneburg. Auf dem Rundgang(1) oder einem thematischen Henkerrundgang(3) lernen Sie das Städtchen kennen. Wiedereinschiffung in Uelzen und Weiterfahrt nach Peine.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Ausflug Lüneburg mit Rundgang

Die malerische Salz- und Hansestadt Lüneburg hat eine bewegte und sehr reiche Vergangenheit. Bereits im frühen Mittelalter erlangte sie dank ihrer Lage an der Salzstrasse, ihrer Burg und der Salzvorkommen grosse Bedeutung. Nach dem Beitritt zur Hanse wurde sie eine Freie Reichsstadt. Im 16. Jahrhundert gehörte sie zu den reichsten Städten Norddeutschlands, was sich heute noch im Stadtbild mit zahlreichen Gebäuden aus Spätgotik und Renaissance im Stil der Backsteinbaukunst widerspiegelt.

Henkerrundgang Lüneburg

Das wird ein Mordsspass: Begleiten Sie Meister Hans, den Scharfrichter von Lüneburg bei seinen beruflichen Besorgungen in den malerischen Winkeln der Hansestadt. Erfahren Sie Interessantes und Kurioses über das Rechtssystem des Mittelalters.

Ausflug(1) nach Hannover mit seinen prächtigen barocken Herrenhäuser Gärten. Am Abend besteht die Möglichkeit eines individuellen Spaziergangs durch Hannover.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Thurgau Saxonia 2024: Rundfahrt Hannover mit Herrenhäusergärten

Die Hauptstadt Niedersachsens liegt am Flüsschen Leine und ist ein bedeutendes Industrie- und Han¬delszentrum. Weltruf geniesst die Stadt auch als Messeplatz. Mittelpunkt der Altstadt ist der Marktplatz mit dem Alten Rathaus aus dem 15. Jahrhundert, davor steht der zierliche neugotische Marktbrunnen. In der Platzmitte befindet sich die Marktkirche aus dem 14. Jahrhundert mit ihrem 97 m hohen Turm. Wahr¬zeichen der Stadt ist jedoch das Rathaus am Maschteich, das auf über 6'000 Buchenpfählen steht und eine 100 m hohe Kuppelhaube besitzt, die das Stadtbild dominiert. Besonders sehenswert sind auch die Herrenhäuser Gärten, die aus verschiedenen Anlagen bestehen, wie beispielsweise dem frühbarocken Grossen Garten mit Wasserkünsten, der Orangerie und dem Gartentheater. Der Komponist Georg Fried¬rich Händel trat 1710 in Herrenhausen seinen Dienst als Kurfürstlicher Kapellmeister an und liess sich an¬geblich hier für seine berühmte Wassermusik inspirieren. Rückkehr an Bord in Wendeburg.

Morgens überqueren Sie auf der eindrücklichen Kanalbrücke bei Minden die Weser. Ein Busausflug(1) führt Sie zum schönen Schloss Bückeburg, Stammsitz des Hauses Schaumburg-Lippe. Nachmittags geniessen Sie die entschleunigende Schifffahrt auf der ruhigen Weser.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Ausflug Schloss Bückeburg

Beginn des Ausflugs ins nahe Städtchen Bückeburg, einst Residenz und Hauptstadt der bekannten Grafschaft Schaumburg-Lippe. Hauptattraktion des Ortes ist das Schloss Bückeburg. Die Vorgängeranlage lässt sich bis auf das Jahr 1304 zurückverfolgen, seitdem wurde sie ständig erweitert und umgebaut. Ein grosser Markstein war sicherlich die Gründung der Grafschaft im Jahre 1647. Das Schloss wird seit seiner Erbauung durchgehend bewohnt, aktuell durch Alexander Prinz zu Schaumburg-Lippe. Seit 1925 ist ein Teil des Schlosses zur Besichtigung frei, darunter der Goldene Saal, der grosse Festsaal und die besonders eindrücklich-üppige Schlosskapelle.

Entlang der Weser mit ihren zahlreichen Windungen gelangen Sie von Nienburg nach Bremen. Eine Rundfahrt/-gang(1) zeigt Ihnen die vielseitigen Facetten der Hansestadt.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Rundfahrt/-gang Bremen

Die Freie Hansestadt Bremen (wie sie offiziell heisst) bildet zusammen mit ihrer Schwesterstadt Bremer¬haven (60 km nordwestlich) das kleinste deutsche Bundesland. Die Stadt hat sich sehr viele eigene Tra¬ditionen bewahrt, wie Sie auf dem Rundgang erfahren werden. Architektonisch interessant ist vor allem "die gute Stube", wie der Markt mit Rathaus, Dom, Roland-Statue und Kaufmannshaus Schütting ge¬nannt wird. Hinter dem Schütting führt der Weg zur Böttcherstrasse. Diese wurde von Ludwig Roselius (Erfinder des Kaffee HAG) gekauft und durch Künstler in den Jahren 1922 bis 1931 architektonisch um¬gestaltet. Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde sie als entartete Kunst bezeichnet und der Zugang zugemauert. Besonders pittoresk präsentiert sich das malerische Schnoorviertel unweit des Schiffsanlegers, ein mittelalterliches Gängeviertel, das auch heute noch bewohnt ist, in dem aber auch viel Kunsthandwerk hergestellt und angeboten wird. Und die berühmte Statue der Bremer Stadtmusi¬kanten? Diese finden Sie an der Seite des Rathauses neben dem Eingang zum Ratskeller.

Am Vormittag Fahrt auf der Weser in die Hafenstadt Bremerhaven an der Nordsee. Die Stadt liegt im nördlichen Elbe-Weser-Dreieck und ist die einzige deutsche Grossstadt an der Nordsee. Nehmen Sie an einer Hafenrundfahrt(1) teil und geniessen Sie das maritime Flair der Stadt. Am Abend Flussfahrt zurück nach Bremen.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück,Mittagessen,Abendessen

Ausschiffung und Transfer zum Bahnhof. Rückfahrt mit der Gruppe im ICE nach Basel. Individuelle Heimreise.

Verpflegung an diesem Tag: Frühstück

(1) Im Ausflugspaket enthalten, vorab buchbar(3) Alternativer Ausflug an Bord buchbarProgrammänderungen vorbehaltenWegen niedrigen Brückenhöhen kann das Sonnendeck auf einigen Kanalabschnitten nur eingeschränkt genutzt werden
Weitere Reisevarianten entdecken

Termine & Preise

Termin
Preis pro Person
Status
Di., 08.04. - Di., 15.04.2025
Di., 08. April - Di., 15. April 2025
ab CHF 1’790
Verfügbar

Ihr Schiff

MS Thurgau Saxonia

Besonderheiten des Schiffs
  • Zeitloses, elegantes Boutiqueschiff für max. 84 Gäste
  • Dank geringer Grösse auf touristisch unbekannteren Wasserwegen unterwegs
  • Familiäre und gemütliche Atmosphäre
An Bord erwartet Sie

Das im Winter 2019/2020 renovierte Boutique-Schiff bietet in familiärer, gemütlicher Atmosphäre Platz für 84 Gäste. An Bord erwartet Sie eine geschmackvolle Einrichtung in Salon, Restaurant und Kabinen. Ein gepflegtes, elegantes Restaurant sorgt für Ihr leibliches Wohl, ebenso wie die freundliche Crew, die Sie verwöhnt und umsorgt.

Technische Daten
Baujahr/ Teilrenovation2001/2020
FlaggeSchweiz
Länge82 m
Breite9.5 m
Tiefgang1.2 m
Höhe über Wasser4 m
Kabinen42
Passagiere max.84
Passagierdecks3
Crew ca.22
BordspracheDeutsch/ Englisch
BordwährungEuro
ManagementRiver Advice

Elbe, Havel, Oder

Elbe, Havel, Oder

Deutschlands Wasserstrassen eröffnen einen Blick auf die Tradition der Hansestädte Norddeutschlands. Flusskreuzfahrten Richtung Ostsee und Nordsee legen beeindruckende Küstenregionen, Kreidefelsen und Seebäder offen sowie die Schönheit der Natur auf Flussreisen auf Deutschlands Wasserstrassen eröffnen einen Blick auf die Tradition der Hansestädte Norddeutschlands. Flusskreuzfahrten Richtung Ostsee und Nordsee legen beeindruckende Küstenregionen, Kreidefelsen und Seebäder offen sowie die Schönheit der Natur auf Flussreisen auf Elbe, Weser, Havel.

Flussfahrten auf Elbe, Weser und Rhein: Stadtgeschichte für Kulturliebhaber

Die Städte entlang deutscher Wasserstrassen sind reich an Tradition, Kultur und Geschichte. Erleben Sie auf einer Flusskreuzfahrt, wie deutsche Flüsse den Städten in Deutschland kulturellen Reichtum und materiellen Wohlstand brachten. Besuchen Sie von Kiel, Berlin oder Basel aus über die Elbe Hamburg, eines der Zentren der mächtigen Hanse, oder geniessen Sie auf der Flusskreuzfahrt auf der Havel und entlang des Wannsees die Aussicht auf die verträumte Pfaueninsel und die Uferlandschaften am Stadtrand Berlin.

Flussfahrt auf der Ostsee – Besonderes für Naturliebhaber

Auf einer Flusskreuzfahrt auf Havel und Oder abwärts Richtung Ostsee erschliessen Sie die naturbelassene Landschaft der Ostseeküste und die erholsame Wirkung der Strand- und Heilbäder.

Flussreise auf Elbe und Havel: Beeindruckende Fluss- und Seenlandschaften

Mit einer Flussfahrt auf Elbe oder Havel erleben Sie das charmante Norddeutsche Tiefland. Starten Sie in Berlin, um dann bei einer Flussreise Richtung Elbe Bekanntschaft zu machen mit Potsdam und der preussischen Parkanlage von Sanssouci, den Seen des Havellandes oder der pittoresken Salzstadt Lüneburg. Erleben Sie technische Wunderwerke wie das Schiffshebewerk Lüneburg und die einzige deutsche Elbschleuse Geesthacht. Sehenswerte Schlusspunkte der Fahrt auf der Elbe sind Hamburg, Nord-Ostsee-Kanal und Kiel sowie das Ostseebad Laboe samt imposantem Marine-Ehrenmal.

Weitere Empfehlungen

Suche Angebote...
{"headline":"Weitere Empfehlungen","text":"","columns_on_desktop":4,"layout_type":"slider","search":{"pm-li":"0,9","pm-o":"rand","pm-ot":2732},"mobile_slider":"no","uid":54392996,"pagination_bottom":"false","link_bottom":false}
Die Hanseroute: Elbe und Weser
ab CHF 1’790