Zum Inhalt springen

Thurgau Exotic 2

Burma-Reise Rangun - Mandalay

Nächste Reisedaten

  1. 16.01. bis 01.02.2018Verfügbar
  2. 13.02. bis 01.03.2018Ausgebucht
  3. 21.08. bis 06.09.2018Verfügbar
  4. 18.09. bis 04.10.2018Verfügbar
Nr.AbreisedatumAnkunftDauerPreis / PersonStatus
1.16.01.18, Dienstag01.02.18, Donnerstag17 TageAb CHF 5′570.00 Verfügbar
2.13.02.18, Dienstag01.03.18, Donnerstag17 TageAb CHF 5′370.00 Ausgebucht
3.21.08.18, Dienstag06.09.18, Donnerstag17 TageAb CHF 3′570.00 Verfügbar
4.18.09.18, Dienstag04.10.18, Donnerstag17 TageAb CHF 4′370.00 Verfügbar
5.16.10.18, Dienstag01.11.18, Donnerstag17 TageAb CHF 5′170.00 Verfügbar
6.13.11.18, Dienstag29.11.18, Donnerstag17 TageAb CHF 5′570.00 Verfügbar
7.18.12.18, Dienstag03.01.19, Donnerstag17 TageAb CHF 5′570.00 Verfügbar
8.15.01.19, Dienstag31.01.19, Donnerstag17 TageAb CHF 5′570.00 Verfügbar
9.12.02.19, Dienstag28.02.19, Donnerstag17 TageAb CHF 5′370.00 Verfügbar
10.12.03.19, Dienstag28.03.19, Donnerstag17 TageAb CHF 4′870.00 Verfügbar
  • Programm
  • Schiff
  • Zusatzprogramme
  • Impressionen
  • Programm

    Burma - Land der Goldenen Pagoden Rangun-Bagan-Nwe Nyein-Mandalay

    Kaum ein Land ist von so vielen Geheimnissen umgeben wie «das goldene Land» Burma. Über Jahrzehnte hinter dem Bambusvorhang verborgen und erst seit wenigen Jahren für ausländische Besucher geöffnet, gilt Burma als das ursprünglichste Reiseland Südostasiens. Fernab von modernen Grossstädten, westlicher Alltagshektik und pulsierendem Massentourismus wird es geprägt von einer jahrtausendealten Zivilisation, buddhistischer Kultur, traditioneller Lebensweise, goldenen Pagoden und einer einzigartigen Gastfreundschaft. Entdecken Sie mit uns eines der faszinierendsten Länder Südostasiens – eines der letzten Geheimnisse der Welt erwartet Sie!

    1. Tag Zürich - Bangkok

    Flug von Zürich via Bangkok nach Rangun.

    2. Tag Bangkok - Rangun

    Ankunft am Morgen. Nach einem Spaziergang am Kandawgyi-See (königlicher See), einer grünen Oase inmitten der Stadt, Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Transfer zum Schiff und Kabinenbezug. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Begrüssungscocktail und Abendessen an Bord.

    3. Tag Rangun - Irrawaddy Delta

    Morgendliche Stadtrundfahrt mit Besuch des Scott-Markts und der berühmten Shwedagon-Pagode. Gegen Mittag heisst es «Leinen los!» und die Reise beginnt mit der Fahrt durch den Twante Kanal.

    4. Tag Danupyu

    Während der Rundfahrt mit Fahrrad-Rikschas werden ein Mönchskloster und eine Zigarren-Manufaktur besucht. Gemütliche Schifffahrt durch das Irrawaddy-Delta am Nachmittag und Präsentation von burmesischen Traditionen und Bräuchen.

    5. Tag Myan Aung

    Morgens Schifffahrt flussaufwärts und Vortrag an Bord über Land, Leben und Leute. Am Nachmittag Spaziergang durch Myan Aung mit unzähligen gut erhaltenen Kolonialgebäuden. Rundgang zum Stadtzentrum und lokalen Markt. Die Gastfreundschaft der Einwohner dieser kleinen, wohlhabenden Stadt ist erstaunlich.

    6. Tag A Kauk Taung - Shwe Daung - Pyay

    Am Vormittag Passage der berühmten Klippen von A Kauk Taung mit beeindruckenden Steinbildhauereien. Beim Busausflug nach Shwe Daung am Nachmittag Besichtigung der Pagode mit der einzigen Buddhastatue Myanmars, die eine Brille trägt. In Pyay (Prome) Stadtrundfahrt mit Besuch der Shwe San-Daw und Phaya Gyi Pagoden sowie einer kleinen Bibliothek.

    7. Tag Thayet Myo

    Rundgang durch die ehemalige Grenzstadt zwischen dem königlichen Norden und dem britischen Süden Burmas.

    8. Tag Minhla - Magwe

    Morgendliche Besichtigung der Festung von Minhla. Der Busausflug in die Umgebung von Magwe am Nachmittag hält ein Naturspektakel bereit: aus einem ehemaligen Vulkanhügel sickert Lehm und formt ständig wachsende Zapfen. Die Besichtigung der Myat Thalon Pagode beendet den Ausflug.

    9. Tag Sale

    Am Vormittag Schifffahrt und Präsentation an Bord über exotische Früchte und Gemüse. Nachmittags Entdeckung zu Fuss der kleinen Stadt Sale mit ihren herrschaftlichen Häusern aus der Kolonialzeit und dem aus Teakholz gebauten Kloster mit spektakulären Schnitzereien.

    10. Tag Bagan

    Die ehemalige, historische königliche Hauptstadt Bagan ist mit ihren über 3000 buddhistischen Sakralgebäuden aus Ziegelstein eine der grössten archäologischen Stätten Südostasiens. Busausflug mit Besichtigung einiger der wichtigsten Tempel und Pagoden sowie Besuch einer Lackwaren – Manufaktur. Am Nachmittag wird zudem eine Rundfahrt mit Pferdewagen durch Bagan angeboten. Abends traditionelles Puppentheater an Bord.

    Ballonfahrt bei Sonnenaufgang auf Anfrage möglich (Oktober-März)

    11. Tag Dorf am Flussufer - Yandabo

    Morgenspaziergang in einer typischen Burmesischen Dorfgemeinde am Flussufer. Weiterfahrt flussaufwärts. Am Nachmittag Besuch einer weiteren kleinen Gemeinde, die vor allem aus Töpfereien besteht.

    12. Tag Sagaing

    Geniessen Sie den heutigen Morgen an Bord während der Schifffahrt flussaufwärts vorbei an idyllischen Landschaften. Vortrag an Bord. Busausflug in die wunderschönen Sagaing - Hügel mit ihren über 1000 Heiligtümern und Einsiedeleien. Der Ort ist ein Zentrum buddhistischer Gläubigkeit und Meditation. Besichtigung der Sun-U-Ponnya-Shin Pagode aus dem 14. Jhr und Besuch eines Nonnenklosters. Abends traditionelle Burmesische Tanzaufführung an Bord.

    13. Tag Mingun - Nwe Nyein

    Vormittags Besuch des berühmten Mingun Tempels, dessen Fassade mit einem markanten Riss versehen ist. Hier befindet sich eine der grössten hängenden, noch intakten Glocken der Welt. Nachmittags Weiterfahrt auf dem Upper Irrawaddy und Besichtigung zu Fuss der spektakulären Töpfereien von Nwe Nyein, in denen 200 Liter-Wassertöpfe hergestellt und über den Wasserweg ins ganze Land verteilt werden.

    14. Tag Amarapura

    Frühmorgens passieren wir mit dem Schiff die Anyathihadaw Pagode, die sich in der Mitte des Flusses befindet. Anschliessend Weiterfahrt flussabwärts. Nachmittags Busausflug nach Amarapura mit Besichtigung einer Seiden- und Baumwollweberei. Den Sonnenuntergang erleben Sie an der längsten Teakholzbrücke der Welt, der U Bein Brücke.

    15. Tag Mandalay

    Die Stadtrundfahrt bringt die Sehenswürdigkeiten der letzten Hauptstadt des burmesischen Königreichs näher. Besichtigung der berühmten Mahamuni Pagode, des Teakholz Klosters Shwenandaw Kyaung, von Handwerksbetrieben wie Atelier zur Blattgoldherstellung, Stickerei- und Holzschnitzerwerkstatt sowie eines Steinmetz. Abends heisst es bei einem Cocktail und einem letzten Abendessen Abschied von der Crew und der RV Thurgau Exotic 2 zu nehmen.

    16. Tag Mandalay - Bangkok

    Nach dem Frühstück Ausschiffung und weitere Besichtigungen in Mandalay. Mittags Transfer zum Flughafen. Rückflug via Bangkok.

    17. Tag Bangkok - Zürich

    Kurz nach Mitternacht Abflug nach Zürich. Am Morgen Ankunft und individuelle Heimreise.

    Programmänderungen bleiben vorbehalten.

    Thurgau Exotic - Irrawaddy-Kreuzfahrt Rangun-Mandalay Routenplan

    Leistungen

    Inbegriffen

    • Flusskreuzfahrt in gebuchter Kategorie
    • Vollpension an Bord
    • Flüge ab/bis Zürich mit Thai Airways in Economy (G-Klasse), inkl. Flughafentaxen, höhere Klasse gegen Zuschlag
    • Transfers und Hafengebühren
    • Alle Landausflüge und Stadtrundfahrten
    • Thurgau Travel Schiffsmanagement
      durch erfahrene Mitarbeiter
    • Lokale deutschsprechende Reiseleitung

    Nicht inbegriffen

    • An-/Rückreise zum/vom Flugahfen Zürich
    • Versicherungen (wir empfehlen den Abschluss einer Reise-Jahresversicherung)
    • Getränke
    • Trinkgelder
    • Visumgebühr Fr. 80.-
    • Treibstoffzuschläge bleiben vorbehalten
    • Auftragspauschale Fr. 35.– pro Auftrag (entfällt bei Online-Buchung)

    Zusatzinformationen

    Verlängern Sie Ihren Burma-Aufenthalt mit den optional buchbaren Zusatzprogrammen

    • Inle See im Landesinnern
    • Strandaufenthalt am Ngapali Beach
    • Kombination Inle See & Ngapali Beach
  • Schiff

    Thurgau Exotic 2

    • Beschreibung

      Die RV Thurgau Exotic 2 wurde 2012 in Burma im Kolonialstil gebaut und mit regionalen Harthölzern, wertvollen Möbeln und landestypischen Bildern ausgestattet. Das Schiff überzeugt durch eine einzigartige, elegante Ausstattung. Die geringe Anzahl von max. 28 Gästen trägt zu einer ausserordentlich familiären Atmosphäre bei.

      Kabinen

      Alle Kabinen verfügen über eine individuell regulierbare Klimaanlage, Badezimmer mit Dusche/WC und Haartrockner.

      Einzelkabinen Hauptdeck

      Die Einzelkabinen sind ca. 12 m² gross. Über eine Schiebetür gelangt man auf die Deck-Promenade.

      Suiten Haupt-/Oberdeck

      Die Suiten, ca. 20 m², sind in einen Schlafraum und einen Wohnbereich aufgeteilt. Sie erstrecken sich über die gesamte Breite des Schiffes. Je nach Kabinennummer sind die Betten nebeneinander oder auseinander. Vom Schlaf- wie auch vom Wohnraum gelangt man beidseitig auf die Deck-Promenade.

      Ab August 2018 haben alle Suiten auf dem Oberdeck mit einem Privatbalkon.

      Front-Suite Oberdeck (bis März 2018)

      Die beiden Front-Suiten auf dem Oberdeck besitzen einen grosszügigen Wohn-/Schlafbereich mit ca. 24 m². Die Betten stehen nebeneinander. Die ca. 3 m² grossen Privatbalkone bieten eine ungestörte Atmosphäre, der ideale Ort, um die landschaftlichen Schönheiten geniessen zu können.

      Grand Front-Suite Oberdeck (ab August 2018)

      Aus den beiden bisherigen Front-Suiten auf dem Oberdeck ensteht eine Grand Front-Suite mit sehr grosszügigem und komfortablem Wohn-/Schlafbereich von ca. 44 m². Die Betten stehen nebeneinander. Die Grand Front-Suite verfügt über zwei Badezimmer mit Dusche/WC. Der ca. 6 m² grosse Privatbalkon ganz vorne bietet eine ungestörte Atmosphäre, der ideale Ort, um die landschaftlichen Schönheiten geniessen zu können.

      Restaurant / Küche

      Im Restaurant auf dem Oberdeck werden die Mahlzeiten in einer Sitzung eingenommen. Am Morgen erwartet Sie ein Frühstücksbuffet, Mittag- und Abendessen werden an den Tisch serviert. Die abwechslungsreichen Menus beinhalten asiatische, internationale und auf Wunsch auch vegetarische Küche.

      Bordeinrichtung

      Auf dem überdachten Sonnendeck befindet sich die kleine Bar und der Bordshop. Die vorbeiziehenden Landschaften lassen sich hervorragend aus den bequemen Stühlen auf dem Sonnendeck beobachten.

      Nichtraucherschiff: Rauchen nur auf dem Sonnendeck erlaubt.

      Thurgau Exotic 2 Deckplan

      Infos

      • Baujahr : 2011 / 2012
      • Flagge: Myanmar (Burma)
      • Länge: 47.25m
      • Breite: 9.15m
      • Tiefgang: 1.10m
      • Bordsprache: Englisch, Burmesisch
      • Passagiere: 28/26
      • Besatzung: 22
    • Kabinen

      Suite Hauptdeck

      Suite Hauptdeck

      • Kabinengrösse: ca. 20m²
      • in Schlaf- und Wohnraum aufgeteilt
      • erstreckt sich über die gesamte Schiffsbreite
      • Betten zusammenstehend oder getrennt (je nach Kabinennummer)
      • direkter Zugang auf Deckpromenade
      Einzelkabine Hauptdeck

      Einzelkabine Hauptdeck

      • Kabinengrösse: ca. 12m²
      • direkter Zugang auf Deckpromenade
      Suite Oberdeck Mitte

      Suite Oberdeck Mitte

      • Kabinengrösse: ca. 20m²
      • in Schlaf- und Wohnraum aufgeteilt
      • erstreckt sich über die gesamte Schiffsbreite
      • Betten zusammenstehend
      • direkter Zugang auf Deckpromenade
      • Privatbalkon (ab August 2018)
      Suite Oberdeck vorne

      Suite Oberdeck vorne

      • Kabinengrösse: ca. 20m²
      • in Schlaf- und Wohnraum aufgeteilt
      • erstreckt sich über die gesamte Schiffsbreite
      • Betten zusammenstehend oder getrennt (je nach Kabinennummer)
      • direkter Zugang auf Deckpromenade
      • Privatbalkon (ab August 2018)
      Front-Suite Oberdeck

      Front-Suite Oberdeck

      • Kabinengrösse: ca. 24m²
      • in Schlaf- und Wohnraum aufgeteilt
      • erstreckt sich über die gesamte Schiffsbreite
      • Betten zusammenstehend
      • direkter Zugang auf Deckpromenade
      • Privatbalkon (ca. 3m²)

      Grand Front-Suite Oberdeck

      • Kabinengrösse: ca. 44m²
      • in Schlaf- und Wohnraum aufgeteilt
      • erstreckt sich über die gesamte Schiffsbreite
      • Betten zusammenstehend
      • zwei Badezimmer mit Dusche/WC
      • direkter Zugang auf Deckpromenade
      • Privatbalkon (ca. 6m²) ganz vorne
    • Impressionen

  • Zusatzprogramme

    Variante 1: Inle See (3 Tage)

    1.–15. Tag Schiffsreise

    16. Tag Mandalay/Rangun – Heho – Inle See

    Nach der Ausschiffung Transfer zum Flughafen (ohne Reiseleitung) und Flug nach Heho. Begrüssung von lokaler englischsprechender Reiseleitung und Fahrt nach Nyaung Shwe, am Eingang des Inle Sees (ca. 1 Std.). Unterwegs Besuch des alten Shwe Yan Pyay Klosters. Der auf dem Shan-Plateau in einer wunderschönen Hügellandschaft liegende Inle See ist bekannt für seine «Beinruderer» und die einzigartigen schwimmenden Gärten. Seerundfahrt zu den schwimmenden Dörfern auf Pfahlbauten und verschiedenen Handwerksbetrieben wie Seiden- und Lotus-Weberei, Zigarren-Herstellung oder Shan-Papier- und Bambus-Schirm-Herstellung. Transfer zum Hotel. Übernachtung am Inle See.

    17. Tag Inle See

    Nach dem Frühstück ganztägige Bootsfahrt auf dem See mit Besichtigungen. Expedition nach In Dein, am westlichen Ufer des Sees, mit hunderten von Tempeln aus dem 17./18. Jh. auf einem Hügel. Einblicke in das Leben der Inthar (Leute vom See) und Besuch der Phaung Daw U Pagode am Nachmittag. Übernachtung am Inle See.

    18.-19. Tag Inle See – Heho – Rangun – Zürich

    Transfer zum Flughafen Heho (Ende der Reiseleitung) nach dem Frühstück und Flug nach Rangun. Ein Auto mit Fahrer steht bis zur Abreise zur Verfügung. Auf Wunsch sind Besichtigungen in Rangun möglich. Transfer zum Flughafen und Rückflug via Bangkok in die Schweiz. Ankunft in Zürich am nächsten Tag. Individuelle Heimreise.

    Variante 2: Ngapali Beach (8 Tage)

    1.–15. Tag Schiffsreise

    16. Tag Mandalay/Rangun – Ngapali

    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen (ohne Reiseleitung) und Flug nach Thandwe (Ngapali). Transfer zum Hotel. Zeit zum Geniessen am Strand. Übernachtung in Ngapali.

    17.–22. Tag Ngapali

    Frühstück im Hotel. Freie Zeit am Strand. Übernachtung in Ngapali.

    23.-24. Tag Ngapali–Rangun–Zürich

    Frühstück im Hotel. Nach dem Zeitplan des Fluges Transfer zum Flughafen und Flug nach Rangun. Ein Auto mit Fahrer steht bis zur Abreise zur Verfügung. Auf Wunsch sind Besichtigungen in Rangun möglich. Transfer zum Flughafen und Rückflug via Bangkok in die Schweiz. Ankunft in Zürich am nächsten Tag. Individuelle Heimreise.

    Variante 3: Inle See und Ngapali Beach (8 Tage)

    1.–15. Tag Schiffsreise

    16.–17. Tag Mandalay/Rangun– Heho – Inle See

    Gleiches Programm wie Variante 1 Inle See.

    18. Tag Inle See – Heho – Ngapali

    Transfer zum Flughafen Heho (Ende der Reiseleitung) nach dem Frühstück und Flug nach Thandwe (Ngapali). Transfer zum Hotel. Zeit zum Geniessen am Strand. Übernachtung in Ngapali.

    19.–22. Tag Ngapali

    Frühstück im Hotel. Freie Zeit am Strand. Übernachtung in Ngapali.

    23.-24. Tag Ngapali–Rangun–Zürich

    Gleiches Programm wie Variante 2 Ngapali Beach.

    Hotels Saison 2017/2018

    Hotel Myanmar Treasure Resort (Variante 1/3)

    Das Hotel ist auf dem Wasser gebaut und bietet eine Kombination aus traditionellem Design und Komfort. Es ist nur per Boot erreichbar und zeichnet sich durch seine wunderschöne Lage aus. Die sehr komfortablen Zimmer (Bungalows, ca. 70 m²) sind mit grossem Bad mit Dusche/WC, Föhn, Minibar, Safe, TV und einem privaten Balkon ausgestattet. Im Restaurant werden die Gäste mit burmesischer und internationaler Küche verwöhnt. Das Hotel bietet folgende Infrastruktur: Restaurant, Bar, Spa, Internet gegen Gebühr.

    Hotel Bayview Beach Resort (Variante 2/3)

    Das Hotel liegt am nördlichen Ende der langen Ngapali-Bucht direkt am Strand und zeichnet sich durch die passionierte Gastfreundschaft aus. Die 45 Zimmer sind in der Gartenanlage in Bungalows mit Terrasse verteilt und im burmesischen Stil sehr komfortabel eingerichtet. Die Zimmer (44-50 m²) sind mit Dusche/WC, Föhn, Minibar, Safe, TV und individuell regulierbarer Klimaanlage ausgestattet. Im Restaurant werden die Gäste mit burmesischer und internationaler Küche verwöhnt. Die Hotelanlage bietet folgende Infrastruktur: Restaurant, Boutique, Bibliothek, Internetecke, Spa, Pool, Sonnenterrasse und Strandbar.

    Preisänderungen bleiben vorbehalten.

    Hotels Saison 2018/2019

    Hotel Myanmar Treasure Resort (Variante 1/3)

    Das Hotel ist auf dem Wasser gebaut und bietet eine Kombination aus traditionellem Design und Komfort. Es ist nur per Boot erreichbar und zeichnet sich durch seine wunderschöne Lage aus. Die sehr komfortablen Zimmer (Bungalows, ca. 70 m²) sind mit grossem Bad mit Dusche/WC, Föhn, Minibar, Safe, TV und einem privaten Balkon ausgestattet. Im Restaurant werden die Gäste mit burmesischer und internationaler Küche verwöhnt. Das Hotel bietet folgende Infrastruktur: Restaurant, Bar, Spa, Internet gegen Gebühr.

    Hotel Sandoway Resort (Variante 2/3)

    Das Hotel liegt am nördlichen Ende der langen Ngapali-Bucht direkt am Strand und zeichnet sich durch die hervorragende Lage und den zuvorkommenden Service aus. Die Deluxe Zimmer (75 m2) im burmesischen Stil liegen in der wunderschönen Gartenanlage und sind sehr komfortabel eingerichtet. Sie verfügen über Dusche/WC, Föhn, Minibar, Safe und individuell regulierbare Klimaanlage. Im Restaurant werden die Gäste mit burmesischer und internationaler Küche verwöhnt. Die grosszügige Hotelanlage bietet folgende Infrastruktur: Restaurant, Souvenirshop, Bibliothek, W-Lan, Spa, Pool, Poolbar mit Sonnenterrasse.

    Preisänderungen bleiben vorbehalten.

  • Impressionen
Nach oben

Bienvenue à bord — information en français


CruiseCenter SA
Rue de l'Hôpital 4
CH-2000 Neuchâtel

Tel. 032 755 99 99
E-Mail: neuchatel[at]cruisecenter.ch
Site Web: www.cruisecenter.ch

MS Edelweiss
Bâle-Amsterdam-Bâle
Bâle-Sarrebruck / Sarrebruck-Bâle

MS Thurgau Silence
Passau-Budapest-Passau
Passau-Delta du Danube-Passau

Thurgau Exotic 1
Mandalay-Rangun

 

Romandie Voyages
Mariahilfstrasse 47
CH-1712 Tavel

Tel. 026 494 59 59
E-Mail: info[at]romandie-voyages.ch
Site Web: www.romandie-voyages.ch/f/

MS Thurgau Silence
Passau-Budapest-Passau
Passau-Delta du Danube-Passau